Werbung

Nachricht vom 01.08.2013    

Zirkusvorstellung auf dem Campingplatz

Die Campingseelsorge an der Krombachtalsperre in Rehe bietet für Urlauber seit 26 Jahren in den Sommerferien in dem fest installierten orange-gelben Kirchenzelt vielfältige evangelische Angebote an. Vor allem die Kinder freuen sich jedes Jahr über das Angebot.

Die Kinder auf dem Campingplatz in Rehe üben für eine Zirkusvorstellung

Rehe. „Uuiii“, ruft Hanna. Da ist der Ball schon wieder runtergefallen. Dabei muss doch zur Zirkusvorstellung die Jongliernummer sitzen! Zeitgleich hilft Barbara Otto dem 10-jährigen Niklas beim Balancieren auf dem Rollbrett. Sie gehört seit Jahren zum Helferteam der Campingseelsorge. Die Kinder lernen diesmal zaubern, Seil tanzen, Löwen bändigen, Einrad fahren und Clowns schminken - und alle üben mit Feuereifer, denn zum Abschluss soll es für alle Campingplatzbesucher eine große Zirkusvorstellung und danach Stockbrotbacken über dem Lagerfeuer geben.
Der Zulauf des Angebotes für die Kinder ist groß. Regelmäßig sind 25 bis 40 Kinder dabei, manchmal bis zu 60. Besonders beliebt sind Bastelnachmittage und Geländespiele. Die Tagesabläufe der Campingplatzarbeit sind immer ähnlich. Täglich ist um 11 Uhr Kinderstunde. Um 19 Uhr gibt es das „Betthupferl“, eine halbstündige Abendveranstaltung mit Kerzen, Liedern, einer Geschichte und einem echten Betthupferl in Form eines Bonbons für jedes Kind. Dazwischen bietet das Team bis zu drei Nachmittagsveranstaltungen an. Am Freitag gibt es meist eine Wochenandacht, am Samstag Kindergottesdienst und am Samstagabend einen Familiengottesdienst. Zusätzlich haben die Mitarbeiter stets ein offenes Ohr für die Sorgen der Camper. „Wir sind wieder sehr gefragt“, berichtet Ingrid Schäfer. Seit mittlerweile 26 Jahren stellt sie in den Sommerferien mit einem Helferteam das Programm für die Campingseelsorge in Rehe zusammen. Die Arbeit im Kirchenzelt ist ihr eine Herzensaufgabe: „Wir haben viele Anfragen und intensive Gespräche mit den Campern. Es sind viele neue Gesichter dabei, aber einige sind auch extra wegen unserem Angebot hergekommen.“
In dieser Woche soll es für die Kinder um das Thema „Spiele selber basteln“ gehen, berichtet Barbara Otto. Dann sollen Frisbees, Mikados, Puzzles und Memorys mit echten Fotos der Kinder entstehen. Bis zum 4. August ist das Team der Campingseelsorge noch in Rehe vor Ort. Im kommenden Frühjahr werden die ehrenamtlichen Helfer dann wieder ein Programm und einen Dienstplan für die Sommerferien ausarbeiten. Unterstützt wird die Arbeit der Campingseelsorge an der Krombachtalsperre vom evangelischen Dekanat Bad Marienberg. Das Kirchenzelt in Rehe ist eines der wenigen Angebote für Camper, die es im Bereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau gibt. Bundesweit werden auf knapp 100 Campingplätzen kirchliche Angebote gemacht.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Zirkusvorstellung auf dem Campingplatz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 04.03.2021

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Kaum eine andere zum Kauf angebotene Immobilie in Hachenburg hat in den vergangenen Monaten die Gemüter so erhitzt, wie das zentral gelegene Gasthaus "Deutsches Haus", das als D-Haus über die Grenzen Hachenburgs hinaus bekannt war.


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 193 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 03.03.2021

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 181 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Schöffengericht Montabaur sühnt schwere Körperverletzung

Dass eine schwere Straftat aus dem Jahr 2018 erst 2021 verhandelt werden konnte, war alleine dem Verhalten des Angeklagten geschuldet, der sich unmittelbar nach der Tat 2018 ins Ausland absetzte und erst 2020 bei erneuter Einreise nach Deutschlang festgenommen werden konnte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 43,1. Der aktuelle Stand der Mutationsfälle im ...

Schöffengericht Montabaur sühnt schwere Körperverletzung

Montabaur. So konnte es nun endlich zur Hauptverhandlung vor dem Schöffengericht in Montabaur kommen.

Was wirft die Staatsanwaltschaft ...

Aller guten Dinge sind zwei!

Horbach. Am 21. Februar wurde die Corona-Schutzimpfung im Ignatius-Lötschert-Haus mit der zweiten Impfung erfolgreich abgeschlossen. ...

Tafel-Ausgabestelle bekommt in Höhr-Grenzhausen neue Bleibe

Höhr-Grenzhausen. Das dürfte vielen der Tafel-Kunden entgegenkommen. Denn dort ist nicht nur deutlich mehr Platz als in der ...

Jugendarbeit und Musicalgruppe Selters momentan digital

Selters. Wobei sich alle wieder auf persönliche Begegnungen mit „echten Gesprächen“ freuen...

So auch bei dem Projekt ...

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Hachenburg. Jetzt hat das Team Jörg und Mike Wisser diesem Bangen um die Zukunft des Gasthauses ein Ende gesetzt. Als neue ...

Weitere Artikel


Krankenkassen müssen Schulden erlassen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bereits seit mehr als sechs Jahren gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Krankenversicherungspflicht. ...

Wild-Freizeitpark lockt mit erfrischender Kühle

Gackenbach/Westerwaldkreis. Der Sommer meint es gut mit uns in diesem Jahr. Im Rhein-Main-Gebiet und in den Städten der Umgebung ...

Gelungene Freizeiten in Gusternhain und Westernohe

Selters. 3 Tage pure Action, aber auch genügend Zeit zum Chillen standen für die 11 Jungs von 12 bis 15 Jahren auf dem Programm. ...

Mythos Rhein im Romanticum Koblenz

Koblenz. Mit „Rheinromantik“ assoziiert man meist das Loreleylied, Weinseligkeit und William Turner. Diese Klischees werden ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Einzelgespräche zum Thema Steuern für Existenzgründer sind jetzt mit einem Steuerberater im Starterzentrum der ...

Spedition Gerhards & Brücker stellte Insolvenzantrag

Montabaur/Langenhahn. Am 5. Juli haben die Geschäftsführer der Firma Gerhards & Brücker GmbH & Co. KG einen Eigenantrag auf ...

Werbung