Werbung

Nachricht vom 07.06.2013    

Krambergsmühle ausgezeichnet

Das Hotel-Restaurant Krambergsmühle in Winkelbach wurde gleich zweifach als pferdefreundliches Gasthaus ausgezeichnet. Der Verein "Westerwald-Taunus zu Pferd" und die Vereinigung Freizeitreiter Deutschland (VFD) hatten ihre Plaketten nach Prüfung überreicht.

Das Hotel - Restaurant "Krambergsmühle" der Eheleute Hache wurde gleich zweifach ausgezeichnet. Foto: VG

Winkelbach. Das Hotel-Restaurant Krambergsmühle in Winkelbach wurde offiziell als Mitglied von Westerwald-Taunus zu Pferd e.V. begrüßt und als pferdefreundliches Gasthaus ausgezeichnet. Bürgermeister Peter Klöckner und Gabriele Abresch von der Touristinformation Hachenburg hatten sich die Zeit genommen, um dem Ehepaar Hache persönlich zu gratulieren.

Für die Wanderreitgäste ist alles bestens vorbereitet, erste Gäste konnten sich schon davon überzeugen. Es wurden Graspaddocks geschaffen, auf der sich die Pferde wohlfühlen und einen guten Platz für die Nacht haben, die Zweibeiner übernachten in hübsch eingerichteten Appartements mit Blick von der Terrasse auf die Pferde. Das Equipment ist in der beheizbaren Sattelkammer untergebracht, der Anbindebalken direkt daneben sorgt für kurze Wege. Für das leibliche Wohl sorgt Familie Hache mit der in der guten, regionalen Küche.

Eine weitere Auszeichnung durfte Familie Hache am gleichen Tag von der VFD (Vereinigung Freizeitreiter Deutschland) entgegennehmen, Sonja Schütz überreichte den Beiden stolz das Schild mit dem Hinweis auf eine pferdefreundliche Gaststätte.
Mit der Aktion „Pferdefreundliches Gasthaus“ zeichnet die VFD (Vereinigung Freizeitreiter Deutschland) Gaststätten aus, die besonders für Wanderreiter geeignet sind. „Die Idee hinter der Aktion ist, Wandereitern ein Kriterium an die Hand zu geben, anhand dessen sie eine pferdefreundliche Raststation auf ihren Touren finden können“, erklärt Sonja Schütz.
Kriterien für die Auszeichnung sind dabei pferdegerechte Anbindemöglichkeiten, Paddocks, Sitzgelegenheiten für Reiter mit Sichtkontakt zu den Pferden und frisches Wasser durch die Gasthöfe. Alle Gasthöfe werden selbstverständlich von Vertreten des VFD persönlich geprüft und kontrolliert. Die Betriebe können sich auf der Internetseite der VFD eintragen. Das gesamte Anerkennungsverfahren sowie die Verleihung der Plakette erfolgt absolut kostenlos und wird von ehrenamtlich tätigen, fachkompetenten Reitern und Fahrern aus den Reihen der VFD vorgenommen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Krambergsmühle ausgezeichnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zeugen gesucht: Unfallfluchten in Dernbach und Selters

Parkende Auto angerempelt und weitergefahren: Mit Unfallfluchten dieser Art musste sich die Polizei an diesem Wochenende schon mehrmals im Kreis Westerwald beschäftigen. Für Vorfälle in Dernbach und Selters werden nun Zeugen gesucht.


Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

GLOSSE | Na? Sind Sie schon geimpft? Jaja, ich weiß, Sie können das Thema nicht mehr hören. Geht mir ja eigentlich auch so. Aber dann kommt man doch wieder nicht daran vorbei. Vor allem, wenn man liest, welche Kreativität Gesundheitsämter und Ärzte mittlerweile an den Tag legen, um Impfmuffel doch noch an die Nadel zu kriegen.


Metzgerei Fries in Eitelborn: Traditionelles Handwerk seit über 100 Jahren

Ja, es gibt sie noch, eine Metzgerei, die sich ganz dem traditionellen Handwerk verschrieben hat und sich dem Trend der Wurst- und Fleischindustrie entgegenstellt. Scheinbar mit Erfolg, denn die Metzgerei Fries in Eitelborn hat seit Jahrzehnten einen treuen Kundenstamm, der die Qualität der Fleischwaren zu schätzen weiß.


Evangelische Kirchengemeinden schicken Helfer, Geld und Gebete

Nach den verheerenden Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, bei denen mindestens 160 Menschen gestorben sind und Hunderte noch vermisst werden, ist die Betroffenheit auch im Westerwald groß. Auch die Kirchengemeinden des Evangelisches Dekanat Westerwald wollen sich mit Helfern, Spenden und Gebeten engagieren.


"Impulse Digital"-Gespräch: "Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?"

In ihrer digitalen Veranstaltungsreihe "Impulse" greift die CDU-Kreistagsfraktion eine aktuelle Thematik auf: "Hochwasserkatastrophe - was lernen wir daraus für den Westerwald?" Mit Vertretern von Katastrophenschutz, Behörden und Rettungsdienst soll am Mittwoch, 28. Juli, ab 19 Uhr in einer Videokonferenz erörtert werden, ob man aus den Ereignissen Konsequenzen für unsere Region ziehen kann.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK richtet Hotline und Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

Koblenz. „Das Ausmaß der Überschwemmungen ist erschreckend. Wir fühlen mit den Gewerbetreibenden und allen Betroffenen in ...

„Ihr frischmarkt“ in Mündersbach, ein Gewinn für Alle

Mündersbach. Man kann auch sagen, es wird getratscht und geschwätzt, aber auch viel gelacht. Um diesen „Internationalen Frühschoppen“ ...

Westwood Ice Cream - Westerwälder Naturprodukt zum Genießen

Deesen. Sandra Köster, Vorständin von „Wir Westerwälder“, der Regionalinitiative der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis ...

Ab sofort und gratis: "Westerwälder Infobox" im REWE-Markt in Altenkirchen

Altenkirchen. Maike Sanktjohanser, Geschäftsführerin der PETZ REWE GmbH, Sandra Köster vom Vorstand der „Wir Westerwälder ...

Handwerkskammer: Feierliche Vereidigung und Expertenforum

Koblenz. Die bereits durchgeführte Wiedervereidigung musste aufgrund der Pandemie-Vorschriften im schriftlichen Verfahren ...

Ausbildungsfibel wird noch vor den Sommerferien verteilt

Dierdorf. In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien erhalten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen acht, neun ...

Weitere Artikel


Sparkassen Fitness Cup startet

Kreis Altenkirchen. Unter noch stärkerer Berücksichtigung des Breitensports startet der Sparkassen Fitness Cup in seine 10. ...

Im Einsatz für Tiere in Rumänien

Region. Zum dritten Mal innerhalb weniger Monate, nach November 2012 und März 2013, macht sich am 16. Juli ein Hilfsgütertransport ...

Zu schnell in die Kurve - Motorradfahrer schwer verletzt

Siershahn. Am Donnerstag, 6. Juni, gegen 17.20 uhr gab es einen Unfall auf der L 313. Ein 54-jähriger Leichtkraftradfahrer ...

Alte Fotos aus Nentershausen gesucht

Nentershausen. 1938 wurde durch die Katholische Jugend in Nentershausen das Feldkreuz errichtet, welches damals ein Zeichen ...

Unfall, Feuer und 92 Verletzte – eine Übung

Region. Als die ersten Einsatzkräfte am Ort des Geschehens eintrafen, wurde sofort Nachalarm ausgelöst. Neben weiteren Rettungsmitteln ...

Unbekannte "Heinzelmännchen" gesucht

Hachenburg. Eine wahrlich schöne Überraschung erlebte jüngst Stadtbürgermeister Peter Klöckner bei einem Ortstermin am Wander- ...

Werbung