Werbung

Nachricht vom 10.09.2013    

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Nur dank aufmerksamer Zeugen konnte jetzt in Bad Marienberg ein Einbrecher von der Polizei dingfest gemacht werden.

Bad Marienberg. Am Donnerstag, 5. September, gegen 21.30 Uhr, kehrte ein berechtigter Firmenmitarbeiter in Bad Marienberg in ein Bürogebäude in der Bismarckstraße zurück, weil er seinen Laptop holen wollte, den er dort hatte liegenlassen. Dabei fielen ihm an einer Innentür frische Aufbruchspuren auf. Er verließ das Gebäude, da er einen Einbruch vermutete, und dass sich der Täter eventuell noch im Gebäude befindet. Kurz darauf suchte er dann mit zwei weiteren Männern das Gebäude wieder auf, denen er seinen Verdacht mitteilte und die zuvor vor dem Gebäude auf ihn gewartet hatten. Bei der dann durchgeführten Nachschau stellten die drei Männer einen jungen Mann fest, der sich unter einer Treppe versteckt hatte. Der junge Mann wurde von den drei Männern bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festgehalten. Die Polizisten nahmen den jungen Mann fest und durchsuchten ihn. Hierbei wurde unter anderem Einbruchswerkzeug bei ihm gefunden. Bei der Tatortaufnahme wurde dann festgestellt, dass in dem Gebäude insgesamt acht Innentüren angegangen worden waren und hierbei ein Schaden von etwa 2000 Euro entstanden war.
Bei dem Einbrecher handelt es sich um einen polizeibekannten 24-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, der schon öfters wegen Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten ist. Nach Durchführung aller polizeilichen Maßnahmen wurde der dringend Tatverdächtige 24-Jährige am Freitag dem Haftrichter beim zuständigen Amtsgericht in Koblenz vorgeführt und im Anschluss einer Justizvollzugsanstalt in Rheinland-Pfalz zugeführt. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern derzeit noch an.
In diesem Zusammenhang fragt die Polizei Hachenburg:
Wem sind am Donnerstag, 5. September in der Bismarckstraße von Bad Marienberg verdächtige Personen aufgefallen? Vermutlich hatte der tatverdächtige 24-Jährige noch einen Mittäter, der während der Tat „Schmiere“ gestanden hatte.
Hinweise unter Telefon 02662/95580 an die Polizei Hachenburg.





Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Gabriele Wieland mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbands geehrt

Montabaur. Von den etwa 600 Aktiven, die in der VG Montabaur ihren Dienst für die Allgemeinheit versehen, fanden rund zwei ...

Falsche Handwerker zocken Rentnerin in Winkelbach ab: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Winkelbach. Gegen 15 Uhr klingelten zwei unbekannte Männer bei der Seniorin und boten an, ihre Dachrinne für einen niedrigen ...

"Wäller Helfen" und lokale Partner starten Schwimmprojekt für Kinder im Westerwald

Westerwaldkreis. In den vergangenen Jahren hat der Verein "Wäller Helfen" bereits eine Reihe gemeinnütziger Projekte erfolgreich ...

Omnibus auf der B49 bei Montabaur ausgebrannt: Technischer Defekt führte zu Feuerwehreinsatz

Holler. Gegen 17.30 Uhr alarmierte ein Busfahrer die Feuerwehr, als er einen Brand in seinem Fahrzeug bemerkte. Der Vorfall ...

Weitere Artikel


Bildvortrag und Kindermaltag zum Künstler Joan Miró

Selters. Ursula Reppmann-Wörsdörfer verfolgt Mirós Malentwicklung anhand seiner Bauernhof-Bilder. Er, der als kleiner Junge ...

Schäfers Restaurant bietet deutsche Küche

Rennerod. Im Restaurant Schäfer wird es deutsche Küche mit regionalen, frischen Zutaten geben. Neben der üblichen Speisekarte, ...

Fortbildung der Grünen in Simmern

Simmern. Bei der Veranstaltung geht es um eine gute Entwicklung für die Gemeinden und Bürger im Westerwald, - also auch ...

Feucht-fröhliches Fest lockte nach Hachenburg

Hachenburg. Auf dem Alten Markt und im Bereich der Fußgängerzone gab es am Wochenende in gemütlicher Atmosphäre viel zu entdecken ...

4. Westerwälder Bläsertag im Kulturwerk

Kreis Altenkirchen. Nach acht Jahren Pause steht nun wieder ein „Westerwälder Bläsertag“ bevor. Evangelische Posaunenchöre ...

E-Juniorinnen SG Wienau/Freirachdorf übernehmen Tabellenspitze

Wienau. Nachdem die Mädels schon am vergangenen Freitag in ihrem ersten Meisterschaftsspiel gegen den 1.FFC Neuwied mit 7:0 ...

Werbung