Werbung

Nachricht vom 15.08.2013    

Malu Dreyer kommt in den Westerwald

Auf Einladung der SPD-Bundestagskandidatin Gabi Weber wird Malu Dreyer, erstmals seit ihrer Wahl zur Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, den Westerwald besuchen. Am Samstag, 24. August, wird sie ab 15.30 Uhr Ehrengast auf dem SPD-Sommerfest in Winkelbach am dortigen Backes sein. Anschließend geht es nach Hachenburg.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer kommt zu Besuch.

Winkelbach/Hachenburg. Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Peter Klöckner und dem heimischen Landtagsabgeordneten Hendrik Hering werden Gabi Weber und Malu Dreyer Zeit für Gespräche und Diskussionen haben. Der SPD Ortsverein Oberes Wiedtal, der die Veranstaltung für die SPD ausrichtet, freut sich auf viele Gäste und interessierte Bürgerinnen und Bürger. "Für uns ist es eine große Ehre, wenn Malu Dreyer, unsere neue Ministerpräsidentin, ihren ersten Besuch im Westerwald in unserer Region abstattet", freut sich SPD-Ortsvereinsvorsitzende Christa Hülpüsch über die Zusage aus Mainz. Anschließend geht es für Malu Dreyer weiter nach Hachenburg. Bürgermeister Peter Klöckner wird Malu Dreyer und Gabi Weber im dortigen Vogtshof empfangen und ihnen die äußerst erfolgreich arbeitende „Hachenburger Kulturzeit“ mit ihren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorstellen. Bevor es dann für Dreyer zurück nach Mainz geht, wird abschließend die Stadtbücherei besichtigt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Malu Dreyer kommt in den Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zeugen gesucht: Unfallfluchten in Dernbach und Selters

Parkende Auto angerempelt und weitergefahren: Mit Unfallfluchten dieser Art musste sich die Polizei an diesem Wochenende schon mehrmals im Kreis Westerwald beschäftigen. Für Vorfälle in Dernbach und Selters werden nun Zeugen gesucht.


Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

GLOSSE | Na? Sind Sie schon geimpft? Jaja, ich weiß, Sie können das Thema nicht mehr hören. Geht mir ja eigentlich auch so. Aber dann kommt man doch wieder nicht daran vorbei. Vor allem, wenn man liest, welche Kreativität Gesundheitsämter und Ärzte mittlerweile an den Tag legen, um Impfmuffel doch noch an die Nadel zu kriegen.


Metzgerei Fries in Eitelborn: Traditionelles Handwerk seit über 100 Jahren

Ja, es gibt sie noch, eine Metzgerei, die sich ganz dem traditionellen Handwerk verschrieben hat und sich dem Trend der Wurst- und Fleischindustrie entgegenstellt. Scheinbar mit Erfolg, denn die Metzgerei Fries in Eitelborn hat seit Jahrzehnten einen treuen Kundenstamm, der die Qualität der Fleischwaren zu schätzen weiß.


Evangelische Kirchengemeinden schicken Helfer, Geld und Gebete

Nach den verheerenden Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, bei denen mindestens 160 Menschen gestorben sind und Hunderte noch vermisst werden, ist die Betroffenheit auch im Westerwald groß. Auch die Kirchengemeinden des Evangelisches Dekanat Westerwald wollen sich mit Helfern, Spenden und Gebeten engagieren.


"Impulse Digital"-Gespräch: "Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?"

In ihrer digitalen Veranstaltungsreihe "Impulse" greift die CDU-Kreistagsfraktion eine aktuelle Thematik auf: "Hochwasserkatastrophe - was lernen wir daraus für den Westerwald?" Mit Vertretern von Katastrophenschutz, Behörden und Rettungsdienst soll am Mittwoch, 28. Juli, ab 19 Uhr in einer Videokonferenz erörtert werden, ob man aus den Ereignissen Konsequenzen für unsere Region ziehen kann.




Aktuelle Artikel aus der Region


Landesfeuerwehrverband ruft zu Spenden auf

Koblenz/Region. Ein Kamerad habe sein Haus verloren, während er selbst anderen im Einsatz geholfen habe. Ebenso droht ein ...

Metzgerei Fries in Eitelborn: Traditionelles Handwerk seit über 100 Jahren

Eitelborn. Qualität spricht sich auch herum, so ist erklärbar, dass die Metzgerei Fries auch Kunden aus der weiteren Umgebung ...

Westerwaldverein Bad Marienberg säubert die Wacholderheide und geht wandern

Bad Marienberg. Vorerst hatten die Helfer viel zu tun: So wurde das Gras um die Wacholderstöcke entfernt und die innerhalb ...

Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

In Berlin zum Beispiel gibt’s Walk-In-Impfungen bei Ikea, wenn man schon samstags da ist, um Teelichte zu kaufen und Hotdogs ...

"Impulse Digital"-Gespräch: "Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?"

Westerwaldkreis. Dabei soll im Mittelpunkt stehen, ob es aus den Hilfsmaßnahmen bereits Erkenntnisse gibt, wie man eine Region ...

Evangelische Kirchengemeinden schicken Helfer, Geld und Gebete

Westerwald. Nun zeigt sich langsam auch das ganze Ausmaß der Zerstörung. Spontan haben sich viele Einzelpersonen aus dem ...

Weitere Artikel


Wallmeroder Ehepaar gründet evangelische Kirchengemeinde

Wallmerod. Liselotte und Werner Kratz leisten im reifen Alter protestantische Pionierarbeit: Dabei wollten die beiden Senioren ...

Wie funktioniert eine Stammzellenspende?

Region. Die wesentlichen Fragen zum Thema Leukämie und Stammzelltransplantation werden in dem Interview mit Bettina Steinbauer, ...

Kurt Bücher zum letzten Mal Dirigent des Kirchenchors Nentershausen

Nentershausen. Der gebürtige Obererbacher hatte zuvor mit Unterbrechungen fast 25 Jahre den Taktstock bei der ehemaligen ...

Organist Thomas Wilhelm spielt die Döring-Gottwald Orgel

Neunkirchen. Nach knapp einem Jahr sitzt er nun wieder auf der Orgelbank in Neunkirchen um ein Konzert zu geben. Thematisch ...

Flugakrobaten der Nacht hautnah erleben

Steinen/Region. „In dieser Nacht gibt es viele Möglichkeiten zur Fledermausbeobachtung. Mit fachkundigen Begleitern können ...

Räuberischer Ladendiebstahl in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Zwei Personen wurden dabei beobachtet, als sie Ware im Gesamtwert von ca. 60 Euro einsteckten und den Kassenbereich ...

Werbung