Werbung

Nachricht vom 13.08.2013    

25 weitere Stolpersteine werden in Hachenburg verlegt

17 Stolpersteine für Hachenburger Holocaust-Opfer wurden bereits im vergangenen Jahr in der Innenstadt verlegt. Am Freitag, 23. August findet die nun zweite Verlegeaktion statt: 25 weitere Steine sind vorgesehen, so dass damit alle 42 jüdischen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft bedacht sind.

Hachenburg. Auf Initiative der GeschichtsWerkstatt Hachenburg wurden 2012 bei der ersten Verlegung für Hachenburger Mitbürger jüdischen Glaubens, die von den Nationalsozialisten in KZs umgebracht wurden, Stolpersteine verlegt. Nun kommen 25 Steine dazu, damit an alle 42 jüdischen Hachenburger Opfer des Holocausts erinnert wird. Erfreulich ist, dass unter anderem von der Verbandsgemeinde Hachenburg, von Bürgermeister Klöckner als Privatperson und von Stadtratsmitglied Regina Klinkhammer (zusammen mit ihrem Mann) ebenfalls Stolpersteine gestiftet wurden. Der Stadtarchivar unterstützt die Aktion und der Bauhof wird die erforderlichen Erdarbeiten ausführen.
Um 10 Uhr ist der erste Teil der Verlegung mit Programm: Beginn ist im Schießrain (neben Gasthaus zur Sonne), anschließend Leipzigerstraße, Rheinstraße und dann Koblenzer Straße.
Um 14.30 Uhr beginnt der zweite Teil der Verlegung mit Programm: in der Wilhelmstraße 32 (vor Buchhandlung Schmitt), anschließend Judengasse und dann Johann-August-Ring
Um 18.30 Uhr findet der Vortrag des Initiators der europaweiten Stolperstein-Aktion Gunter Demnig im Ausstellungsraum der Geschichtswerkstatt in der Hindenburgstraße 7 in Hachenburg statt. Der Eintritt ist frei.
Infos unter Telefon 02662/94 99 90 und 0151/588 44 026.


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: 25 weitere Stolpersteine werden in Hachenburg verlegt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Heiligenroth: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Heiligenroth. Da der Mann, gegen den ein Haftbefehl vorlag, sich vor Eintreffen der Polizei in seine Wohnung zurückgezogen ...

Dickendorf: Brand in Garage richtete erheblichen Schaden an

Dickendorf. Eine Frau wurde nach Inhalation von Rauchgasen vom Rettungsdienst versorgt. Sie hatte nach Ausbruch des Feuers ...

Heckenbrand in Berzhahn: Feuer greift auf Wohnhaus über

Region. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Berzhahn konnte die Hecke und den Dachüberstand des Gebäudes schnell ablöschen, ...

Westerwaldwetter: Hoch Oscar bringt Hitze und Dürre

Region. Das Thermometer wird in unserer Region ab Montag, dem 8. August unter dem Hochdruckeinfluss und einer langen Sonnenscheindauer ...

Garagenbrand in Dickendorf: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Betzdorf. Zum Brand einer Garage wurde der Löschzug Kausen der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain am Sonntag ...

"Dankbar für die Gaben der Natur": Gabriele Fischer ist die Kräuterexpertin von Marienstatt

Westerburg. Bemerkenswert ist ein wunderschöner Wandbehang, der sich seit 2008 in der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Rothenbach ...

Weitere Artikel


Ein ganzer Tag für Vater und Sohn

Hachenburg. Die Teilnehmer starten um 10 Uhr am Jugendzentrum in Richtung Eichelhardt. Dort angekommen, werden sie am Westerwaldring ...

Erlebnisreiche Freizeit für Kids ab 7 Jahren

Hachenburg. Auf die Kids wartet ein buntes Programm mit erlebnispädagogischen Aktionen (GPS-Touren, Seilstationen, Kletternetz), ...

Besuch der Kirmesgesellschaft im Hachenburger Kinderhaus

Hachenburg. Der Kirmesbaum steht hoch über dem Ort, um allen zu zeigen: Hier findet an diesem Wochenende die Kirchweih statt, ...

Kleinkläranlagen werden gefördert

Region. In Rheinland-Pfalz wird nun erstmals die finanzielle Förderung von neuen Kleinkläranlagen ermöglicht. Darauf wies ...

Energie und Qualitätserde aus der "Braunen Tonne"

Boden. Die bündnisgrüne Kreistagsfraktion besuchte mit interessierten Personen aus den Kreisen Altenkirchen und Westerwald ...

BMW landete im Graben

Wallmerod. Zu einem Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Herschbach, Bilkheim, Wallmerod und Meudt am Montag, 12. August, ...

Werbung