Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 30.11.2012    

Voba Montabaur-Höhr-Grenzhausen begrüßte 17.000 Mitglied

Gerhard Kunz, Geschäftsführender Gesellschafter der Kunz GmbH wurde Mitglied der Volksbank Montabaur-Höhr-Grenzhausen eG - und zwar das 17.000ste. Derzeit genießen die Genossenschaftsbanken ein deutlich besseres Ansehen, vor allem in den ländlich geprägten Regionen und beim Mittelstand.

Es gab Blumen und Glückwünsche, von links: Andreas Tillmanns (Mitglied des Vorstandes), Gerhard Kunz, Dietmar Giehl (Firmenkundenbetreuer) und Maja Ebener (Leiterin Vertriebsservice). Foto: Voba

Montabaur. Einen besonderen Moment feierte die Volksbank Montabaur - Höhr-Grenzhausen eG in diesen Tagen. Gerhard Kunz, geschäftsführender Gesellschafter der Kunz GmbH, wurde als 17 000. Mitglied der Volksbank herzlich willkommen geheißen. Die Glückwünsche nahm Kunz, der sein mittelständisches Unternehmen mit der Produktion von Spezialmaschinen für die Luftfahrttechnik seit mittlerweile 25 Jahren erfolgreich führt, im Gewerbegebiet „Hahner Stock“ bei Hahn am See entgegen, wo zur Zeit ein neues Büro- und Produktionsgebäude der Kunz GmbH entsteht. Somit ist Kunz eines von rund 17 Millionen Mitgliedern einer Volks- und Raiffeisenbank in Deutschland.

In der Volksbank Montabaur-Höhr-Grenzhausen eG - der ältesten Kreditgenossenschaft in Rheinland-Pfalz (laut Pressemitteilung) - sind mehr als die Hälfte aller Kunden auch gleichzeitig Mitglied und somit Teilhaber der Bank. „Die Möglichkeit der Mitgliedschaft und der dadurch resultierenden Unternehmensmitgestaltung macht das Modell der Volksbanken und Raiffeisenbanken so interessant“, erklärte Manfred Bernhart, Vorstandsvorsitzender der regionalen Kreditgenossenschaft.
„Gerade in schwierigen Zeiten für Wirtschaft und Gesellschaft bewährt sich das solide und auf Stabilität beruhende Geschäftsmodell der Genossenschaftsbanken. Die Volksbank Montabaur-Höhr-Grenzhausen eG wird auch in Zukunft weiterhin auf traditionelle Werte wie Vertrauen, Verantwortung und Nachhaltigkeit bauen“, so Bernhart weiter.

Die Geschichte der Genossenschaftsbanken basiert auf den Grundsätzen der Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung von Franz Hermann Schulze-Delitzsch und Friedrich Wilhelm Raiffeisen aus dem 19. Jahrhundert. Diese beiden gründeten unabhängig voneinander die ersten Kreditgenossenschaften. Vorrangiges Ziel war damals die Kapitalansammlung und die Kreditvergabe an „kleine“ Leute.

Auch die Gründung der Volksbank Montabaur - Höhr-Grenzhausen eG geht bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Im August 1859 gründeten neun Bürger der Stadt Montabaur den Vorschuss-Verein-Montabaur. Die heutige Bank entstand über die Jahre hinweg u.a. durch Fusionen mit benachbarten Kreditgenossenschaften. Heute ist die Volksbank Montabaur-Höhr-Grenzhausen eG ein bedeutendes mittelständisches Unternehmen im nördlichen Rheinland-Pfalz mit mehr als 100 Beschäftigten.



Kommentare zu: Voba Montabaur-Höhr-Grenzhausen begrüßte 17.000 Mitglied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 18.01.2020

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

Mit verletztem Fahrer und einem Totalschaden des Autos endete der Überschlag eines PKW-Fahrers zwischen Heilberscheid und Nentershausen. Ursache war laut Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn.


Region, Artikel vom 19.01.2020

Betrunken Fußgängerin angefahren

Betrunken Fußgängerin angefahren

Ein Autofahrer verletzte heute Nacht eine Fußgängerin in Rennerod beim Rückwärtsfahren. Die Frau war gerade im Begriff, in ihr Auto einzusteigen, als sie von dem PKW des Mannes am Rücken verletzt wurde. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


Winterwanderung  des Westerwaldvereins Bad Marienberg

Auf eine verschneite Landschaft werden die Wanderer wohl verzichten müssen – aber trotzdem lädt der Westerwaldverein Bad Marienberg am Sonntag, 26. Januar alle Wanderfreunde zu einer mittelschweren Wanderung auf den Köppel ein.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

VIDEO | Bei dem traditionellen Neujahrsempfang der Westerwald Bank am Freitagabend, 17. Januar in der Stadthalle Ransbach-Baumbach konnte Vorstandssprecher der Westerwald Bank Wilhelm Höser mehr als 750 Gäste begrüßen.


Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Es kann gut sein, dass nach der Lektüre des Buchs der Lieblingsrotwein nicht mehr so hervorragend mundet, dass die Sympathie für den verschmusten schwarzen Kater Risse erleidet oder lebensecht wirkende Kunstwerke plötzlich mit Misstrauen betrachtet werden. Die elf „unglaublichen Geschichten“ wirken im Leser nach.




Aktuelle Artikel aus der Region


Shoa-Gedenken in der Erlöserkirche Neuhäusel

Neuhäusel. Währenddessen tragen Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber Texte und Gedichte vor. Eingerahmt werden die Worte ...

Betrunken Fußgängerin angefahren

Rennerod. Am Sonntag, 19. Januar gegen 1.10 Uhr setzte ein 47 Jahre alter Mann aus dem Kreis Limburg-Weilburg in der Hauptstraße ...

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

Nentershausen. In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstages befuhr ein 28-jähriger Mann aus dem Kreis Limburg mit seinem ...

Seminar zur Qualifizierung ehrenamtlicher Hospizhelfer/innen

Limburg. Die Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und deren Angehörige setzt die Bereitschaft voraus, sich intensiv mit ...

Selbsthilfegruppe Angehörige von Menschen mit Demenz/Alzheimer

Westerburg. Nun findet das erste Treffen am Dienstag, den 4. Februar um 10 Uhr im PARItreff der WeKISS, Markplatz 6, 56457 ...

Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Montabaur. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und kann nicht ...

Weitere Artikel


Adventsbasar war erfolgreich

Selters. Durch die Mithilfe viele Helfer wurde der Okanona Adventsbasar wieder ein Erfolg. An diesem Tag wurde ein Spendenerfolg ...

Weihnachtsfilm von Björn Steffens feierte Premiere

Betzdorf/Hachenburg. Am Donnerstagabend, wo ja traditionell die neuen Kinofilme beginnen, fand im Cinexx-Kinocenter in Hachenburg ...

Abenteuer Weltumrundung im Cinexx

Hachenburg. Seine FLY & HELP-Weltumrundung war Abenteuer, Hilfsprojekt und Herzenswunsch zugleich. Der Stifter und RPR1-Radiomoderator ...

Dekanat und Kirchengemeinden tagten gemeinsam

Selters/Westerwaldkreis. Es war ein Abend, der Schule machen soll: Zum ersten Mal haben sich Vertreter des Dekanats Selters ...

SPD: Millionengrab "Stöffelpark" soll in den Kreistag

Alpenrod. In einer Klausurtagung beschäftigte sich die SPD -Kreistagsfraktion zum wiederholten Male mit dem finanziellen ...

Menschen mit Handicap bei der Jobsuche unterstützen

Westerwaldkreis/Rhein-Lahn-Kreis. Seit 1991 hilft der Integrationsfachdienst des Diakonischen Werks Menschen mit Behinderung, ...

Werbung