Werbung

Nachricht vom 04.06.2013    

Brand zerstörte Wohnhaus in Boden

Am Montag, 3. Juni gab es gegen 18 Uhr Alarm für die Feuerwehren: Wohnhausbrand in Boden. Das Haus stand in Vollbrand, die Bewohner konnten sich retten. Nach Auskunft der Polizei wurde niemand verletzt. Das Haus scheint vollkommen zerstört. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Fotos: Ralf Steube

Boden. Am Montagabend, gegen 18 Uhr wurde ein Wohnhausbrand in der Ortsgemeinde Boden, Verbandsgemeinde Montabaur, gemeldet. In der Hauptstraße stand ein Wohnhaus in Flammen.
Die beim Ausbruch des Feuers im Haus anwesenden Bewohner konnten sich offensichtlich alle rechtzeitig ins Freie retten. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. Vermutlich aufgrund von Glutnestern im Dachgebälk entfachte sich das Feuer immer wieder von neuem.
Durch die Feuerwehr wurde ein Spezialfahrzeug (Art Bagger) hinzugezogen, mit dem das Dachgebälk abgetragen werden konnte. Im Einsatz waren die Feuerwehreinheiten aus der gesamten Region.
Das Haus dürfte vollkommen zerstört worden sein. Zu Personenschäden ist nach derzeitigem Stand nicht gekommen. Die Ermittlungen nach der Brandursache dauern an, teilte die Polizei Montabaur mit.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Starkregen: Feuerwehren der VG Westerburg müssen Keller und Parkplatz leerpumpen

VG Westerburg. In Berzhahn kam es um 14.58 Uhr und um 15.05 Uhr innerhalb kürzester Zeit gleich zu zwei Einsätzen, bei denen ...

In Niederahr randaliert: 60-Jähriger schlägt mit Kantholz auf Autos ein

Niederahr. Er bedrohte die eingetroffenen Polizeikräfte mit einem Messer und drohte, sich selbst zu verletzen. Der Mann konnte ...

Amphibienschutz am Dreifelder Weiher

Westerwaldkreis. Bei einer Überzahl von Erdkröten konnten insgesamt 6.093 zum Gewässer hinwandernde Lurche - und damit 714 ...

Musikkirche: Musikalischer Abendgottesdienst mit trio flex & friends

Ransbach-Baumbach. Pfarrer Wolfgang Weik führte durch den fröhlichen und kontrastreichen Taufgottesdienst, der in sommerlicher ...

Heinrich-Roth-Realschule plus spendet 14.000 Euro für ukrainische Flüchtlinge

Montabaur. Als sie den Scheck sieht, muss Pfarrerin Anne Pollmächer tief durchatmen. 14.000 Euro hat die Montabaurer Heinrich-Roth-Realschule ...

Mutter-Kinder-Schreinerwerkstatt begeistert Familien mit einer etwas anderen Aktion

Höhr-Grenzhausen. Die Kooperationsveranstaltung der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises und des Jugend- und Kulturzentrums ...

Weitere Artikel


Sarah Stähler ist Prüfungsbeste

Montabaur. „An meinem Beruf gefällt mir vor allem die Abwechslung. Kein Tag ist gleich.“ Sarah Stähler, Sozialversicherungsfachangestellte, ...

IHK will Mitgliederdaten aktualisieren

Koblenz. Um dem Mittelstand künftig eine noch stärkere Stimme gegenüber der Politik verleihen zu können, will die IHK Koblenz ...

Neues Darlehensprogramm für Breitbandversorgung

Mainz. Optimierung der Breitbandversorgung in Rheinland-Pfalz: Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) bietet ...

THW-Jugend ermittelte besten Ortsverein im Land

Die Aufgaben waren:
(1) Bau eines Pegelturms
(2) Bau der Neuwieder Rheinbrücke
(3) Aufbau eines ...

SGD Nord warnt vor Reinigung von Asbestdächern

Region. Derzeit sind im Aufsichtsbezirk der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD Nord) Firmen unterwegs, die Eigenheimbesitzern ...

SEK stürmt Wohnung in Selters

Unter den aufgeschreckten Passanten macht das Wort von einer möglichen Geißelnahme die Runde. Das hatte auch die regionale ...

Werbung