Werbung

Nachricht vom 20.11.2012    

Erneut zwei Schwerverletzte nach Unfall

Dichter Nebel und zu schnell unterwegs gelten als Unfallursache für den Verkehrsunfall auf der K 65 bei Stockum-Püschen bei dem zwei Männer schwer verletzt wurden. Ein 18-jähriger PKW-Fahrer raste in einen Sattelzug im Gegenverkehr.

Fotos: Ralf Steube

Stockum-Püschen. Am Dienstag, 20. November, gegen 7.25 Uhr, kam es auf der K 65 zwischen den Ortschaften Stockum-Püschen und Dreisbach zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem Pkw.

Der 18-jährige Pkw-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg fuhr mit seinem Pkw Peugeot von Dreisbach in Richtung Stockum-Püschen. Er hat erst seit vier Wochen einen Führerschein. Aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit auf der nebelreichen Strecke kam der Pkw nach einer Rechtskurve ins Schleudern und stieß frontal gegen einen Sattelzug.
Dabei kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab. Der junge Unfallverursacher wurde durch den Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit einer Rettungsschere befreit werden.
Beide Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht.

Da aus der umgekippten Sattelzugmaschine Dieseltreibstoff lief, wurde unter Einbindung der Unteren Wasserbehörde das Erdreich großzügig ausgebaggert und fachgerecht entsorgt. Die K 65 war mehrere Stunden über die gesamte Dauer der Bergung komplett gesperrt, teilte die PI Westerburg mit.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Über Pfingsten kamen zwei neue Fälle dazu

Am 2. Juni gibt es 359 (plus zwei gegenüber am Freitag letzter Woche) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon sind inzwischen 330 Personen wieder genesen. 45 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Schwerverletzter Kradfahrer auf Weide gefunden - Zweirad verschwunden

Am Pfingstmontag, 1. Juni, 19:30 Uhr, wurden die Rettungskräfte von einer schwerverletzten Person auf einer Weidenfläche unweit des Hofes zur Hohen Linde, Dreisbach in Kenntnis gesetzt. Vor Ort lag eine männliche Person schwerverletzt mitten auf der Weidenfläche. Der Fall gibt der Polizei noch Rätsel auf.


Region, Artikel vom 02.06.2020

Whisky und Gin flossen auf Autobahnparkplatz

Whisky und Gin flossen auf Autobahnparkplatz

Am heutigen Dienstag (2. Juni) gegen 10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Nentershausen, gemeinsam mit den Kameraden aus Görgeshausen zu einem kuriosen Einsatz auf die A3 in Richtung Köln alarmiert. Auf dem Parkplatz der Raststätte Nentershausen fanden die Einsatzkräfte einen LKW der Gin und Whisky in Big Packs geladen hatte vor.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Arbeiten am Stromnetz von Wallmerod und Westerburg

Arbeiten am Stromnetz von Wallmerod und Westerburg

Am Sonntag, 7. Juni, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Bilkheim, Girkenroth, Guckheim, Herschbach Oberwesterwald inklusive dem Ortsteil Wahnscheid, Mähren, Salz und Weltersburg.


A48: Motorradunfall eine leicht- und eine schwerverletzte Person

Am heutigen Pfingstmontag kam es gegen 17:45 Uhr zu einem Motorradunfall auf der Bendorfer Rheinbrücke der Autobahn A 48. Zur Unfallaufnahme und Rettung mussten beide Richtungsfahrbahnen voll gesperrt werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Corona: Über Pfingsten kamen zwei neue Fälle dazu

Montabaur. Angesichts der weiteren schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- ...

Erste Nachzucht bei den Segelechsen im Zoo Neuwied gelungen

Neuwied. Segelechsen werden in den europäischen Zoos selten gezüchtet, was diese Nachzucht noch wertvoller macht. Segelechsen ...

Whisky und Gin flossen auf Autobahnparkplatz

Nentershausen. Ein Behälter auf der Ladefläche war beschädigt und Flüssigkeit trat aus. Die Einsatzstelle wurde abgestreut. ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters erhält zusätzliche Beatmungsgeräte

Dierdorf/Selters. Aufgrund der Ausweitung der Beatmungskapazitäten wurden auch dem Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) ...

Aufruf: „Mein besonderer Ort in Hachenburg“

Hachenburg. Dabei geht es darum, Stärken und Schwächen, Positives und Verbesserungswürdiges des Lebens und Wohnens in der ...

Weitere Artikel


Genossenschaften als Erfolgsmodell für den Handel

Weyerbusch/Westerwald. Volles Haus bei den Weyerbuscher Gesprächen der Westerwald Bank im Raiffeisen-Begegnungs-Zentrum: ...

Milchbauern demonstrieren: Treckerkolonne nach Brüssel

In diesen Tagen stehen Entscheidungen in Brüssel an. Die Milchquotierung und Reglementierung der Produktionsmengen läuft ...

Handwerks-Vollversammlung tagte in Koblenz

Die aktuelle Wirtschaftslage im Handwerk beschrieb HwK-Präsident Werner Wittlich bei seiner Einführungsrede in die Vollversammlung ...

DRK-Krankenhaus öffnet Türen

Hachenburg. Am Sonntag, 25. November, laden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK Krankenhaus Hachenburg von 11 bis ...

Adventskonzert zu 800 Jahre Marienstatt

Hachenburg/Marienstatt. Am Adventssonntag, 2. Dezember, 15 Uhr in der Abteikirche beginnt das Konzert mit dem Mädchenchor ...

Autohaus Hottgenroth jetzt mit Skoda

Hachenburg/Betzdorf. Das Traditions-Autohaus Hottgenroth-Farrenburg in Hachenburg blickt auf eine lange Geschichte zurück. ...

Werbung