Werbung

Nachricht vom 28.08.2013    

Geschwindigkeitskontrollen in Dreisbach

Am Montag, 26. August, zwischen 14 und 19 Uhr, wurden in der Dreisbacher Hauptstraße in Fahrtrichtung Ailertchen polizeiliche Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Neben der Erhöhung der Kinder- und Fußgängersicherheit ist das vorrangige Ziel der Geschwindigkeitsüberwachung die Verkehrsunfallprävention.

Dreisbach. Unfälle sollen durch die Geschwindigkeitsüberwachung verhütet, Unfallfolgen gemindert und schädliche Umwelteinflüsse begrenzt werden. Daneben sollen die Verkehrsteilnehmer durch die Erhöhung der objektiven und subjektiven Entdeckungswahrscheinlichkeit zu verkehrsgerechtem und rücksichtsvollem Verhalten motiviert werden. Bei den polizeilichen Maßnahmen wurden insgesamt 581 Fahrzeuge gemessen, von denen 176 zu schnell waren. Hiervon wurden 169 Verstöße im Verwarnungsbereich geahndet und sieben Bußgeldverfahren eingeleitet. Zwei Fahrzeugführer müssen sich neben einem Bußgeld von 160 Euro, drei Punkten in der Flensburger "Sünderdatei“ auch noch auf ein vierwöchiges Fahrverbot einstellen. Die höchst gemessene Geschwindigkeit betrug 87 Km pro Stunde. Aufgrund der vorliegenden Ergebnisse ist auch zukünftig im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Hachenburg verstärkt mit Geschwindigkeitsmessungen zu rechnen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Geschwindigkeitskontrollen in Dreisbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Winterfahrplan der Seilbahn Koblenz

Koblenz. Genießen Sie vor oder nach ihrem weihnachtlichen Einkaufsbummel die spektakuläre Aussicht aus unseren Panoramakabinen ...

PKW berührte Fahrradfahrer - Zeuge gesucht

Giesenhausen. Am 19. Oktober, gegen 13 Uhr ereignete sich auf der L 290 aus Eichelhardt kommend in Fahrtrichtung Giesenhausen ...

Zwei Verkehrsunfälle durch Gullydeckel auf Fahrbahn

Rennerod. Am 20. Oktober, um 1.35 Uhr, kam es in Rennerod auf der Hauptstraße, Höhe Hausnummer 74, zu zwei Verkehrsunfällen, ...

Stricken für‘s Hospiz

Dernbach. Neben kleinen, weihnachtlichen Aufmerksamkeiten, Waffeln, Punsch und Musik soll dort auch Selbstgestricktes angeboten ...

Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Montabaur. Viele Wärmebrücken sind durch die Konstruktion und das Material bedingt. Außenwandecken sowie Vorsprünge, Gauben, ...

Zweimal unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Montabaur

Montabaur. Am 16. Oktober, in der Zeit von 9 Uhr bis 18.50 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des Finanzamtes Montabaur ...

Weitere Artikel


Keramikgarten stand in voller Pracht

Herschbach/Oww. Durch einen Vorhang aus bunten Stoffstreifen betraten die Gäste zum 20-jährigen Jubiläum der „Ausstellung ...

Gebhardshain lädt zum Sonntagsbummel ein

Gebhardshain. Am Sonntag, 1. September gibt es in Gebhardshain ab 13 Uhr offene Geschäfte und viel zu erleben. Das spätsommerliche ...

Größte Pferderasse der Welt zu Gast in Alpenrod

Alpenrod. Um 9 Uhr beginnt die Zuchtschau, bei der die aus England eingeladenen Richter vom Fohlen bis hin zum gekörten Deckhengst ...

Wieviel Kultur braucht der Westerwald?

Region. Der Westerwald ist nicht mehr nur die Region von Ton und Basalt. Er ist auch ein großer Kulturraum in dem in den ...

Heuzeroth-Projekt macht Fortschritte

Hachenburg. Das Heuzeroth-Projekt-Team traf sich zum 4. Arbeitstreffen im Stadtarchiv. Bürgermeister Peter Klöckner wollte ...

Sommerspaß mit Aktion und Entspannung

Selters. Bei schönstem Sonnenschein erkundeten 28 Jugendliche in der zweiten Ferienwoche unter dem Motto "Vier in einem ...

Werbung