Werbung

Nachricht vom 15.01.2013    

Sprachunterricht im Krankenhaus

Dierdorf/Selters. Sprachstörungen treten nach einem Schlaganfall häufig auf. Kaum vorstellbar, wenn Menschen von einem zum nächsten Augenblick die Worte fehlen. Hintergründe zu dem Thema erklärte ein Fachmann einer Gruppe von Schülern des Dierdorfer Martin-Butzer-Gymnasiums bei einem Besuch im Krankenhaus Selters.

16 Jugendliche des Martin-Butzer-Gymnasiums Dierdorf informierten sich im Krankenhaus Selters rund um das Thema Sprache. In der Mitte Deutschlehrerin Ursula Eisenbach und der Neurologe Dr. Wilhard Reuter (Foto der gesamten Gruppe siehe unten).

Jugendliche des Martin-Butzer-Gymnasiums erhielten einen Einblick, wie man in solch einem Fall die Sprache von Betroffenen wieder aufbauen kann. Ursula Eisenbach, Lehrerin der zwölften Klasse, behandelt das Thema Sprache gerade im Leistungskurs Deutsch und freute sich über die Gelegenheit der Hintergrundinformation durch den Neurologen Dr. med. Wilhard Reuter.

Der ehemalige neurologische Chefarzt des Evangelischen und Johanniter-Krankenhauses in Selters erklärte den Schülern anhand von Beispielen aus seinem Berufsalltag sowie mit einer interaktiven Präsentation das Thema „Sprechen und Sprache - Biologie und Störungen.“

Weiterhin machte er darauf aufmerksam schnell zu reagieren, falls Verwandten oder Bekannten plötzlich die Sprache wegbleibt. Wer in diesem Fall schnell genug reagiert, kann Spätfolgen eines Schlaganfalls minimieren.


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Dreister Tierdiebstahl in Alpenrod: Acht Gänse von Hofgut entwendet

Alpenrod. Nach eingehender Untersuchung der Spurenlage schließt die Polizei aus, dass die Gänse Opfer eines Fuchses oder ...

Verkehrsunfall in Bad Marienberg: Zwei Personen leicht verletzt und hoher Sachschaden

Bad Marienberg. Gegen 17 Uhr kam es an der besagten Kreuzung zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Laut den Ermittlungen der ...

Frontalzusammenstoß auf der L 307 bei Hilgert fordert drei Verletzte und zwei Totalverluste

Hilgert. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall um 18.15 Uhr zwischen Höhr-Grenzhausen und Ransbach-Baumbach. ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B255 bei Boden - Junger Fahrer verliert Kontrolle über seinen Pkw

Boden. Am Freitagabend (14. Juni) gegen 18.15 Uhr befuhr der junge Mann die B255 in Richtung Montabaur, als er vermutlich ...

"SparkassenVersicherung" fördert Feuerwehr der Verbandsgemeinde Hachenburg mit moderner Technik

Hachenburg. In einer feierlichen Zeremonie überreichten Joachim Merkel und Dieter Wagenknecht von der "SV SparkassenVersicherung" ...

Kind und Jugendlicher nach Konsum von HHC-Vape in Nentershausen bewusstlos

Nentershausen. Am Freitag (14. Juni), gegen 13.00 Uhr, wurde die Polizeidirektion Montabaur über den Vorfall informiert. ...

Weitere Artikel


19-Jähriger Fußgänger starb an Unfallstelle

Bad Marienberg. Am frühen Dienstagmorgen, 15. Januar, kam es zu einem tragischen Verkehrsunfall in Bad Marienberg, Ortsteil ...

Glückwünsche zur Neueröffnung

Hachenburg-Altstadt. In Vertretung von Bürgermeister Peter Klöckner für die Stadt Hachenburg und den Ortsteil Altstadt gratulierte ...

Schiedsfrau Renate Drießler ernannt

Selters/Freilingen. Amtsgerichtsdirektor Reiner Rühmann ernannte dieser Tage Renate Drießler (Weidenhahn), die vom Verbandsgemeinderat ...

Energetische Sanierung wird gefördert

Wirges. Das Land Rheinland-Pfalz wird die energetische Sanierung des Bürgerhauses in Wirges mit Zuschüssen von insgesamt ...

Energiewende im Westerwald gestalten

Hachenburg. Die Energiewende ist in aller Munde. Besonders MandatsträgerInnen müssen sich immer häufiger mit der Umsetzung ...

Weltpräsident Klaus Lachwitz kommt zum Vortrag nach Pottum

Lebenshilfe und Forum Soziale Gerechtigkeit laden am 22. Januar ein
„INKLUSIONSWELTPRÄSIDENT“ KOMMT IN DEN WESTERWALD
Westerwaldkreis/Pottum. ...

Werbung