Werbung

Nachricht vom 26.08.2013    

SG Wienau/Marienhausen in Staudt erfolgreich

Die erste Garnitur der SG Wienau/Marienhausen blieb auch im zweiten Spiel der laufenden Saison ungeschlagen. Das Team um Trainer Manfred Kronimus rangiert in der B-Klasse Süd jetzt an der Tabellenspitze.

Staudt/Marienhausen. Die erste Mannschaft der SG Wienau/Marienhausen spielte im vorgezogenen Spiel am vergangenen Freitag in Staudt. Das Spiel konnte hochverdient mit 0-2 gewonnen werden. Einzig der mangelnden Chancenverwertung, teilweise auch Pech und dem bärenstarken Staudter Torhüter Benedikt Müksch ist es zu verdanken, dass der Sieg nicht deutlich höher ausfiel. Es war quasi ein Spiel auf ein Tor. Bereits in der 2. Minute konnte Jonas Rafique zur 0-1 Führung einschieben. Weiter Chancen wurden wie gesagt nicht genutzt, so ging es mit 0-1 in die Pause.

Auch in Hälfte zwei, ging es weiter in Richtung Staudter Tor und in der 54. Minute erzielte Pierre Alof das 0-2. Weitere Gelegenheiten wurden vom Keeper der Staudter Mannschaft zunichte gemacht oder Wienau scheiterte an Pfosten und Latte. So endete das Spiel mit dem hochverdienten 0-2 Auswärtssieg.

Am Sonntag, den 01.09. um 14.30 hat die erste Mannschaft in Marienhausen ihr nächstes Spiel gegen die SG Haiderbach.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Wienau/Marienhausen in Staudt erfolgreich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Die Heimat im Fokus – Unsere Wälder im Klimawandel!?

Hundsangen. Auf einem Rundgang will der NABU Hundsangen sich die forstlich eingebrachten, windwurf- und schädlingsempfindlichen ...

Weitere Artikel


SG Wienau II gewinnt Lokalderby gegen Herschbach

Wienau/Herschbach. In der 20. Minute konnte Sven Mangel die 1-0 Führung erzielen, die in der 27. Minute durch den Herschbacher ...

Vortrag „Zappelhans + Hampelliese“ in Neuwied

Neuwied. Der Begriff des Aufmerksamkeits - Defizit - Hyperaktivitäts - Syndroms (A DHS) ist in aller Munde und die Diagnose ...

Krimidinner in Dierdorf

Dierdorf. Die bekannte Autorin Petra Schier liest aus Ihrem Besteller „Die Gewürzhändlerin“. Dieser Mittelalterroman handelt ...

Berod erlebte 1001 Nacht

Berod. Der Beroder Sportplatz verwandelte ich am Sonntag in eine Märchenlandschaft. Auf dem Rasenplatz wurden von 15 Teams ...

Elf Feuerwehrleute erlernten Umgang mit der Motorsäge

Wallmerod. Wenn die Feuerwehr die Kettensäge anwirft, dann meist weil es um die Rettung von Menschen oder Sachwerten geht. ...

Randale und Raserei hielten Beamten auf Trab

Hachenburg. Am Freitag, 23. August, kam es zwischen 1 und 20 Uhr zu einer Sachbeschädigung an der Rundsporthalle in Hachenburg. ...

Werbung