Werbung

Nachricht vom 30.06.2013    

Selbsthilfegruppe "Ess-Störungen" wird gegründet

Für den Westerwaldkreis findet das Gründungstreffen einer neuen Selbsthilfegruppe "Ess-Störungen am Dienstag, 16. Juli, 18 Uhr in den Räumen der WeKISS statt. Der Begriff Ess-Störungen umfasst Magersucht, Bulimie und mehr. Anmeldungen sind bei der WeKISS möglich.

Westerburg. Am Dienstag, den 16. Juli findet das Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe „Ess-Störungen“ für den Westerwaldkreis statt. Um 18 Uhr treffen sich die Teilnehmer und Interessenten in Westerburg in der WeKISS, Paritätisches Zentrum, Neustr.34.

Der Begriff „Ess-Störungen“ schließt unterschiedliche Formen dieser Erkrankung, wie beispielsweise Magersucht, Bulimie oder Binge Eater ein. Von Magersucht sind meist junge Frauen betroffen. Die Betroffenen fühlen sich oft unfähig zu essen. Psychische Ursachen führen die Erkrankten in einen stark abgemagerten Zustand.
Bei der Bulimie leiden die Betroffenen unter einem sich täglich mehrmals wiederholenden „Esstaumel“ (Fressattacken), denen meist ein freiwilliges aber heimliches Erbrechen oder der Missbrauch von Abführmitteln folgt. Auch von dieser Erkrankung sind in der Mehrzahl Frauen betroffen.
Die Binge Eater versuchen im Gegensatz zu den Menschen, die an Bulimie erkrankt sind nicht, die im Übermaß aufgenommene Nahrung wieder los zu werden. Bei den periodisch auftretenden Heißhungeranfällen kommt es zu einem Verlust des bewussten Kontrolle über das Essverhalten.



Das erste Treffen wird von einer Mitarbeiterin der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) moderiert, die Teilnehmer lernen sich kennen Organisatorisches wird besprochen und auch die Wünsche der Teilnehmenden an die Selbsthilfegruppe werden formuliert.

In einer Selbsthilfegruppe finden die Teilnehmer Unterstützung und Verständnis bei Menschen, die eine ähnliche Lebenssituation aus eigener Erfahrung kennen. In einer Runde von Betroffenen werden hilfreiche Informationen ausgetauscht und jeder Teilnehmer kann sich angenommen und verstanden fühlen. Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist kostenlos.

Die WeKISS nimmt gerne noch Anmeldungen zur Selbsthilfegruppe „Ess-Störungen“ entgegen unter Tel. 02663-2540 (Sprechzeiten Mo. 15-18 Uhr, Di., Mi., Do. 9-12 Uhr) oder per Mail unter wekiss@gmx.de. Hier gibt es auch weitere Informationen.


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Selbsthilfegruppe "Ess-Störungen" wird gegründet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nach Flut: Mysteriöse Knochenfunde während Müllsammelaktion in Sinzig-Bad Bodendorf

Sinzig. Am Samstagvormittag stießen Teilnehmer einer Müllsammelaktion auf etwas Ungewöhnliches: Sie fanden Knochen unbekannten ...

Förderverein des Ignatius-Lötschert-Hauses in Horbach sucht Lösungen für Zukunft der Altenpflege

Horbach. Bei einer Mitgliederversammlung des Fördervereins des Ignatius-Lötschert-Hauses (ILH) in Horbach wurde diskutiert, ...

E-Scooter-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle und landet schließlich im Gefängnis

Dierdorf. In Dierdorf sollte der Fahrer eines E-Scooters aufgrund des fehlenden Versicherungskennzeichens einer Verkehrskontrolle ...

Westerburg steht auf: 500 Menschen demonstrieren für Vielfalt und Demokratie

Westerburg. Tatsächlich mit einem Regenbogen am Himmel über dem Westerburger Marktplatz als passendem Symbol, trafen sich ...

Das Unerträgliche ertragen helfen: Beauftragung im Gottesdienst der Notfallseelsorge

Neuhäusel. Dekanin Kerstin Janott aus dem Dekanat Nassauer Land, Pastoralreferent Rainer Dämgen, NFS-Leiterin Bea Vogt, weitere ...

Ausbau der K 61 "Waldstraße" Rotenhain

Rotenhain. Die Verbandsgemeindewerke Westerburg beabsichtigen in Teilbereichen den Hauptkanal und die gesamte Wasserleitung ...

Weitere Artikel


Berufliches Gymnasium Wirtschaft entließ erstmals Abiturienten

Wissen. In Abschlussfeiern hat die Berufsbildende Schule (BBS) Wissen Erfahrung. Aber eine Abitur-Abschlussfeier war etwas ...

Das Ziel ist die lebenslange Freude am Musizieren

Angeboten werden elementare Musikerziehung sowie Klavierunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Die Kreativ-Werkstatt ...

Anfahrtstipps fürs Rennen auf dem Nürburgring

Neben einem umfangreichen Verkehrskonzept werden die anreisenden Besucher auch über Twitter ständig über die aktuelle Verkehrslage ...

Mittelständler zum „BVMW-Unternehmertreffen“ bei Flender-Flux

Netphen. Rainer Jung, Bezirksgeschäftsführer des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft BVMW und als Gastgeber der Geschäftsführer ...

Artenfinder im Westerwald unterwegs

Holler. Zu einem spannenden Workshop traf sich Anfang Juni auf Einladung des Naturschutzbundes (NABU), des BUND und des naturforschenden ...

Bis 15. Juli: Endspurt für die „Sterne des Sports“

Westerwald. Die „Sterne des Sports“ gehen auf die Zielgerade. Noch bis zum 15. Juli können die Sportvereine aus den Kreisen ...

Werbung