Werbung

Nachricht vom 10.05.2013    

3:26:31! Kathrin Stöcker gewinnt Windhagen-Marathon drittes Mal

Spannung, Adrenalin pur, hart umkämpfte Siege – das macht die Faszination des Laufsports in Windhagen aus. Zielstrebig eilte Kathrin Stöcker (LAZ Puma Rhein-Sieg) aus Hennef voraus und ahnte wahrscheinlich schon, dass sie auf dem Weg zu einer besonderen Leistung war.

Kathrin Stöcker aus Hennef gelang der Hattrick: Zum dritten Mal gewann sie den Windhagen Marathon.

Wenig später ist sie als Siegerin des Windhagen-Marathons 2013 im Ziel. Ihre Zeit: 3:26:31 Stunden für 42,195 Kilometer. Aber damit nicht genug, auch in 2011 und 2012 stand sie bereits auf dem Siegerpodest. Der dreimalige Marathonerfolg hintereinander ist der erste Hattrick in der siebenjährigen Windhagener Marathon-Geschichte und die Fortsetzung eines positiven Trends im Landschaftslauf.

Das Tempo hat sich arg verschärft in den vergangenen Jahren, Ergebnisse, die vor wenigen Jahren noch als Fabelzeiten galten, verbessern die rheinländischen Laufprofis mittlerweile im jährlichen Rhythmus, was sich in Windhagen auch an den Nächstplatzierten zeigte: Carina Jochum von Agger-Fitness aus Bonn wurde Zweite in 3:36:27 Stunden, Sigrid Hoffmann aus Weidenhahn Dritte in 3:45:41.

Bei den Männern siegte Matthias Stoffels aus Nauort (FOHR Bier Freunde Westerwald). Nach 3:06:44 Stunden ließ er den Monheimer Andreas Jago (3:08:48) und den Altenahrer Eule Frings (3:16:18) hinter sich. Über Stock und Stein, durch Wälder und Fluren, bewältigten die Läufer beim Halbmarathon 267 und beim Marathon 523 Höhenmeter.

Am ersten Wochenende des Marathonfrühlings gab es auch bei den 21,1 Kilometer Läufern erstklassige Zeiten: Die Bonnerin Maresa Kassel (GO-KM) gewann in 1:38:42 Stunden vor Resi Zimmermann aus Altenahr (1:43:19) und Diana Seer aus Westum (1:46:17). René Göldner machte bei den Männern den rheinischen Doppelsieg perfekt. Der 39-jährige Bonner setzte sich mit neuer Bestzeit in 1:18:54 Stunden vor den Bad Honnefer John Achtendung (1:21:32) und dem Essener Björn Tertünte (1:24:14) durch.

Mit der Nummer 470 kam der für die SSG Königswinter startende Guido Simons erneut als erster Sieger im Mini-Marathon über 10,6 km ins Ziel. Der Stockhausener Fünffachsieger in Folge kann eine Bestmarke von 40:14 Minuten vorweisen. Bei den Damen siegte Heike Büdenbender vom TuS Horhausen in der Zeit von 50:29.

Ehrgeizig und keinesfalls gemütlich waren die Nordic Walker und Walker unterwegs. Sie stellten mit 85 Teilnehmern über die 5 und 10,6 sowie 21,1 Kilometer-Distanzen ihre eigenen persönlichen Rekorde auf. Drei Dutzend Nordic Walker nahmen die Halbmarathonstrecke über 21.100 m in Angriff. Die gemessenen Zeiten können sich sehen lassen: Der viermalige Nordic-Walking Halbmarathonerfolg hintereinander für das Ehepaar Schuchmann aus Bergheim! Die Uhr stoppte für Barbara bei 2:26:07 und ihr Ehemann Erwin passierte die Ziellinie bereits fünf Minuten zuvor (2:21:19).



Die vom WHM-Team angekündigte Jugend-Laufoffensive zeigte eine erfreuliche Wirkung: Gut 170 Jugendliche und Bambinos starteten auf vier Kurzdistanzen über 5.000, 1.400, 800 und 400 Meter. Die fünfzehnjährige Sandra Teller, SV Windhagen belegte erneut den 1. Platz über 5.000 Meter.

Zu Ende war die Veranstaltung mit der Siegerehrung noch lange nicht. Die Orga-Leitung lud ein zur „Running-for-Children Helferparty 2013“. Und auch in diesem Jahr wird sich die Windhagener Aktionsgruppe Kinder in Not e.V. erneut über den Erlös der Veranstaltung freuen.

Ergebnisse 2013

Marathon Männer (54)

1. Matthias Stoffels FOHR Freunde Westerwald 03:06:44
2. Andreas Jago LG Monheim 03:08:48
3. Eule Frings Selbstläufer SV Altenahr 03:16:18

Marathon Frauen (14)

1. Kathrin Stöcker LAZ Puma Rhein Sieg 03:27:05
2. Carina Jochum Aggerfitness 03:36:27
3. Sigrid Hoffmann LG Westerwald 03:45:41

Halb-Marathon Männer (82)
1. René Göldner LAZ Puma Rhein Sieg 01:18:54
2. John Achtendung 7G Laufteam Bad Honnef 01:21:32
3. Björn Tertünte Marathonfreunde Essen-Horst 01:24:14

Halb-Marathon Frauen (25)

1. Maresa Kassel GO-KM 01:38:42
2. Resi Zimmermann Selbstläufer SV Altenahr 01:43:19
3. Diana Seer LT SC Westum 01:46:17

Mini-Marathon 10,6 Km Männer (50)

1. Guido Simons SSG Königswinter 00:40:37
2. Peter Conrads Team 14:30 00:41:54
3. Abderrahim Choukri SV Windhagen 00:44:05
Mini-Marathon 10,6 km Frauen (32)

1. Heike Büdenbender TUS Horhausen 00:50:29
2. Anni Spitz LT Siebengebirge 00:52:00
3. Birgit Frings-Salz SV Windhagen 00:52:22

Nordic Walking 21,1 Km Männer (16)

1. Erwin Schuchmann BSG BML Bonn 02:21:18
2. Stefan Puderbach SRC Heimbach-Weis 2000 02:23:42
3. Helmut Hansen-Röhe LT Siebengebirge 02:28:27

Nordic Walking 21,1 km Frauen (15)

1. Barbara Schuchmann BSG BML Bonn 02:26:07
2. Renate Möbus Post SV Unna 02:29:26
3. Bianca Klein TuS Horhausen 02:37:43

Walking 21,1 Km Männer (3)

1. Hajo Siewer Skiclub Olpe 02:21:51
2. Gerhard Vierbuchen Sportfreunde Kadenbach 02:37:35
3. Manfred Gehder LT TUS Mondorf 02:41:15

Walking 21,1 km Frauen (7)

1. Christine Erdtmann Remscheid 02:25:40
2. Kirstin Gehder LT TUS Mondorf 02:41:16
3. Birgit Thome Meddys LWT Koblenz 02:47:38



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mehr als die Hälfte der Jugendlichen in Hachenburg bevorzugt eine Ausbildung

Hachenburg. Während in ganz Deutschland der Trend zur Hochschulbildung weiter zunimmt, haben sich die Jugendlichen in der ...

Backhaus Hehl zum fünften Mal mit Landesehrenpreis im Genusshandwerk geehrt

Region. Der angesehene Landesehrenpreis im Genusshandwerk wurde erneut dem Backhaus Hehl verliehen, welches sich somit über ...

Mit Technik und Teamgeist für mehr Sicherheit: Löschgruppe Lochum präsentiert neues Einsatzfahrzeug

Lochum. Mit rund 56 Einsätzen in diesem Jahr haben die Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Hachenburg bereits eine beachtliche ...

Fünf Tage - zehn Vorträge: Veranstaltungen zur Chancengleichheit

Region. Los ging es schon am Montag (17. Juni) mit den Vorträgen: "Elevator Pitch - Ihre Kurzpräsentation auf den Punkt ...

Von Kolumbien nach Marienstatt: Frater Augustinus tritt seinen Weg zum Priester an

Streithausen. Die Abtei Marienstatt bereitet sich auf ein großes mehrtägiges Fest vor: Am Sonntag, 23. Juni, wird Frater ...

Anne Frank Realschule Plus Montabaur gewinnt Preis beim Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe

Montabaur. Durch die Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ist die Sparkassen-Finanzgruppe seit 2008 Top-Partner ...

Weitere Artikel


120 Jahre Feuerwehr Weidenhahn

Weidenhahn. Am 4. und 5. Mai feierte die Freiwillige Feuerwehr Weidenhahn ihr 120-jähriges Jubiläum.
Im Rahmen des Festkommerses ...

Neue Selbsthilfegruppe gründet sich

Montabaur. Am Dienstag, 4. Juni findet um 20 Uhr in Montabaur das Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe für Mütter und Kinder ...

10.000 Euro Spenden: Westerwald Bank ruft zum Vereins-Voting auf

Region. 10.000 Euro wird die Westerwald Bank an gemeinnützige Vereine ihres Geschäftsgebietes spenden. Allerdings soll die ...

Familienfreundlichere Deichwelle öffnet am 17. Mai

Geschäftsführerin Annette Engel-Adlung und ihr Team haben in den vergangenen Monaten Gästewünsche ausgewertet, Besucherströme ...

Mit Schülern über Europa diskutiert

Rennerod. MdL Ralf Seekatz besuchte die Realschule plus in Rennerod im Rahmen der Europawoche. Zunächst hießen die Schüler ...

Wirtschaft im Westerwaldkreis enttäuscht

Montabaur. Das Bundesverkehrsministerium stellt zurzeit den neuen Bundesverkehrswegeplan auf, der die Weichen für den Infrastrukturausbau ...

Werbung