Werbung

Nachricht vom 07.01.2013    

Junge Muslime kehrten am Neujahrsmorgen

Als Symbol für Frieden und Respekt kehrten am Neujahrsmorgen zahlreiche junge Muslime der Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat die Bürgersteige der Stadt Bad Marienberg und beseitigten dadurch, wie es seit 1990 Tradition ist, die Reste der Silvesterfeierlichkeiten.

Auch in diesem Jahr begaben sich wieder zahlreiche junge Muslime am Neujahrstag nach Bad Marienberg zum traditionellen Kehren der Bürgersteige. (Foto: Fotostudio Röder-Moldenhauer)

Bad Marienberg. Ganz früh am Neujahrsmorgen waren die Mitglieder der Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat, die ihren Hauptsitz in Bad Marienberg hat, mit Schaufel und Besen in der Bismarckstraße unterwegs, um die Reste des Jahreswechsels zu beseitigen.

Die Ahmadiyya Muslim Jamaat ist eine islamische Reformgemeinschaft, die 1889 in Indien mit dem Ziel den ursprünglichen Islam zu beleben gegründet wurde.
Unter dem Motto „Liebe für alle, Hass für keinen“ stehen in zahlreichen Ländern Krankenhäuser, Schulen und andere gemeinnützige Einrichtungen der Bevölkerung zur Verfügung. Nicht nur bei größeren Veranstaltungen wie der Islamwoche zeigen sie, dass Frieden und Nächstenliebe die wichtigste Basis ihrer Religion ist. Auch durch das beseitigen von Überresten der Silvesterfeierlichkeiten am Neujahrstag in Bad Marienberg, was schon seit 1990 Tradition ist, wollen sie etwas für das Gemeinwohl leisten und sichtbar machen, dass eine multikulturelle Gemeinschaft möglich ist, ein Zeichen der Solidarität zur Region.



Mit dieser Tätigkeit „Waqar-e-Amal “, was wörtlich übersetzt „Ehrenvolle Arbeit“ heißt, soll den Jugendlichen der Grundsatz „sich selbst und anderen ohne Gegenleistung mit eigener Hand zu dienen“ gelehrt werden.

Die erste Beigeordnete der Stadt Bad Marienberg, Sabine Willwacher, begrüßte die Mitglieder der Gemeinde und dankte den jungen Muslimen für ihr freiwilliges und ehrenvolles Engagement zum Wohle der Bürger der Stadt.


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Weltmusik in Höhr-Grenzhausen: "The Paperboys" kommen aus Kanada in den Westerwald

Höhr-Grenzhausen/Westerwald. Mit einer der weltweit bekanntesten und überzeugendsten Folkbands startet die 29. Weltmusikreihe ...

Der Stöffel-Park in Enspel wird zum Broadway - Matinee mit Gesang und Klavier

Enspel. Mit ihrem vergangenen Programm "Von Operette bis Oper" haben die Sänger Stefan und Edda Sevenich (auch Moderation) ...

"16MM": Ein audiovisuelles Musikprojekt im b-05 Café

Montabaur. Am Freitagabend, 12. April, findet das Projekt "16MM" des Koblenzer Musikers Winfried Hetger im b-05 Café statt. ...

Die "Udo Klopke Band" kommt ins Jugend- und Kulturzentrum nach Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. "Ein Song sollte immer seine Geschichte erzählen, das ist das Allerwichtigste. Und so bin ich eigentlich ...

Musikinteressierte Kinder gesucht: Jugendmusikverein Holler startet mit neuer Bläserklasse

Holler. Im Rahmen eines Informationsnachmittags am Sonntag, 28. April, ab 15 Uhr in der Sport- und Kulturhalle Holler stellt ...

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal erhält Kulturpreis der VG Bad Marienberg

Nistertal. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal steht seit Langem für das Musikleben in der Verbandsgemeinde ...

Weitere Artikel


Westerburger Pfefferkuchenmarkt wurde zum Erfolg

Hachenburg/Westerburg – Es ist schon seit einigen Jahren Tradition, dass der Verein Charity-Event und die Aktionsgemeinschaft ...

Winterwanderung der IPA Betzdorf

Betzdorf. Die International Police Association (IPA) Verbindungsstelle Betzdorf im Landkreis Altenkirchen e.V. hat seine ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Das Thema Steuern sollte schon vor einer Unternehmensgründung oder –übernahme auf dem Plan stehen. Beispielsweise ...

Positive Bilanz auf Arbeitsmarkt

Montabaur/Westerwaldkreis. Die Arbeitslosigkeit auf einem Tiefstand, die Beschäftigung im Hoch: 2012 war ein gutes Jahr für ...

Rheinland-Pfalz schrumpft weiter

Bad Ems/Westerwald. Am 30. Juni des letzten Jahres hatten 3.997.857 Personen in Rheinland-Pfalz ihren Hauptwohnsitz. Dies ...

Exportinitiative öffnet Auslandsmärkte

Mainz. Der Außenhandel in Rheinland-Pfalz erzielte 2011 ein Rekordergebnis. Güter im Wert von 44,9 Milliarden Euro wurden ...

Werbung