Werbung

Nachricht vom 07.08.2013    

Conbrios ziehen sich von der Bühne zurück

Seit 50 Jahren sind die fröhlichen Sänger der Gesangs- und Unterhaltungsgruppe Conbrios der Inbegriff für schmissigen Chorgesang, pfiffige Arrangements und stimmliche Qualität. Jetzt hat die Gruppe die Auflösung beschlossen und gibt am 24. August in Puderbach ein Abschiedskonzert.

Eine Ära geht zu Ende: Die "Conbrios" haben nach fünf Jahrzehnten ihre Auflösung beschlossen.

Unter dem Motto „Die Conbrios-Story“ wird die Gruppe um Chordirektor Georg Georg Wolf ein Jubiläumskonzert rund um die letzten fünf Jahrzehnte ihres Schaffens geben und sich damit offiziell von der Bühne verabschieden. „Es gilt dann Schluss zu machen, wenn es am schönsten ist, das Publikum die Gruppe noch mag und immer wieder gerne hört. Wir möchten unser Steckenpferd nicht zu Tode reiten und die bisher immer positive Wahrnehmung der Conbrios auch im Namen unserer Verstorbenen und Ausgeschiedenen erhalten“, erklärt Vorstandsmitglied Heiko Marmé den Entschluss des Abschieds von der Bühne.

Diesen Entschluss hatte der Verein im Juni gefasst und bereitet sich nun mit Eifer auf das letzte in eigener Regie organisierte Konzert vor. Dabei werden als Gäste die Sängerin Heike Koch (Sopran) und der bekannte russische „St. Daniels Chor“ mitwirken.

Als langjähriger Wegbegleiter und Förderer hat sich Landrat Rainer Kaul für die Schirmherrschaft bereit erklärt. Auf dem Programm steht eine musikalische Reise durch fünf Jahrzehnte der Conbrios. Die vielen Reisen nach Amerika und durch Europa werden Thema sein, die verschiedenen Bühnengarderoben kommen noch mal zu Ehren und der tiefe Griff in die durch die vielen aktiven Jahre übervolle Repertoireliste macht die Vielseitigkeit und das immense Spektrum an Stilen der Conbrios deutlich.

Ob Medley aus Operette und Filmmusik, Schlager, Gospel oder Pop-Song - alles hat bei den illustren Sängern seine Berechtigung und wird zum Jubiläumskonzert im Puderbacher Gemeinschaftshaus am 24. August zu hören sein. Ab 20 Uhr werden die Conbrios ihre Gäste aufs unterhalten und versprechen einen überaus fröhlichen Abschied aus dem aktiven musikalischen Leben.



Und auch fürs Auge ist was dabei, denn eine Dia-Show lässt die Reisen, Auftritte und Ausflüge der Gruppe Revue fröhlich passieren. Zudem sind die Conbrios nicht ganz von der Bildfläche verschwunden, wenn der Vorhang fällt. „Selbstverständlich werden wir alle bisherigen Termine in diesem Jahr wahrnehmen und nehmen auch noch Engagements für 2013 an. Besonders freuen wir uns auch bereits auf die schon geplanten Weihnachtskonzerte in den Kirchen unserer Region. Bloß stellen wir eben ab 2014 den Geschäftsbetrieb, besser das Vereinsleben offiziell ein“, so Heiko Marmé zur Zukunftsplanung.

Karten für das Abschiedskonzert in Puderbach sind für 13 Euro bei den Filialen der Westerwald Bank in Raubach, Puderbach, Selters, Dierdorf sowie bei Schreibwaren Zerres (Puderbach), allen Sängern und Georg Wolf erhältlich. Kartenhotlines sind 02689/6019 und 0151/12140590. Ein Euro des Eintrittspreises geht an die Reiner Meutsch Stiftung „Fly & Help“. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Conbrios ziehen sich von der Bühne zurück

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gilt demnach nicht mehr allein maßgeblich für Einschränkungen. Der Westerwaldkreis verzeichnet derzeit zum Glück sinkende Zahlen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Montabaur: Jahresmitgliederversammlung der donum vitae - Beratungsstelle

Montabaur. Die donum vitae – Beratungsstelle Westerwald/Rhein-Lahn konnte auch während der Corona-Pandemie die wesentlichen ...

Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Weitere Artikel


Schneller Fahndungserfolg nach Überfall - Täter in Haft

Wirges. Wie bereits berichtet, kam es am gestrigen Montag, 5. August, gegen 11.35 Uhr, zu einem Überfall auf die Filiale ...

Sicherungsarbeiten an der Bruchsteinbrücke begonnen

Marienstatt. Die historische und touristisch außerordentlich wichtige Bruchsteinbrücke in Marienstatt befindet sich in einem ...

"Die Schöpfung" mit historischen Instrumenten

Westerburg. Die Konzerte des Vox Humana Ensembles, dem Chor des Evangelischen Dekanats Bad Marienberg und seinem Leiter Dekanatskantor ...

Westerburger Blaukittel feiern wieder auf dem Rathausplatz

Westerburg. Los ging es schon am Freitag, aber mit dem Aufstellen des Kirmesbaums auf dem Rathausplatz am Samstag erreichte ...

Neuerungen am Altstädter Friedhof

Hachenburg. Um auch zukünftig dem Wunsch nach Urnenbestattungen gerecht werden zu können hatte die Stadt Hachenburg auf dem ...

Neuer Rekord: Nature One begeisterte 64.000 Menschen

Kastellaun/Kreisgebiet. Unter dem diesjährigen Motto „A time to shine“ zog die 19. Nature One einmal mehr tausende Festivalbesucherinnen ...

Werbung