Werbung

Nachricht vom 22.02.2013    

LKW-Fahrer wurde schwer verletzt

Am Donnerstag, 21. Februar kippte ein Langholztransporter auf einem Waldweg zwischen Wittgert und Oberhaid um. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Die Bergung im abgelegenen Waldstück war für die Einsatzkräfte schwierig.

Foto: Polizei

Wittgert/Oberhaid. Ein beladener Langholztransporter geriet am Donnerstag, 21. Februar, gegen 14.15 Uhr, auf einem Waldweg zwischen Wittgert und Oberhaid beim Befahren einer Rechtskurve auf den rechtsseitig abschüssigen Waldboden und rutschte ab.
Durch das Gewicht der Ladung kippte der 40-Tonner um und kam auf der rechten Seite zum Liegen. Der 36jährige LKW-Fahrer wurde hierbei schwer verletzt. Da die Unfallstelle in einem Waldgebiet lag, gestalteten sich die Bergungsarbeiten schwierig, teilte die Polizei Höhr-Grenzhausen mit.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung und Ausgangssperre

Ab 12. April gilt im Westerwaldkreis eine neue Allgemeinverfügung, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz zu erlassen war. Sie ist bis zum 20. April gültig.


Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Am Freitag, den 9. März hat der rheinland-pfälzische Ministerrat Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung beraten und beschlossen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Haus ohne Keller?

Haus ohne Keller?

INFORMATION | Der Keller gehört zum Haus traditionell dazu – zumindest im größten Teil Deutschlands. Trotzdem lassen auch in Deutschland einige Baufamilien den Keller weg, meist aus Kostengründen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt... - über Maskenmode und Testwahnsinn

Region. Jetzt, wo jeder Schüler in Rheinland-Pfalz das Recht hat, sich zweimal pro Woche in der Schule selbst auf Corona ...

Neue Schulmensa der Heinrich-Roth-Realschule plus eröffnet

Montabaur. Das großräumige und aufgrund der fast komplett aus Glas bestehenden Fronten lichtdurchflutete Gebäude lädt nicht ...

Tipps zum Umgang mit Zecken

Region. Die blutsaugenden Spinnentiere werden aktiv, sobald draußen die Temperatur an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen ...

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Region. Der Leserbrief hat folgenden Wortlaut: „Mein Name ist Stephan Kurenbach, ich bin Pädagoge und leite seit zwei Jahren ...

Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Region. Insbesondere wurden für vollständig geimpfte Personen Ausnahmen von der Testpflicht und von der Absonderungspflicht ...

Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung und Ausgangssperre

Montabaur. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Westerwaldkreis ...

Weitere Artikel


Erst prüfen – dann vermieten: Solvenzcheck ist Pflicht

Betzdorf. „Leider haben immer mehr Mitglieder mit säumigen Mietern erhebliche Probleme“, meint Rechtsanwalt Michael Schneider, ...

Fachschule für Landwirtschaft soll geschlossen werden

Montabaur. „Dieser möglichen Schließung müssen wir mit aller Kraft entgegenwirken“, betont der Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz, ...

global office schafft 100 neue Arbeitsplätze in Montabaur

Montabaur. Die Büro-Outsourcing-Spezialisten von global office ergänzen als neuer Anbieter ab sofort für die rund 1.800 Ford-Partner ...

Infos zum "Försterstein" gesucht

Selters. Der Westerwald-Verein Selters und die Stadt Selters suchen nach Informationen und Bildern zum „Försterstein“ und ...

Frauenhaus und Trägerverein brauchen mehr Unterstützung

Hachenburg. Zusammen mit Elisabeth Bröskamp, MdL, besuchte eine kleine Abordnung von Bündnis 90/Die Grünen Westerwald die ...

Asbacher Malerin stellt in Hachenburg aus

Hachenburg/Asbach. Bis zum 12. März zeigt die Westerwald Bank in Hachenburg Bilder der Asbacher Malerin Elisabeth Kurtenbach. ...

Werbung