Werbung

Nachricht vom 21.09.2013    

Luftballon flog von Norken nach Pilsen in Tschechien

Eine richtig weite Strecke legte der Luftballon von Philipp Schäfer nach dem Begegnungsfest der Evangelischen Kirchengemeinde Kirburg zurück. 400 Kilometer Luftlinie schaffte der kleine gasbefüllte Ballon bis nach Pilsen in Tschechien. Philipp hatte ihn bei einem Wettbewerb Ende August an der Grillhütte Norken fliegen lassen. Das der Begegnung mit ausländischen Mitbürgern gewidmete Fest sorgte so für einen Kontakt zwischen einem Bewohner des Städtchens Pilsen, kurz hinter der tschechischen Grenze und dem 13-jährigen Schüler aus Norken.

Phillipp hat den Wettbewerb gewonnen. Foto: pr

Norken. „Eine tolle Überraschung“, freut sich Philipp über die unerwartete Post aus Tschechien. „Der Absender hat sich richtig Mühe gegeben, die Längen- und Breitengrande seines Fundes auf der Rücksendekarte notiert und sogar einen Routenausdruck vom Flug des Luftballons beigelegt.“ Der Achtklässler des Evangelischen Gymnasiums Bad Marienberg will nun dem Finder, der seine Email Adresse angegeben hatte, schreiben, dass Philipp mit seiner Hilfe den 1ten Preis des Luftballonwettbewerbes, einen Pizzagutschein in Höhe von 50 Euro, gewonnen hat. Wie Kirburgs Pfarrer Rüdiger Stein berichtet, sind insgesamt sechs Luftballons von rund 60 Losgeschickten bisher zurückgesandt worden. Zwei schafften es immerhin in die rund 130 Kilometer Luftlinie entfernten Orte Birstein und Steinau im Vogelsberg. Deren Absender können sich nun auch über Gutscheine für Schwimmbad und Kino freuen. „Ich finde es toll, dass das Begegnungsfest, das die Kirchengemeinde Kirburg im Rahmen ihrer diesjährigen Veranstaltungsreihe zum Thema Toleranz veranstaltet hat, zu schönen neuen Begegnungen zwischen sich bisher fremden Menschen geführt hat“, sagt Pfarrer Stein. Innerhalb der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) finden aufgrund der Lutherdekade mit dem diesjährigen Motto „Reformation und Toleranz“ zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Toleranz statt.



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Luftballon flog von Norken nach Pilsen in Tschechien

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 28.03.2020

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Wie das Kreisgesundheitsamt am frühen Nachmittag erfuhr, gibt es im Westerwaldkreis einen zweiten Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um eine 88-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis, die in das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/ Selters eingeliefert worden war.


Kultur, Artikel vom 29.03.2020

2020: „Abitur der Tränen“

2020: „Abitur der Tränen“

GASTBEITRAG | So wie es alle Abiturienten im Bundesgebiet erlebt haben, dass durch den Corona-Virus die Abiturprüfungen verschoben werden mussten, so ist es auch den 65 Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums in Bad Marienberg ergangen. Nach 13 Jahren aktiven Lernens bangten 65 Abiturienten des Jahrgangs 2020 um den schönsten Moment des Schullebens: eine Abiturfeier mit feierlicher Zeugnisübergabe und einem Abschlussball.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 30. März die Abfahrt Horressen aus Koblenz kommend, gesperrt wird. Im Zuge der Sperrung werden Restarbeiten an den Banketten und am Brückenbauwerk sowie Restarbeiten zur Renaturierung der ehemaligen Umfahrungsrampe ausgeführt.


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

DRK-Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Hachenburg. Vermutlich am Samstag, in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr, wurde ein im Dehlinger Weg, Hachenburg, geparktes ...

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung berichtet, dass die Frau aus dem Westerwaldkreis wurde mit Atembeschwerden auf die Intensivstation ...

Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Niederelbert. Die Sperrung wird voraussichtlich bis einschließlich 3. April andauern.

Fahrer die aus der Richtung Koblenz ...

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Meudt. Ein 54-jähriger Radfahrer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod befuhr die K85 in Meudt-Ehringhausen (Buchenweg). Ohne ...

Weitere Artikel


BUND Westerwald geht mit neuem Vorstand in Führung

Region. Ebenfalls neu gewählt wurden die Delegierten für die Landesdelegiertenversammlung, dem höchsten Beschlussorgan des ...

400 Jungs und Mädchen feiern den Weltkindertag

Selters. Mehrere Selterser Einrichtungen haben sich an der Aktion beteiligt – unter anderem der Evangelische Kindergarten ...

Kulturtreff im Siershahner Tonbergbaumuseum

Siershahn. Zunächst werden die Gäste fachkundig über das Museumsgelände und durch die Geschichte des Tonabbaus im Westerwald ...

Europäischen Wettbewerb weiter öffnen

Bad Marienberg/Berlin. Mit einem gelungenen medialen Festakt in Berlin würdigte die Europäische Bewegung Deutschland als ...

Neue Erkenntnisse im Fall Vermisstensuche Andrea Stein

Puderbach. In der Zwischenzeit wurden mehrere intensive - auch mehrtägige Suchmaßnahmen durch starke Suchkräfte, bis zu 148 ...

Trickdiebstahl in Dierdorf - Polizei bittet um Hilfe

Dierdorf. An der Kasse des Autohauses werden Werkstattrechnungen in Form von Bargeldzahlungen und EC-Karten Abrechnungen ...

Werbung