Werbung

Nachricht vom 30.06.2013    

Anfahrtstipps fürs Rennen auf dem Nürburgring

Vom 5. bis zum 7. Juli findet auf dem Nürburgring der Formel 1–Lauf „Großer Preis Santander Deutschland" statt. Wie auch in den vergangenen Jahren werden enorme Verkehrsströme in Richtung Nürburgring erwartet. Für die Polizei eine gewohnte Herausforderung, der sie mit gezielten Verkehrsmaßnahmen und Hinweisen begegnen will.

Neben einem umfangreichen Verkehrskonzept werden die anreisenden Besucher auch über Twitter ständig über die aktuelle Verkehrslage informiert. Anreiseempfehlungen, Tipps und allgemeine Hinweise werden über diesen Weg kommuniziert: https://twitter.com/polizei_formel1.

Zur Anreise
Wer aus dem Großraum Aachen und Köln, also aus nördlicher Richtung, zum Nürburgring kommt, sollte dies über die A 1 tun. An der Anschlussstelle Blankeheim die Autobahn verlassen und über die B 258 weiter zum Nürburgring fahren. Hier empfiehlt es sich die Parkzone D aufzusuchen.

Für die Besucher aus Richtung Trier/Luxemburg empfehlen wir die Anreise über die A 48 bis zur Anschlussstelle Ulmen und dann weiter über die B 257 bis zum Nürburgring. Die Parkzonen D und C sind hier von Vorteil und einfach zu erreichen.

Alle, die aus südlicher Richtung (Mainz/Frankfurt) zum Nürburgring kommen, fahren am einfachsten über die A 61 bis zur Anschlussstelle Wehr und dann weiter über die B 412 in die Parkzone A und die Parkplätze rund um die Ortslage Nürburg.



Erfahrungsgemäß hat die B 412 den größten Zuschaueransturm zu verkraften. Zur Vermeidung von Rückstaus auf der A 61 kann es insbesondere am Rennsonntag zu einer zweitweisen Sperrung der AS Wehr und Weiterleitung an benachbarte Anschlussstellen kommen.

Zur Abreise
Wie auch in den vergangenen Jahren, so wird die Polizei auch in diesem Jahr wieder die bewährte Einbahnstraßenregelung einsetzten. So werden am Sonntag, 7.7.2013, ab ca. 15.30 Uhr folgende Straßen als Einbahnstraßen eingerichtet:
* Die B 258 von Nürburg bis zur Einmündung B 412 und weiter bis zur A 61 Anschlussstelle Wehr.

* Die B 257 vom Nürburgring aus bis zur A 48 Anschlussstelle Ulmen.
* Die B 258 bis zur Einmündung L10 der sog. Kirmutscheider Kreuzung.
Voraussichtlich bis ca. 19 Uhr können die genannten Straßen nur als Einbahnstraße befahren werden. Die angegebenen Zeiten können sich geringfügig ändern. Bitte beachten Sie die Durchsagen im Verkehrswarnfunk und informieren sie sich über Twitter und das Ringradio über die Frequenz 87,7.



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Diebstahl-Alarm in Hachenburg: Mehrere BMW-Fahrzeuge professionell aufgebrochen

Hachenburg. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der besagten Nacht zu insgesamt vier Autoaufbrüchen. ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

ISB investiert über 55 Millionen Euro in den Westerwaldkreis im Jahr 2023

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis wurde im vorangegangenen Jahr mit beachtlichen Summen gefördert wurde. Rund 18,8 Millionen ...

Vorsicht vor betrügerischen Anrufen: Verbraucherzentrale und LKA Rheinland-Pfalz warnen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berichtet von verschiedenen Fällen, in denen Verbraucher über betrügerische ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der L293 bei Unnau - Zwei Personen schwer verletzt

Unnau. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur befuhr eine 26-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis gegen 15.50 Uhr die ...

Weitere Artikel


Charity-Event veranstaltete Benefiz-Turnier

Hachenburg/Guckheim. Spaß auf dem Fußballplatz haben und dabei für andere Menschen etwas Gutes tun – das war das Ziel des ...

NABU-Gruppe "Kroppacher Schweiz" zu Gast in Brandenburg

Kroppach/Hachenburg. Zur langfristigen und zuverlässigen Sicherung wertvoller Lebensräume für gefährdete Tier- und Pflanzenarten ...

Wunderbare Tage im Zeichen des Fußballs - für Mädchen

Mudenbach. 75 hochmotivierte Mädchen trafen gemeinsam mit einem Schwung Eltern und Lehrer am vergangenen Freitag zur Mini-EM ...

Das Ziel ist die lebenslange Freude am Musizieren

Angeboten werden elementare Musikerziehung sowie Klavierunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Die Kreativ-Werkstatt ...

Berufliches Gymnasium Wirtschaft entließ erstmals Abiturienten

Wissen. In Abschlussfeiern hat die Berufsbildende Schule (BBS) Wissen Erfahrung. Aber eine Abitur-Abschlussfeier war etwas ...

Selbsthilfegruppe "Ess-Störungen" wird gegründet

Westerburg. Am Dienstag, den 16. Juli findet das Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe „Ess-Störungen“ für den Westerwaldkreis ...

Werbung