Werbung

Nachricht vom 07.05.2013    

Mit sportlichem Spaß Taifun-Opfern helfen

Mit einem vom Verein Charity-Event veranstalteten Fußballturnier in Guckheim soll ein Hilfsprojekt auf den Philippinen unterstützt werden. Der Erlös aus der Veranstaltung, die am 15. Juni stattfindet, soll dem Wiederaufbau einer durch den Taifun „Bopha“ zerstörten philippinischen Schule zugutekommen.

Hachenburg/Guckheim. Westerwälder Hobby-Fußballmannschaften sind für den guten Zweck gefragt: Der Verein Charity-Event veranstaltet am 15. Juni das „Bachstelzen-Turnier“ auf dem Guckheimer Sportplatz. Die teilnehmenden Teams können um den Mannschaftspokal kämpfen und dabei Taifun-Opfern auf den Philippinen helfen.
Der Erlös aus Startgeldern und Getränkeverkauf kommt vollständig einer Schule auf der philippinischen Insel Mindanao zu Gute, die beim Taifun „Bopha“ im Dezember 2012 zerstört worden war. „Wir wollen erreichen, dass die Schule so schnell wie möglich wieder Unterricht anbieten kann und dabei auf eigenen Beinen steht“, sagt Dennis Sturm, Vorsitzender von Charity-Event. Etwa 500 Schüler besuchen die Grundschule in New Bataan. Nach dem Taifun ist es für die Verwaltung vor Ort wichtiger, lebensnotwendige Infrastruktur wie die Wasserversorgung sicherzustellen. Der Wiederaufbau der Schule geht deshalb nur schleppend voran. „Viele Schüler haben bei dem Taifun ein zweites Zuhause verloren. Die Schule ist für sie ein Ausweg aus der ärmlichen Lage in der sie sich derzeit befinden“, sagt Charity-Event-Mitglied Esther Wittstock aus Kleinmaischeid, die vor Ort in einem Projekt der SOS-Kinderdörfer gearbeitet hat. Im Sommer wird sie auf die Philippinen zurückkehren. „Dadurch stellen wir sicher, dass die Hilfe direkt dort ankommt, wo sie benötigt wird“, sagt Dennis Sturm.
Das Bachstelzen-Turnier ist bereits das dritte Fußballturnier, das Charity-Event veranstaltet. In den vergangenen Jahren organisierte der Verein zwei Nachtfußballturniere in Westerburg bei der jeweils zahlreiche Westerwälder Fußballmannschaften soziale Projekte unterstützten. Dennis Sturm freut sich deshalb auf viele teilnehmende Teams: „Das Turnier in Guckheim ist eine einmalige Gelegenheit, den Spaß am Sport mit sozialem Engagement zu verbinden.“



Pro Mannschaft spielen sechs Feldspieler und ein Torhüter. Beliebig viele Auswechselspieler können teilnehmen. Die Startgebühr beträgt 20 Euro. Anmeldung und weitere Informationen: www.charity-event.info.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Rätselhafter Diebstahl von Absperrbaken in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Absperrbaken waren in der Straße aufgestellt, um verbotswidriges Parken zu verhindern. Die Polizei Hachenburg ...

Kinderschutzbund Westerwald lädt ein: Eltern-Informationsabend zum Thema Medienschutz

Höhr-Grenzhausen. In einer Welt, in der digitale Medien allgegenwärtig sind, wachsen Kinder heutzutage ganz selbstverständlich ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Westerwaldkreis ...

Temporäre Verkehrseinschränkungen auf der A48 wegen Instandsetzungsarbeiten bei Bendorf

Bendorf. Wie die Autobahn GmbH mitteilt, werden von Freitag, 19. April, um etwa 20 Uhr, bis voraussichtlich Samstag, 20. ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Westerwaldkreis: Vorsicht geboten

Westerwaldkreis. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. Die ...

Hotel Schloss Montabaur spendet über 8.000 Euro an Katharina Kasper Hospiz in Dernbach

Montabaur. Boris Nannt, Vorsitzender der Akademie Deutscher Genossenschaften e. V. und Ralf Kleinheinrich, Hoteldirektor, ...

Weitere Artikel


Anmeldeschluss: 13. Mai

Westerwaldkreis. Menschen, die in der Jugendarbeit aktiv sind oder sein möchten, sollten sich den 7., 8. und 9. Juni dick ...

Wirtschaft im Westerwaldkreis enttäuscht

Montabaur. Das Bundesverkehrsministerium stellt zurzeit den neuen Bundesverkehrswegeplan auf, der die Weichen für den Infrastrukturausbau ...

Mit Schülern über Europa diskutiert

Rennerod. MdL Ralf Seekatz besuchte die Realschule plus in Rennerod im Rahmen der Europawoche. Zunächst hießen die Schüler ...

Stadtarchiv erzählt spannende Geschichten

Hachenburg. Die zahlreichen erhaltenen Bauten der Hachenburger Innenstadt bilden nicht nur die Kulisse für abwechslungsreiche ...

Schüler der Michael-Ende Schule besuchten Online-Redaktion

Bad Marienberg/Wissen. Zu dem Projekt "Zeitung" der Michael-Ende Schule in Bad Marienberg gehörte nicht nur Zeitung lesen. ...

Tag der offenen Tür der Freien Montessori-Schule Westerburg

Westerburg. Seit die Schule im Frühjahr 2012 in das naturnahe Außengelände gezogen ist, hat sich einiges verändert. Die Schülerzahlen ...

Werbung