Werbung

Nachricht vom 24.04.2013    

Neue Selbsthilfegruppe "Ess-Störungen" in der Planung

Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle (WeKISS) plant im Westerwaldkreis eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Ess-Störungen. Betroffenen finden in einer Selbsthilfegruppe Verständnis und Unterstützung, oftmals hilfreich beim Bewältigen einer Krankheit.

Westerburg. Auf Anregung einer Betroffenen möchte die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) für den Westerwaldkreis eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Ess-Störungen gründen.

Der Begriff „Ess-Störungen“ schließt unterschiedliche Formen dieser Erkrankung, wie beispielsweise Magersucht, Bulimie oder Binge Eater ein.
Von Magersucht sind meist junge Frauen betroffen. Die Betroffenen fühlen sich oft unfähig zu essen. Psychische Ursachen führen die Erkrankten in einen stark abgemagerten Zustand.
Bei der Bulimie leiden die Betroffenen unter einem sich täglich mehrmals wiederholenden „Esstaumel“ (Fressattacken), denen meist ein freiwilliges aber heimliches Erbrechen oder der Missbrauch von Abführmitteln folgt. Auch von dieser Erkrankung sind in der Mehrzahl Frauen betroffen.
Die Binge Eater versuchen im Gegensatz zu den Menschen, die an Bulimie erkrankt sind nicht, die im Übermaß aufgenommene Nahrung wieder los zu werden. Bei den periodisch auftretenden Heißhungeranfällen kommt es zu einem Verlust der bewussten Kontrolle über das Essverhalten.



In einer Selbsthilfegruppe finden die Teilnehmer Unterstützung und Verständnis bei Menschen, die eine ähnliche Lebenssituation aus eigener Erfahrung kennen. In einer Runde von Gleichbetroffenen werden hilfreiche Informationen ausgetauscht und jeder Teilnehmer kann sich angenommen und verstanden fühlen.

Interessenten für die Gründung einer Selbsthilfegruppe „Ess-Störungen“ können sich vertrauensvoll telefonisch bei der WeKISS melden unter Tel. 02663-2540 (Sprechzeiten Mo. 15-18 Uhr, Di., Mi., Do. 9-12 Uhr) oder per Mail unter wekiss@gmx.de.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sparkasse Westerwald-Sieg unterstützt Keramikmuseum Westerwald - 6.000 Euro für den Förderkreis

Montabaur/Höhr-Grenzhausen. "Dank dieser großzügigen Spende kann das Keramikmuseum Westerwald nun weitere bedeutende Ankäufe ...

Spendenaufruf: Drei Jahre alter Marc benötigt Hilfe für Nierentransplantation und ein neues Dach

Gieleroth. Der kleine Marc leidet bereits seit seiner Geburt an Nierenversagen. Seine Familie und seine drei Geschwister ...

Ein neuer Treffpunkt im Dorf für alle und für (fast) alles: Gackenbach erhält eine "Neue Mitte"

Gackenbach. Pfarrheim, Pfarrsälchen und Pfarrhaus in Gackenbach werden umgebaut und sollen die neue Dorfmitte bilden. Das ...

Spatenstich für Millionenbauprojekt bei der Kita St. Martin in Montabaur

Montabaur. Mit dem am 1. Juli 2021 in Kraft getretenen "Kita-Gesetz Rheinland-Pfalz" hat jedes Kind ab zwei Jahren einen ...

Hachenburger Stadtspaziergang im Juni

Hachenburg. Die Tickets für den Stadtspaziergang können entweder direkt vor Ort in der Tourist-Information erworben werden ...

"BEE THE STAR": Ein Projekt zur Rettung der Bienen von Wäller Helfen

Oberroßbach. Das Bienensterben bringt die Umwelt aus dem ökologischen Gleichgewicht. Ein Vergleich der Bienenvölkerzahl von ...

Weitere Artikel


Landesjugendfeuerwehrtag beschloss neue Projekte

Wissen. Das Kulturwerk Wissen war diesjähriger Austragungsort der Landesjugendfeuerwehrversammlung. Knapp 100 Delegierte ...

Historisches Sarnburgfest am 4. und 5. Mai

Gackenbach. Auf dem Gelände des heutigen Wild-Freizeitpark-Westerwald gab es früher eine Burg – die Sarnburg. Die Sage ist ...

Bedingungsloses Grundeinkommen: Utopie oder Horror?

Montabaur. Fast philosophische Ausmaße erreichte die angeregte Diskussion in der Bürgerhalle des alten Rathauses in Montabaur ...

PS-Los Sparer gewinnen

Region. Bei der Sonderauslosung des PS-Los-Sparens der Nassauischen Sparkasse (Naspa), Wiesbaden, gab es dieses mal einen ...

Santino de Bartolo zu Gast in Hachenburg

Hachenburg. Kaum jemand schafft es, die Menschen mit seiner Musik so zu bewegen wie der Calabrische Singer- und Songwriter ...

Neubau der Feuerfestindustrie offiziell eingeweiht

Höhr-Grenzhausen. Das europäische Kompetenzzentrum für Feuerfeste Werkstoffe und Technische Keramik in Höhr-Grenzhausen ist ...

Werbung