Werbung

Nachricht vom 02.05.2013    

Gemeinsame Wanderung rund um Herdorf

Gemeinsam mit 17 Wanderfreunden des Zweigvereins Herdorf begab sich eine kleine Gruppe des Westerwald Vereins Bad Marienberg e.V. kürzlich auf eine Wanderung auf dem Herdorfer Heimatwanderweg, bei der es einige Schätze zu entdecken gab.

Zu einer gemeinsamen Wanderung machten sich Mitglieder des Westerwaldvereins Bad Marienberg e.V. und des Zweigvereins Herdorf auf. (Fotos: pr)

Bad Marienberg/Herdorf. Am 28. April traf sich eine kleine Gruppe des Westerwaldvereins Bad Marienberg e.V. mit 17 Wanderfreunden vom Zweigverein Herdorf zu einer gemeinsamen Wanderung auf dem Herdorfer Heimatwanderweg. Vom Treffpunkt vor dem Knappensaal aus, vorbei am Geburtshaus der Heimatdichterin Maria Homscheid, erreichten die Gruppe nach einem kurzen Anstieg das „Kreuz auf dem Ley-Felsen“, das an die Gefallenen des Krieges 1870/71 erinnert. Von dort bot sich den Wanderern ein herrlicher Blick auf das in die hügelige Landschaft eingebettete Städtchen Herdorf. Durch frühlingsgrüne Wälder setzten die Wanderfreunde ihren Weg fort und erreichten das Haus des Wanderführers Hans Ermert, der eine bemerkenswerte Jugendherbergs-Sammlung besitzt. Begeistert zeigte er der Gruppe seine Schätze, wodurch er bei allen Erinnerungen an ihre frühe Jugend- und Wandervogelzeit wieder lebendig werden ließ. Nach diesem interessanten und sehenswerten Zwischenstopp setzte die Gruppe den Weg fort und erreichte bald das „Josefshäuschen“ – eine kleine Kapelle. Bei der obligaten Schlusseinkehr dankte der Vorsitzende des Westerwaldvereins Bad Marienberg e.V. Hans Jürgen Wagner dem Herdorfer Zweigverein für diese interessante und abwechslungsreiche Wanderung und war sich mit Norbert Bürdenhölzer, Vorsitzender ZV Herdorf, einig, auch im nächsten Jahr wieder eine gemeinsame Wanderung zu planen.

Am 9. Mai findet die Limes-Wanderung vom Keramik-Museum in Höhr-Grenzhausen nach Hillscheid statt. Die Wanderung geht über eine etwa elf Kilometer lange Strecke. Treffpunkt für Fahrgemeinschaften ist um 9 Uhr an der Tourist-Info. Start in Höhrgrenzhausen ist um 10 Uhr.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Gemeinsame Wanderung rund um Herdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Umfangreiche Testung in Firma aus dem Raum Montabaur

Am Dienstagvormittag (4. August) erreichte das Kreisgesundheitsamt die Mitteilung von vier bestätigten Covid-19-Fällen. Da es sich um Mitarbeiter einer großen Firma im Raum Montabaur handelt, in der zwischenzeitlich wenige weitere Personen erkrankt sind, nahm die Geschäftsleitung Kontakt zum Gesundheitsamt auf.


Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Am 4. August gibt es 404 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 359 wieder genesen. 90 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Flammendes Inferno beendete die „Cormes“-Kirmes in Montabaur

Wenn Olaf Scholz im Hinblick auf die Pandemie von „Wumms“ gesprochen hat, dann kann man von der Kirmes in Montabaur behaupten, dass dort noch der Ausdruck „Bumms“ hinzukommt. Denn mit "Wumms" und „Bumms“ wurde die sehr spezielle Kirmes in Montabaur beendet. Die Rede ist von dem gigantischen Feuerwerk, welches am letzten Tag der Kirmes im grandiosen Finale Montabaur taghell erleuchtete.


Gasthaus „Grüner Ast“ nun im Besitz der Kirche

Leerstehendes Gasthaus in der Hachenburger Friedrichstrasse 1 bekommt einen neuen Verwendungszweck. Ein seit langer Zeit leerstehendes Gebäude im Eingangsbereich vom alten Markt in die Friedrichstraße hat einen neuen Besitzer. Die evangelische Kirchengemeinde Hachenburg kaufte das Gebäude und wird dort nach notwendigen Renovierungsarbeiten später ein Gemeindehaus einrichten.


Region, Artikel vom 04.08.2020

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Die Polizei Westerburg bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu einem Verkehrsunfall in der Herbert-Dohnalek-Straße in Westerburg am Dienstag. Es kam zu einer Berührung im Begegnungsverkehr mit einem Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Videosprechstunde bei donum vitae wird gut angenommen

Montabaur. In der von der Vorsitzenden Lilo Kohl geleiteten Sitzung berichteten die Beraterinnen, dass die offenbar geringere ...

Pink Ribbon Damentag in Dreifelden

Dreifelden. Die gemeinnützige Kampagne Pink Ribbon Deutschland und die Damen des Golf-Club Westerwald e. V. freuen sich, ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte um den Schorrberg

Bad Marienberg. „Durch schattigen Laubwald folgten wir dem Weg und an der ersten Abzweigung ging es dann erst einmal bergauf. ...

Höhr-Grenzhausen frühstückt – auch zu Corona-Zeiten

Höhr-Grenzhausen. Im vergangenen Jahr haben fast 2.500 Bürger/innen an der Aktion teilgenommen. In diesem Jahr findet dieses ...

Kinderkleider-Lädchen öffnet am 10. August

Höhr-Grenzhausen. Aber erst ab September wird wieder Kommissionsware (Herbstware) angenommen – bitte vorher Termin vereinbaren: ...

Naturschutzinitiative (NI) auf der Suche nach den Wiesenknopf-Ameisenbläulingen

Quirnbach. Im Spätsommer werden sie unter anderen von Rotgelben Knotenameisen in deren Nester getragen, wo sie überwintern ...

Weitere Artikel


Schulstandorte vom demografischen Wandel betroffen

Region. „Rheinland-Pfalz hat sich durch eine umsichtige Bildungspolitik frühzeitig auf den Rückgang der Schülerzahlen eingestellt. ...

Handwerk auf energetischem Sparkurs

Koblenz. Mit dem Sprichwort „Licht aus, Tür zu ...“ wird gemeinhin das Aufgeben eines Ortes beschrieben. Eine Renaissance ...

Staatssekretär Langner besuchte Fachkrankenhaus Vielbach

Vielbach. „In Vielbach wird nicht nur über Zukunft nachgedacht, hier wird Zukunft und Teilhabe für sozial benachteiligte ...

Jugendfreizeit bietet zwei Wochen vollen Spaß

Selters/Westerwaldkreis. Es gibt noch freie Plätze für die beiden großen Jugend-Sommerfreizeiten des Dekanats Selters. In ...

Einbrecher wurden durch aufmerksame Nachbarn gefasst

Dernbach WW. Aufmerksame Zeugen / Nachbarn bemerkten am Dienstagmorgen, 30. April, gegen 9 Uhr, im Schachtweg eine unbekannte ...

Zum Welt-Asthma-Tag kostenlose Beratung

Montabaur. Asthma bronchiale ist die häufigste chronische Krankheit bei Kindern und Jugendlichen: Etwa jedes zehnte Kind ...

Werbung