Werbung

Nachricht vom 25.12.2012    

"Forum Soziale Gerechtigkeit" stellt neues Programm vor

Das neue Programm für das „Forum Soziale Gerechtigkeit“ steht und startet mit dem Thema „Inklusion“ ins neue Jahr. Aus diesem Anlass kommt am 22. Januar 2013 der Präsident des Weltverbandes Inclusion International in das Haus Sonnenhöhe in Pottum am Wiesensee.

Der Präsident des Weltverbandes Inclusion International, Klaus Lachwitz, wird am22. Januar zu einem Vortrag in das Haus Sonnenhöhe in Pottum kommen. (Foto: pr)

Westerwaldkreis. Für 46 Prozent aller Bürger ist soziale Gerechtigkeit die Aufgabe, um die sich die Politik in erster Linie kümmern sollte. Zumindest geht das aus dem aktuellen AWO-Sozialbarometer hervor. Nach Ansicht des Westerwälder „Forum Soziale Gerechtigkeit“ beweist das Ergebnis, dass soziale Gerechtigkeit für die Menschen noch immer von größter Bedeutung ist. „Die Menschen im Westerwald haben immer mehr ein feines Gespür dafür, wenn es ungerecht zugeht: wenn etwa die Schere zwischen Arm und Reich immer größer wird und Menschen ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen können“, so der Sprecher des Forums, Uli Schmidt (Horbach). Er stellt jetzt das Programm für das erste Halbjahr 2013 vor, das sich durchgehend mit Fragen der sozialen Gerechtigkeit beschäftigt.

Das Programm für das erste Halbjahr beginnt am Dienstag, 22. Januar 2013, mit einem Vortrag des ehemaligen Bundesgeschäftsführers der Lebenshilfe, Klaus Lachwitz. Der heutige Präsident des „Weltverbandes Inclusion International“ setzt sich seit Jahrzehnten für die Rechte behinderter Menschen ein. Um 17 Uhr wird er im Haus Sonnenhöhe in Pottum in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Kreisvereinigung der Lebenshilfe Westerwald über die Voraussetzungen einer inklusiven Gesellschaft sprechen.

In Kooperation mit dem Finanzamt Montabaur-Diez wird am 18. Februar um 18 Uhr das Thema „Steuererleichterungen bei der Pflege“ näher beleuchtet. Pflegebedürftige und Angehörige erhalten hierbei wichtige Informationen zu einer schwierigen und komplexen Materie. Gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft geht es am 6. März ab 18 Uhr in einer Schulung für Arbeitgeber um einen inklusiven Arbeitsmarkt in der Region. Die zweistündige Schulung der ISL-Deutschland e.V. soll dazu beitragen, dass noch mehr Handwerksbetriebe und andere Unternehmen sich fragen, wie sie behinderte Menschen mit entsprechenden Fördertöpfen integrieren können.



Der Armutsbericht des Westerwaldkreises hat auf Fachebene bereits zu Diskussionen geführt. Nun werden am 15. März die Ergebnisse im Kreistag vorgestellt. Gemeinsam mit interessierten Organisationen will das Forum Soziale Gerechtigkeit dann am 10. April über mögliche Folgerungen aus dem Bericht für den Westerwaldkreis und seine Kommunen öffentlich diskutieren. In einer Kabarettveranstaltung am 3. Mai im Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen steht das Thema „Altenpflege“ im Mittelpunkt. Die sympathische Schwäbin Sybille Bullatscheck spielt ihr Programm „Volle Pflegekraft voraus“. Um das wichtige Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ geht es in einem Fachgespräch am 25. Juni. Am Beispiel der heimischen Sparkassen und Banken wird untersucht, welche Anstrengungen diese hierbei unternehmen.

Auch im zweiten Halbjahr 2013 wird das Forum wie gewohnt monatlich zu einer Aktion einladen. Viele spannende sozial- und gesellschaftspolitische Themen sind bereits in Vorbereitung und warten nur darauf, aufgegriffen zu werden. Dabei sind Mitveranstalter und Unterstützer wie immer gern gesehen. Weitere Informationen zum „Forum Soziale Gerechtigkeit“ erhalten Interessierte bei Uli Schmidt per Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. Spenden zur Finanzierung des unabhängigen Forums sind willkommen unter der Kto. Nr. 4366247 bei der Sparda-Bank, BLZ 550 905 00.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Forum Soziale Gerechtigkeit" stellt neues Programm vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Autobahnpolizei: Einsatzreiches Wochenende auf der A3

Neben einem sehr hohen Verkehrsaufkommen und zahlreichen Gefahrenstellen verzeichnete die Polizeiautobahnstation Montabaur zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend auf der BAB 3 insgesamt elf Verkehrsunfälle.


Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

GLOSSE | Hallo liebe Leser*innen, ich hoffe, Sie hatten eine schöne Woche mit ihren Lieblingsmenschen (m/w/d), mit netten Kollegen und Kolleginnen, ohne Krach mit den nebenan Wohnenden. Und wenn Sie nun beim Lesen dieser Zeilen wenigstens einmal kurz gezuckt haben, dann wissen Sie schon, worüber die Nörgeltante (ohne Onkel) heute schwadronieren will.


Offene Türen am Landesmusikgymnasium in Montabaur

Das (einzige) Musikgymnasium des Landes Rheinland-Pfalz informiert interessierte Eltern und Kinder dieses Jahr gleich dreimal über die gymnasiale und musikalische Ausbildung an dieser besonderen Schule.


60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Die Verbraucherzentrale Koblenz wird 60 Jahre alt. Seit sechs Jahrzehnten stehen die Berater an der Seite der Verbraucher – vor allem auch in Krisenzeiten. In einer digitalen Veranstaltung feiert die Verbraucherzentrale das Jubiläum gemeinsam mit Gästen und Weggefährten.


Sport, Artikel vom 17.10.2021

Rockets verlieren Abwehrschlacht gegen Erfurt

Rockets verlieren Abwehrschlacht gegen Erfurt

"Wenn du Zuhause nur ein Gegentor kassierst, dann musst du das Spiel gewinnen." Rockets-Trainer Jeffrey van Iersel brachte das große Manko seines Teams in einem Satz auf den Punkt und analysierte damit zugleich die Heimniederlage seiner Mannschaft gegen die Black Dragons aus Erfurt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

Ja, wir sind schon längst mittendrin im „Krieg der Stern*innen“, wie eine große Tageszeitung neulich wetterte. Und ich bin ...

Autobahnpolizei: Einsatzreiches Wochenende auf der A3

Montabaur. Bei zwei Unfällen kamen Personen zu Schaden. Es handelte sich glücklicherweise jedoch nur um leichte Verletzungen. ...

Offene Türen am Landesmusikgymnasium in Montabaur

Montabaur. Am 3. November lädt sie Grundschulkinder in die Schule ein, die Musikinstrumente und die Musik damit kennenlernen ...

60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Region. Es wird immer unübersichtlicher im Dschungel der Corona-Maßnahmen. War bis vor Kurzem noch 3G mit „Geimpfte, Genesene ...

Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Region. Im Laufe des Freitagnachmittags lockert die Bewölkung immer weiter auf. In der Nacht zum Samstag (16. Oktober) wird ...

Weitere Artikel


Weihnachtskultparty Oberraden lockte Tausende

Oberraden. Viele hatten auf den Termin schon hingefiebert. Auf die große Weihnachtkultparty in Oberraden. Schon seit vielen ...

Dreikönigskonzert in Nentershausen

Nentershausen. Die Weihnachtsfeiertage sind gerade rum und damit auch die allgegenwärtige Berieselung durch Weihnachtsmusik ...

Überzeugender Schwanensee für Groß und Klein

Meudt. Der Schwanensee gehört zu den schönsten Stücken des klassischen Balletts. Davon konnten sich am Samstag vor dem vierten ...

Seniorenfreizeit 2013 an der Ostsee

Westerburg. Die Ostseeinsel Fehmarn ist im kommenden Jahr das Ziel der Seniorenfreizeit des Evangelischen Dekanats Bad Marienberg. ...

Das 24. Türchen darf geöffnet werden

Kreisgebiet. Am heutigen Heiligabend schlagen die Kinderherzen höher, die Spannung wächst von Minute zu Minute. Nach dem ...

Ortstermin: Kahlschlag an der L 304 in Selters

Selters. Entlang der Landesstraße L 304 zwischen Selters und Ellenhausen wurden auf einem 15 bis 20 Meter breiten Streifen ...

Werbung