Werbung

Nachricht vom 11.01.2013    

Spender für Henry gefunden

Nach Durchführung einer Vielzahl von Typisierungen konnten für den siebenjährigen Leukämiepatienten Henry nun gleich drei zu 100 Prozent passende Spender von der Deutschen Knochenmarkspende ermittelt werden. Dadurch haben sich die Überlebenschancen des kleinen Jungen beträchtlich erhöht.

Für den siebenjährigen Leukämiepatienten Henry konnten von der Deutschen Knochenmarkspende nun gleich drei passende Spender ermittelt werden. (Foto: pr)

Deutschland/Bitzen. Deutschlandweit fanden in den letzten Monaten Typisierungsaktionen der Deutschen Knochenmarkspende statt, so unter anderem am 15. Dezember im St. Andreas Haus in Bitzen. Die dortige Aktion war speziell für den siebenjährigen Leukämiepatienten Henry gestartet worden und schloss mit einem Ergebnis von rund 700 neuen potentiellen Spendern, die in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei aufgenommen wurden, und einem zusammengetragenen Spendenbetrag im fünfstelligen Bereich ab. Gleichzeitig waren deutschlandweit noch zahlreiche andere Typisierungsaktionen in Gang.

Im Rahmen der verschiedenen Aktionen konnte die Deutsche Knochenmarkspende nun drei passende Spender für den siebenjährigen Henry ermitteln, der bereits zum zweiten Mal an Leukämie erkrankt ist. Bei welcher Aktion die passenden Spender sich hatten typisieren lassen, woher sie kommen oder um wen es sich handelt, ist von der DKMS noch nicht offiziell bekannt gegeben worden.



Für Henry und seine Familie bedeutet das zumindest ein erstes Aufatmen. Voraussichtlich Mitte Februar hat der kleine Junge nun einen Termin zur Knochenmark-Transplantation. Bis dahin wird die Deutsche Knochenmarkspende im Rahmen einiger Voruntersuchungen ermitteln, welcher der drei möglichen Spender, am allerbesten passt.
Groß war die Freude über die gefundenen Spender auch bei all denen, die sich in Bitzen und Much im Rahmen der Aktion Henry engagiert hatten. (bk)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spender für Henry gefunden

1 Kommentar

Lieber Henry und Familie ,
ich freue mich von ganzem Herzen für den kleinen Erfolg mit dem passendem Spender!!
Weiterhin Gottes Segen und viel Kraft!!!
#1 von Jacqueline Janke, am 11.01.2013 um 21:02 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Gesundheitsfachberufe: Auszubildendenzahlen steigen dank Schulgeldfreiheit

Mainz/Region. "Am Geld darf eine Ausbildung nicht scheitern", betonte Lana Horstmann, arbeitsmarkt- und sozialpolitische ...

Machtvolle Kundgebung in Montabaur für Demokratie, Toleranz und Vielfalt

Montabaur. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur herrschte eine bemerkenswert friedliche, entspannte Stimmung, trotz ...

Klinikreform bilanziert/Teil 2: Für AK-Betriebsrätin auch "Schließung" nicht vom Tisch

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Alkoholisierter Fahranfänger kracht in Oberelbert in zwei Bäume - Ein Verletzter

Oberelbert. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 2.10 Uhr in der Stelzenbachstraße in Oberelbert. ...

Schwerer Verkehrsunfall bei Berzhahn: Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrzeugführer

Berzhahn. Gegen 2.35 Uhr wurden die alarmierten Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Unfall auf der Kreisstraße 92 bei Berzhahn ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Weitere Artikel


Hochbeete für Kitas vom NABU

Region. In der Erde wühlen, den Regenwürmern bei der Arbeit zusehen und erkennen, was die Kulturpflanzen zum wachsen brauchen, ...

Stadtwerke unterstützen ab sofort die Neuwieder Bären

Der EHC Neuwied als sportliches Aushängeschild der Region freut sich über einen Neuzugang im Bereich Sponsoring. Die Stadtwerke ...

Tödliche Schüsse in Ingelbach forderten drei Opfer

Ingelbach. (Aktualisiert) Insgesamt sind nun drei Tote nach einem offensichtlichen Familienstreit zu beklagen.
Nach derzeitigem ...

Westerwälder Wirtschaft startet zuversichtlich ins neue Jahr

Ransbach-Baumbach. Der Neujahrsempfang in der Westerwald Bank in Ransbach-Baumbach ist seit Jahren ein besonders Ereignis ...

Ergebnisse der Polizei-Kontrollaktion in unserer Region

Region. Schwerpunkt der Fahndungs- und Kontrollmaßnahme war die Bekämpfung der Wohnungseinbruchs- und Tageswohnungseinbruchsdiebstähle. ...

Wieder Currywurst-Festival in Neuwied – Geschäfte sonntags geöffnet

Wenn bereits vor den „tollen Tagen“ im Februar der Duft von gegrillten Würstchen durch die Neuwieder Innenstadt zieht, kann ...

Werbung