Werbung

Nachricht vom 24.04.2013    

IGS-Schüler besuchten Stadtbücherei

Ein Projekttag der IGS Selters führte insgesamt vier Klassen in die Stadtbücherei. Ganz schön spannend war so ein Tag inmitten der Bücher, so mancher Jugendliche ließ sich sofort einen Büchereiausweis ausstellen.

Bücher sind spannend, fesselnd und wichtig, diese Erfahrung machten Jugendliche der IGS Selters. Fotos: media schneider

Selters. Vier Schulklassen der Jahrgangsstufen 5 bis 8 aus der IGS Selters besuchten die Stadtbücherei im Rahmen eines Projekttages zum Thema „Lesen und Bücher“. Mit Interesse versanken besonders die älteren Schüler in dem großen Angebot an Jugendliteratur und Sachbüchern, vor allem zu den Themen Ausbildung und Berufswahl.
Viele Schüler ließen sich einen Büchereiausweis ausstellen und nahmen Bücher mit nach Hause. Eine sechste Klasse hatte gleich ein ganzes Aufgabenpaket vor Ort abzuarbeiten. Sie wollten wissen, wie die Bücher in die Regale einsortiert sind, welche Interessengebiete abgedeckt werden und welches Buch man in kurzer Zeit, nur nach dem Studieren des Klappentextes, seinen Mitschülern vorstellen kann.



Die Comics wurden von allen Altersgruppen belagert. Claudia Schaub, Rektorin und begleitende Lehrerin der Achtklässler, meinte: „Comics gehen immer“.

Einen großen Anteil an der gemeinsamen Aktion zwischen Schule und Stadtbücherei hatte die Lehrerin Isabell Haupert-Schmalen. Sie betreut die Schulbücherei der IGS und hatte den Büchereibesuch im Lehrerkollegium vorgeschlagen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: IGS-Schüler besuchten Stadtbücherei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Brände in Höhr-Grenzhausen und Bad Marienberg

Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus
Höhr-Grenzhausen. Am Donnerstagnachmittag, dem 21. Oktober kam es in Höhr-Grenzhausen, Ferbachstraße, ...

Frauenstaatssekretär David Profit besucht Frauennotruf und Interventionsstelle

Westerburg. Außerdem nutzte der Staatssekretär die Gelegenheit, um nachträglich zum 30-jährigen Jubiläum des Frauennotrufs ...

Mehr Geld für 240 Maler und Lackierer im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Koblenz-Bad Kreuznach mit und rät den Beschäftigten ...

Der Igel goes Charity: Hachenburger Theaterstück im Altenzentrum Haus Helena

Hachenburg. Es piekst schon wieder, denn die nächste „Ischel-Aufführung“ steht an. Dieses Mal treten die „theatermacher“ ...

Workshops zur Aktionswoche Wiedereinstieg

Montabaur. Die für den 30. Oktober im Keramikmuseum geplante Abschlussmesse der „Frauen in Aktion“ muss aus organisatorischen ...

Grundschule in Tansania: Schon 250 Kinder bekommen dank Wäller Spenden Unterricht

Mogendorf. Arbeiten in Afrika statt Auszeit im Allgäu: Mit seinen fast 80 Lenzen fliegt der Mogendorfer Eberhard Ströder ...

Weitere Artikel


Björn Becker gewählt

Marienrachdorf. Die aktiven Feuerwehrleute der örtlichen Einheit Marienrachdorf haben im Zuge Ihrer Dienstversammlung einen ...

Ausbildung sichert Zukunft

Montabaur. Der junge Mensch lernt die Firma schon als Schüler per Praktikum kennen, bewirbt sich dann mit einem guten Abschlusszeugnis ...

Jugendliche wurden über Lärm informiert

Koblenz. Am gestrigen „Tag gegen Lärm“, dem International Noise Awareness Day, standen bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion ...

Bedingungsloses Grundeinkommen: Utopie oder Horror?

Montabaur. Fast philosophische Ausmaße erreichte die angeregte Diskussion in der Bürgerhalle des alten Rathauses in Montabaur ...

Historisches Sarnburgfest am 4. und 5. Mai

Gackenbach. Auf dem Gelände des heutigen Wild-Freizeitpark-Westerwald gab es früher eine Burg – die Sarnburg. Die Sage ist ...

Landesjugendfeuerwehrtag beschloss neue Projekte

Wissen. Das Kulturwerk Wissen war diesjähriger Austragungsort der Landesjugendfeuerwehrversammlung. Knapp 100 Delegierte ...

Werbung