Werbung

Nachricht vom 20.06.2013    

Der Westerwald-Steig feiert seinen 5. Geburtstag

Die Jubiläumsfeier findet am Sonntag, den 25. August in Waldbreitbach statt. Die Erfolgsgeschichte des 235 Kilometer langen Wanderweges begann vor genau fünf Jahren. Die Westerwald-Touristiker waren sich einig: ein neuer Wanderweg sollte durch den Westerwald führen und die Schönheiten der Region in allen Facetten zeigen.

Seit fünf Jahren eine Erfolgsgeschichte: der Westerwald-Steig.

Die Wegeführung festzulegen, war eine große Herausforderung, die von den Verantwortlichen perfekt umgesetzt wurde. Der Marktplatz der Fachwerkstadt Herborn erwies sich als würdiger Startpunkt. In westlicher Richtung führt der Westerwald-Steig nach Bad Hönningen/Rhein, vorbei an vielen Ausblicken und Sehenswürdigkeiten. 16 Wander-Etappen zwischen 6 und 20 Kilometer spiegeln die unterschiedlichsten Landschaftsformen wider.

Heute sind die Westerwälder stolz auf „ihren“ Westerwald-Steig, hat er sich doch zu einem Aushängeschild für die ganze Region gemausert. Den 5. Geburtstag möchte man entsprechend groß feiern. Schnüren Sie also die Wanderschuhe und kommen Sie nach Waldbreitbach. Denn es werden geführte Wanderungen mit anschließendem unterhaltsamem Bühnenprogramm angeboten.

Mit Bussen werden die Wanderer zum Ausgangspunkt der Wanderungen gebracht. Um besser planen zu können, wird um Anmeldung für die geführten Wanderungen gebeten. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Westerwald-Botschafter Reiner Meutsch. Regionale Spezialitäten und Westerwald-Steig-Produkte stehen zur Verkostung bereit, darunter erstmals die neue Westerwald-Steig-Grillwurst. Für die kleinen Gäste wird u. a. Kinderschminken angeboten. Zum ausgelassenen Toben lädt eine Hüpfburg ein.

Nähere Infos: Westerwald Touristik-Service, Kirchstr. 48a, 56410 Montabaur, Tel: 02602/30010, E-Mail: mail@westerwald.info; Internet: www.westerwald.info


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der Westerwald-Steig feiert seinen 5. Geburtstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Kind auf Fahrrad leicht verletzt durch Unfall mit PKW

Die Polizeiinspektion Hachenburg bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu einem Unfall am Freitag in der "Koblenzer Straße" in Hachenburg, bei dem ein 13-jähriges Kind auf dem Gehweg mit einem PKW kollidierte und leichte Verletzungen erlitt.


Region, Artikel vom 03.07.2020

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Am 3. Juli gibt es 381 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 181 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Positive Nachrichten gibt es aus Marienrachdorf.


Reisebus entwendet und angeblich Geldautomat aufgebrochen

AKTUALISIERT. Die Polizeidirektion Montabaur bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu dem Diebstahl eines blauen Reisebusses mit der Aufschrift "Königs Reisen" in Wirges und dem Diebstahl der Geldkassette aus einem Geldautomaten der Postbank in Montabaur. Der Automat war wahrscheinlich mit einem Nachschlüssel geknackt worden.


Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur freut sich über vier neue Fahrzeuge

„Das habe ich in meiner 50-jährigen Feuerwehrzugehörigkeit noch nicht erlebt“, freut sich Hans-Joachim Klimke, stellvertretender Wehrleiter der Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur, bei der offiziellen Übergabe. Er meint damit, dass es wohl die größte Anschaffungsmaßnahme en bloc seit Jahrzehnten für die Feuerwehr ist. Sie war dringend notwendig geworden, nachdem mehrere Fahrzeuge „in die Jahre“ gekommen waren. In der vergangenen Woche übergab Andree Stein, Erster Beigeordneter und Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur die Fahrzeuge offiziell in die Hände der Feuerwehr.


Region, Artikel vom 04.07.2020

Abschied von Pfarrer Detlef Schmidt

Abschied von Pfarrer Detlef Schmidt

Ungewöhnlich war die Verabschiedung von Pfarrer Detlef Schmidt in der Kirburger Kirche. Wegen der Corona-Pandemie mussten ein anschließender Empfang ausfallen und die Besucher in der Kirche auf 50 Personen beschränkt bleiben. Nicht eben gewöhnlich verlief aber auch das Berufsleben von Detlef Schmidt, der sich neben dem Gemeindepfarramt und in der Altenheimseelsorge auch im Arbeitsfeld der Gehörlosenseelsorge engagiert hat.




Aktuelle Artikel aus der Region


Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

Abschied von Pfarrer Detlef Schmidt

Kirburg. Detlef Schmidt wurde 1989 in der Evangelischen Kirchengemeinde Langen- Bergheim ordiniert und kam nach Gemeindepfarrstellen ...

Kind auf Fahrrad leicht verletzt durch Unfall mit PKW

Hachenburg. Am Freitag, den 3. Juli gegen 18 Uhr beabsichtigte ein 32-jähriger Fahrer eines Opels von dem Gelände eines Skoda-Händlers ...

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Montabaur. Erfreuliche Nachrichten zum Wochenende: Alle Testergebnisse der Kinder im Kindergarten Marienrachdorf, als auch ...

43.000 Windeln für Babys und Kleinkinder in Camp Moria

Unnau. Stelleninhaberin Nadine Bongard ließ die katastrophale Situation im Flüchtlingslager Moria keine Ruhe. Sie informierte ...

Musiker aus dem Gelbachtal spielten Mutmacher-Konzert

Horbach. Dieses Mutmacher-Konzert war als solidarisches Zeichen der Musiker aus dem Gelbachtal und des Fördervereins der ...

Weitere Artikel


Energieagentur Westerwald in Altenkirchen eröffnet

Region. Die Energiewende weiter voranbringen wird die Kernaufgabe des neuen Regionalbüros der Landesenergieagentur sein. ...

Forum Confluente in Koblenz eröffnet

Koblenz. "Mit dem Forum Confluentes haben wir ein architektonisches und funktionsreiches Juwel in unserer Stadtmitte, mit ...

Mensch war sich selbst größere Gefahr als das Unwetter

Im Bereich Hunsrück/Mosel waren die B 327, B 421 und L 207 jeweils durch umgestürzte Bäume kurzfristig beeinträchtigt. Zu ...

Patientenberatung: Lotse im Gesundheitswesen

Als Mitglied des Ausschusses für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie ist es MdL Michael Wäschenbach ein Anliegen, ...

Sommerzeit ist Badezeit und die Zeit für Diebe

Region. Jahr für Jahr werden der Polizei in der Sommerzeit Diebstähle gemeldet, bei denen Handys, Geldbörsen mit oder ohne ...

Raubacher Schützen- und Volksfest steht bevor

Raubach. Die Raubacher Festtage beginnen am Freitagabend, den 26. Juli 2013 mit einem musikalischen Knaller. TOOLTIME, eine ...

Werbung