Werbung

Nachricht vom 19.09.2013    

Patrick Kirst ist Kammersieger im Leistungswettbewerb

Die Handwerkskammer Koblenz ermittelte den besten Elektroniker im Kammerbezirk, der nun auf Landesebene antritt. Patrick Kirst aus Untershausen löste die gestellten Aufgaben mit Bravour. Stolz ist auch der Ausbildungsbetrieb Pulte Elektrotechnik in Heiligenroth.

Patrick Kirst hat mit seiner Planung und Ausführung der Steuerung für einen automatisierten Kübelaufzug den Kammersieg im Leistungswettbewerb der Elektroniker errungen. Foto: HwK

Untershausen/Koblenz. Ein Kübel wird beladen, fährt auf einem Förderband aufwärts, stoppt und kehrt nach seiner Leerung wieder zur Ladestelle zurück. Das funktioniert im Automatikmodus, aber auch im Handbetrieb.

So jedenfalls lautete die Aufgabenstellung für die besten Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik aus dem Bereich der Handwerkskammer (HwK) Koblenz, die sich zum Kräftemessen im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks getroffen haben.
Die Teilnehmer erhielten eine Skizze der Anlage mit Funktionsbeschreibung. Daraus mussten sie die Zeichnung für die Stromkreise entwickeln und anschließend alle Elemente verdrahten. Im Ergebnis ging es um die einwandfreie Funktion des Modells, aber auch um die Ausführung der Leitungsverlegung.

„Die Aufgabenstellung verlangt von den Teilnehmern deutlich mehr ab, als die in der Gesellenprüfung“, erläutert Elektrotechnikermeister Dominik Trost, der den Leistungswettbewerb als Ausbilder im HwK-Metall- und Technologiezentrum betreut und es 2003 selbst zum 2. Bundessieger gebracht hat. „Wir fordern die Teilnehmer auf Level 1 der Meisterprüfung, bei Level 2 käme beispielsweise auch die Programmierung einer Steuerung hinzu.“



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Den Prüfungsausschuss rundum überzeugen konnte Patrick Kirst aus Untershausen bei Montabaur. Den 20-Jährigen hat sein Ausbildungsbetrieb Pulte Elektrotechnik in Heiligenroth nach der erfolgreich abgelegten Gesellenprüfung übernommen.

Mit komplexen Steuerungen und Verkabelungen ist Patrick Kirst von dort vertraut, liegt doch ein Schwerpunkt des Unternehmens im Schaltschrankbau. Damit es für ihn sicher und zuverlässig weiter aufwärts geht, hat er für Ende 2014 die Meisterprüfungsvorbereitung geplant. Anfang Oktober stellt er sich aber zunächst dem Landesentscheid im Leistungswettbewerb.

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wird seit 1951 jährlich ausgetragen. Unter dem Moto „Profis leisten was“ (PLW) beginnt der Wettbewerb auf Innungs- und Kammerebene und wird dann auf Landes- und Bundesebene ausgetragen. In einigen Berufen folgen Weltmeisterschaften.
Informationen zum Leistungswettbewerb bei der HwK-Gesellenprüfung,
Tel. 0261/ 398-419, Fax -979, gesellenpruefung@hwk-koblenz.de, www.hwk-koblenz.de


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Patrick Kirst ist Kammersieger im Leistungswettbewerb

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Freudentag in Nauort: Ländliche Hausarztpraxis eröffnet

Region. Nachdem bekannt geworden war, dass der bis dahin praktizierende Hausarzt Dr. Volker Kuch seine Praxis aus Altersgründen ...

Westerwald Touristik-Service bringt zwei neue Broschüren heraus

Region. Faszination Westerwald - so heißt das Erlebnis-Magazin des Westerwald Touristik-Service. Auf 125 Seiten kann der ...

Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth freuen sich über eine große Zuwendung

Gieleroth. Vertreter der DLRG-Jugend und die Vorstandsmitglieder des Vereins zeigten sich von der Höhe des Erlöses erfreut. ...

Einbruch in Horhausen: Tresor aus Firma in Industriepark entwendet

Horhausen. Die Täter stemmten massive Metallgitter aus der Verankerung und hebelten ein Doppelfenster auf. Aus dem Büro wurden ...

Schlägerei in Montabaur: Auch Stühle dienten zum Angriff und zur Abwehr

Montabaur. Laut Polizeiangaben waren die in die Auseinandersetzung verwickelten Männer zwischen 25 und 30 Jahren alt. Drei ...

CDU-Impulse: "Wölfe im Westerwald - Naturereignis oder Gefahrenherd?"

Region. 2012 wurde der erste Wolf wieder in Rheinland-Pfalz gesichtet und seither reißen die Beschwerden von Tierhaltern ...

Weitere Artikel


Den Lesesommer „Hüpfvergnügt“ beendet

Hachenburg. Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Delya Gorges, Leiterin der Stadtbücherei Hachenburg, die rund 180 Gäste. ...

20. Oberwaldcup zu Gast im Burbach Stadion in Hachenburg

Hachenburg. In diesem Jahr ist die Verbandsgemeinde Hachenburg Ausrichter und lädt alle Interessierten ein, bei erhofft schönstem ...

Rheinland-Pfalztag 2014 in Neuwied - Vorbereitungen laufen

Neuwied. Die Stadt Neuwied und die Mainzer Staatskanzlei hatten zu einem Pressetermin am heutigen Donnerstag in die Kulturkuppel ...

Funktionsfähige Nahversorgung für attraktive Standorte

Gemeinsam mit zahlreichen Verbands- und Ortbürgermeistern, kommunalen Vertretern und externen Experten wurde in Andernach ...

SG Wienau/Freirachdorf deklassiert Neuwied

Freirachdorf. Schon in den ersten Minuten zeigte die Mannschaft wer "Herr im Haus ist" und gingen nach fünf Minuten mit ...

Rote Karte für "Gurkentruppe" und "Wildsau"

Herschbach. Großer Applaus empfing Andrea Nahles im kleinen Saal des Haus Hergispach in Herschbach. Direkt aus Berlin, war ...

Werbung