Werbung

Nachricht vom 04.07.2013    

Bewaffneter Raubüberfall auf Spielothek - Keine Beute

Eine Angestellte einer Spielothek in Hachenburg wurde um Mitternacht Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls. Das Geld war bereits abgeholt worden, der Täter flüchtete zu Fuß ohne Beute. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang erfolglos. Es werden dringend Zeugen gesucht, vor allem drei Personen, die kurz zuvor die Spielothek verlassen haben.

Hachenburg. In der Nacht zum Donnerstag 3./4. Juli, betrat um Mitternacht ein junger Mann die Spielothek in der Saynstraße in Hachenburg, nachdem der letzte Gast gegangen war.

Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er die Bedienstete zur Herausgabe des Bargeldes auf. Als diese ihm sagte, dass das Geld bereits abgeholt worden sei, ging der Räuber selbst hinter den Tresen und öffnete die - tatsächlich leere - Kasse. Sodann flüchtete er ohne Beute zu Fuß in Richtung Lidl.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei Hachenburg mit Unterstützung der umliegenden Dienststellen und Diensthunden führte zunächst nicht zum Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Jugendliche männliche Person, 16 – 18 Jahre alt, schlanke Figur.
Er trug eine schwarze lockige Perücke und Sonnenbrille. Bekleidet war er mit einem dunklen Kapuzenshirt und schwarzen Handschuhen.
Wem sind zur oben genannten Tatzeit in der Saynstraße in Hachenburg verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen ?
Wer kann Angaben zu der oben beschriebenen männlichen Person machen ?



Kurz vor der Tat am Mittwoch, 3. Juli, gegen 23.55 Uhr haben ein Ehepaar und ein weiterer Mann die Spielothek verlassen. Diese drei Personen, welche unter Umständen noch weitere wichtige Angaben zur Sache machen können, werden gebeten,
sich unter Tel. 02662/95580 bei der Polizei Hachenburg zu melden.

Hinweise erbittet die PI Hachenburg (02662-95580) oder die Kriminalinspektion Montabaur (02602-92260).



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Woher kommt unser Trinkwasser? Wasserwanderung rund um Welschneudorf gab Aufschluss

Welschneudorf/Montabaur. Die Wasserwanderung rund um Welschneudorf zeigte an fünf Stationen im Wald und am Dorfrand, wie ...

Westerwaldwetter: Freitag sehr nass - am Wochenende Wetterberuhigung

Region. Die stabile Großwetterlage beschert uns am Freitag wieder ein Tiefdruckgebiet, das von Südwesten her über den Westerwald ...

NACHHOLTERMIN: Spiegel-Bestseller Autorin Antonia Wesseling live auf Schloss Hachenburg

Hachenburg. In ihrem neuesten Werk geht es um die Influencerin Valerie Sophie, deren Leben nach außen hin perfekt scheint. ...

Kunst als Ausdruck der Menschenwürde: Caritas und Bistum Limburg starten Aktion in Montabaur

Montabaur. Zum Aktionsauftakt am Freitag, 24. Mai, in Montabaur wird der Diakon und Holzbildhauer Ralf Knoblauch zehn Königsfiguren ...

Erste Pflanzentauschbörse in Hahn am See mit großem Erfolg

Hahn am See. "Wir sind überwältigt von dem großen Interesse und viele Besucher fragten nach, ob es im nächsten Jahr wieder ...

Polizeieinsatz in Hillscheid: Entblößter Mann verhaftet

Hillscheid. Am Donnerstag (23. Mai), zwischen 8 Uhr und 8.10 Uhr, erreichten die Polizeidirektion Montabaur mehrere Anrufe. ...

Weitere Artikel


Kinderhaus führte Projekte für Vorschulkinder durch

Hachenburg. Die Vorschulkinder unternahmen einen Tagesausflug mit dem Zug nach Westerburg. Mit „Sack und Pack“ marschierten ...

Medizinische Fachangestellte bestanden Prüfungen

Wissen. Fünf Schülerinnen der Berufsbildenden Schule Wissen haben nach einer dreijährigen Lehrzeit im Ausbildungsberuf „Medizinische ...

Insolvenzverfahren rettet alle Arbeitsplätze

Bad Marienburg. Bereits zwei Monate nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das bekannte Hotel, Restaurant und Café Kristall ...

Wolfsangriffe auf Menschen Thema bei den Wolfswinkeler Hundetagen

Wissen. Während sich die diesjährigen Wolfswinkeler Hundetage vom 6. bis 8. September mit dem Hund als Helfer des Menschen ...

56grad im Park mit Dominik Eulberg

Die warmen Sonnenstrahlen durchfluten die Weiten des Westerwaldes. Die Äste der Bäume schaukeln im Wind. Riesige Gebilde ...

Verfahren gegen Wolfsschützen eingestellt

Westerwald. Die Einstellung des Verfahrens, wenn auch unter Auflagen, sei ein schwerer Rückschlag für den Tierschutz und ...

Werbung