Werbung

Nachricht vom 18.06.2013    

Selbsthilfegruppe "Soziale Phobie" soll entstehen

Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle (WeKISS) hat eine Selbsthilfepruppe "Soziale Phobie und Schüchternheit" in der Planung. Menschen die extrem schüchtern sind können in einer solchen Gruppe Hilfe und Unterstützung erfahren.

Westerburg. Auf Anregung eines Betroffenen möchte die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS)in Westerburg im Raum Diez eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Sozialer Phobie gründen.

Menschen, die unter Sozialer Phobie leiden sind schüchtern, fühlen sich minderwertig und haben Hemmungen im Umgang mit anderen Menschen. Die meisten fühlen sich einsam und finden keine Freunde. Es kann vorkommen, dass es für Betroffene unmöglich ist, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, sich zu einer Gruppe zu gesellen oder gar vor anderen zu sprechen. Je nach Ausprägung der Erkrankung, werden soziale Situationen vermieden oder nur mit sehr unangenehmen Gefühlen und der ständigen Angst vor Beobachtung, Ablehnung, Versagen, Blamage oder Bewertung nur mühsam überstanden. Die Angst ist oft von deutlichen körperlichen Symptomen begleitet, die die Betroffenen wiederum emotional stark belasten.

"Vielleicht geht es Ihnen ähnlich und Sie sind bisher davon ausgegangen, dass niemand Sie verstehen kann? Doch Sie sind mit diesen Problemen nicht alleine! In einer Selbsthilfegruppe finden Sie Unterstützung und Verständnis bei Menschen, die eine ähnliche Lebenssituation aus eigener Erfahrung kennen. In einer Runde von Gleichbetroffenen kann sich jeder Teilnehmer angenommen und verstanden fühlen und das Gefühl genießen, sich einmal nicht erklären zu müssen. Sie können mit anderen Betroffenen in der Gruppe Informationen austauschen und Orientierungshilfe erhalten", schreibt WeKISS-Leiterin Vera Apel-Jösch in der Pressemitteilung. Die Teilnahme an den Treffen ist kostenlos.



Interessenten für die Gründung einer Selbsthilfegruppe „Soziale Phobie“ können sich vertrauensvoll telefonisch bei der WeKISS melden unter Tel. 02663-2540 (Sprechzeiten Mo. 15-18 Uhr, Di., Mi., Do. 9-12 Uhr) oder per Mail unter wekiss@gmx.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Selbsthilfegruppe "Soziale Phobie" soll entstehen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Brennende Kerze löste Wohnungsbrand in Wirges aus

Wirges. Am 14. Januar, gegen 15 Uhr wurde der Polizeiinspektion Montabaur ein Zimmerbrand in einer Doppelhaushälfte in Wirges ...

Vier Feuerwehreinheiten nach Hartenfels alarmiert

Hartenfels. Die ersten eintreffenden Kräfte stellten fest, dass in einem Haus im eng bebauten Ortskern von Hartenfels der ...

Verkehrsunfall mit Streifenwagen nach Verfolgungsfahrt

Obersayn. Am 15. Januar gegen 0.45 Uhr stellte eine Streifenwagenbesatzung einen Pkw in Höhn fest, welcher wenige Tage zuvor ...

Corona: Aktive Fallzahlen steigen an im Westerwald - Die Inzidenzen noch nicht

Westerwaldkreis. Laut Landesuntersuchungsamt fällt die 7-Tage-Inzidenz im Westerwald ganz leicht auf 231,7. Die Hospitalisierungs-Inzidenz ...

Weitere Artikel


Frontalaufprall: 46-Jähriger schwer verletzt

Großholbach. Am Montag, 17. Juni, gegen 17.50 Uhr, kam es auf der Limburger Straße in Großholbach zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Raubacher Springfestival startet

Raubach. Es ist wieder soweit, vom 19. bis 23. Juni 2013 findet bereits zum 8. Mal das große Raubacher Springfestival auf ...

Jugendliche erschaffen Geschichtszentrum in Montabaur

Montabaur. 25 Jugendliche der Evangelischen Kirchengemeinde Montabaur haben gemeinsam mit Jungen und Mädchen des Jugendtreffs ...

Elisabeth Hermes öffnet ihren Garten

Altenkirchen. Im Rahmen der Aktion „Offene Gartenpforte“ im südlichen Rheinland öffnet Elisabeth Hermes ihren kleinen Privatgarten ...

Mann aus brennendem Auto gerettet - Beifahrerin starb

Laut der neuesten Presseinfo der Autobahnpolizei Montabaur spielte sich der schreckliche Unfall in der vergangenen Nacht ...

Heißer Rhythmus und sexy Hüftschwung in der Schlosskirche

Westerburg. Wer erinnert sich nicht gerne an die flotten wie betagten Meister des kubanischen Son wie Ibrahim Ferrer und ...

Werbung