Werbung

Nachricht vom 27.04.2013    

Frontal-Aufprall: Zwei Frauen schwer verletzt

Am Samstag, 27. April, gegen 6.30 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße 317 bei Steinefrenz. Zwei Fahrzeuge waren frontal ineinander gerast. Zwei Frauen wurden schwer verletzt, die Feuerwehren mussten ein Unfallopfer aus dem Fahrzeug retten.

Fotos: Torsten Dudeck/Feuerwehr

Steinefrenz. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen kam es am Samstag, 27. April, gegen 6.30 Uhr auf der L 317 kurz hinter dem Bahnhof Steinefrenz. Ein Dacia und ein Audi waren auf gerader Strecke frontal aufeinander geprallt.

Die Feuerwehren Steinefrenz, Wallmerod und Meudt wurden zur Rettung alarmiert, da die Fahrerin im Dacia eingeklemmt war. Mittels Rettungsschere und Spreizer wurde die 58-jährige Frau aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Die 67-jährige Unfallgegnerin konnte ohne Eingreifen der Feuerwehr vom Rettungsdienst versorgt werden.

Die schwer verletzte Dacia-Fahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert, die zweite Verletzte in ein örtliches Krankenhaus.



Aufgrund der Schwere der Verletzungen und der nicht geklärten Unfallursache wurde durch die Polizei ein Unfallgutachten in Auftrag gegeben.
Die Feuerwehren konnten nach drei Stunden die Unfallstelle verlassen. Insgesamt waren 36 Feuerwehrleute mit der Rettung und Absicherung der Unfallstelle beschäftigt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kalte Jahreszeit: Wie man Vögel im Winter richtig füttert

Westerwaldkreis. Viele Vögel sind bereits in ihre Winterquartiere im Süden gezogen. Doch einige Vogelarten wie Amseln oder ...

Stadtbibliothek Montabaur: Wie der Würfel aus dem Tablet kam

Montabaur. Stolz präsentiert der kleine Jan seinen bunten Papierwürfel. Die Bilder darauf hat er selbst fotografiert und ...

Der Impfbus kommt ins Nistertal

Atzelgift. Wer sich gegen Covid-19 impfen lassen möchte, kann einfach ohne Termin und vorherige Anmeldung in Atzelgift vorbeikommen. ...

Siershahn: Wem gehört das schwarze Mountain Bike?

Siershahn. Am 23. November wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Montabaur in Siershahn ein Mountainbike sichergestellt.

(Details: ...

Großes Interesse am 3. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. Nach vier Biermarathon-Veranstaltungen und zwei Glühweinläufen fand
der dritte Glühweinlauf zugunsten des Kinder- ...

Besonderes Adventskonzert in evangelischer Schlosskirche in Westerburg

Westerburg. Am 2.Advent, Sonntag, den 5. Dezember ist "Beziehungsweise", die Band des Evangelischen Dekanats Westerwald, ...

Weitere Artikel


Lazarett-Regiment 21 besucht

Rennerod. Im Rahmen ihrer Antrittsbesuche machte die SPD Bundestagskandidatin, Gabi Weber, für den Wahlkreis Montabaur in ...

Rita Lanius-Heck ist neue Präsidentin der Landfrauen

Als Vizepräsidentin wurden – wie bisher schon – Gertrud Hoffranzen aus Mehring im Kreis Trier-Saarburg sowie – neu – Gerlinde ...

Okanona Kinderhilfe Namibia dankt Eheleuten Siegel

Den Vereinsmitgliedern wurde vom Vorstand über das gesammelte Geld und die Unterstützung der Kindergärten in den Slums von ...

Filmpremiere im Westerwald - SPD lädt ein

Hachenburg. Am 23. Mai 1863 gründete sich in Leipzig der „Allgemeine Deutsche Arbeiterverein“. Dieser Termin gilt als die ...

GmbH-Gründer sollten aufpassen

Koblenz. Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist nach wie vor die beliebteste Gesellschaftsform in Deutschland. Besonderen ...

Wilfried Kehr erhielt Preis der Ev. Hochschulgesellschaft

Westerwaldkreis. Mehr als 900 Tafeln mit 3000 Ausgabestellen gibt es bundesweit. Einrichtungen, die Woche für Woche bedürftigen ...

Werbung