Werbung

Nachricht vom 14.11.2012    

Bauarbeiten der L 267 vor dem Abschluss

Hendrik Hering und Dr. Tanja Machalet besuchten die Baustelle der L 267 Helferskirchen-Quirnbach, um sich über den Stand der Bauarbeiten informieren zu lassen. Der Ausbau der Landesstraße soll Ende November beendet sein. Mit rund 520.000 Euro wurden die Arbeiten für 1250 Meter Straße veranschlagt.

Info-Besuch an der Baustelle der L 267, LBM-Leiter Ulrich Neuroth (links) gab Auskunft. Foto: pr

Helferskirchen. Kurz vor Abschluss der Bauarbeiten an der L 267 von Helferskirchen nach Quirnbach haben die beiden Westerwälder Landtagsabgeordneten Hendrik Hering und Dr. Tanja Machalet (beide SPD) gemeinsam mit dem Ortsbürgermeister von Quirnbach, Oliver Götsch die Bauarbeiten besucht und sich vom Leiter des Landesbetriebs Mobilität Diez, Ulrich Neuroth, ausführlich über den Ausbau unterrichten lassen.

Die L 267 wurde in zwei Losen ausgebaut, wobei Los 1 die Straßenbauarbeiten durch den LBM Diez und Los 2 die Sanierung der Entsorgungsleitungen der Verbandsgemeinde Selters sind. Auf einer Länge von ca. 1.250 Metern wurde die Straße teilweise um 0.5 Meter verbreitern sodass eine durchschnittliche Fahrbahnbreite von 5,5 Meter und jeweils links und rechts 1 Meter Bankette hergestellt wurden. Es wurde nach Abfräsen des Asphalts eine 6 Zentimeter dicke Trag- und eine 4 Zentimeter dicke Deckschicht eingebaut, und es wurden die Querdurchlässe zur Entwässerung teilweise erneuert.

Die Maßnahmen, die von der Firma Koch aus Westerburg seit August bis voraussichtlich Ende November durchgeführt wird, kosten voraussichtlich 520.000 Euro wobei dabei 380.000 Euro vom Land und 140.000 auf die Verbandsgemeindewerke Selters entfallen.



„Neben ihrer Netzfunktion als regionale Ortsverbindung zwischen Quirnbach und Helferskirchen übernimmt diese Landesstraße eine Verbindungsfunktion zwischen Boden und Selters", kommentiert MdL Hering den Grund für den vorgezogenen Ausbau der Straße.
„Ich bin froh, dass Hendrik Hering als Verkehrsminister dieses Projekt persönlich vorangebracht und immer im Auge behalten hat", zeigt sich Dr. Machalet, zu deren Wahlkreis Helferskirchen gehört, zufrieden mit dem Projekt.
Ortsbürgermeister Oliver Götsch ergänzt: "Hendrik Hering hat sich als verlässlicher Partner in der Landespolitik erwiesen. Ob beim Neubau der Hammelberghalle oder jetzt bei der Sanierung der in sehr schlechtem Zustand vorgefundenen L 267, er hat den Handlungsbedarf erkannt, seine Hilfe angeboten und seine Zusagen eingehalten", lobte Götsch.


Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bauarbeiten der L 267 vor dem Abschluss

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kartoffelernte wie zu "Oma's Zeiten" in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Der Verein pflegt seit vielen Jahren die Liebe zu altem landwirtschaftlichem Gerät, unter anderem Traktoren, ...

Größte Baufachmesse der Region: 23. “Bauen - Wohnen - Energie - Taunus /Westerwald“ kommt nach Limburg

Limburg. Wer sich hier mit seinen Interessen und Fragen zum Thema eigene vier Wände wiederfindet, sollte sich die 23. “Bauen ...

Ferienhaus "Englisch" mit vier Sternen ausgezeichnet

Härtlingen. Michaele Meudt, die Eigentümerin des Ferienhauses Englisch, hatte die Zertifizierung des DTV (Deutscher Tourismus ...

Hachenburger Wochenmarkt: Nach Jahren der Stände-Reduzierung nun Zuwachs

Region. Es sei ein großes Begehren der Bürgerinnen und Bürger, einen florierenden Wochenmarkt auch nach Hachenburg zu bringen, ...

Genug von Trickbetrügern - LKA und Verbraucherzentrale geben Tipps

Region. Vorwiegend ältere Menschen werden als Opfer ausgewählt und mit ständig neuen Tricks und erfundenen Geschichten unter ...

1.000 Jahre Krümmel - große Feier am Wochenende geplant

Krümmel. Am 11. November 1022 stellte Kaiser Heinrich II. in Augsburg für seine 1007 gegründete Lieblingsstiftung, den Dom ...

Weitere Artikel


Kehren statt Laubsauger einsetzen

Region. Um das im Herbst anfallende Laub zu entfernen, fallen jetzt überall lärmende Laubsauger oder Laubbläser auf. Diese ...

Adventsbasar für Okanona-Kinderhilfe Namibia

Selters. Am Sonntag, 25. November, findet im Eingangsbereich des Evangelischen und Johanniter Krankenhaus in Selters der ...

Volker Niederhöfer präsentiert „Grande Melange“

Hachenburg. „Ist das Kunst oder kann das weg?“ ist keine Fragestellung für den Künstler Volker Niederhöfer. Die Überlegung ...

Martinsgansessen und Töpferkurs

Alpenrod. Zum dritten Mal verabredeten sich die Wanderfreunde zum Martinsgansessen. Um sich Appetit zu holen, wollte man ...

Barbara Abigt mit Stadtmedaille geehrt

Bad Marienberg. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum silbernen Jubiläum der „Marienberger Seminare“ wurde der Gründerin und ...

Helmut Velten erhielt die Verdienstmedaille des Landes

Wahlrod/Mainz. „Ohne die vielen Chöre in unserem Land wäre unsere Gesellschaft um ein Vielfaches ärmer. Mit seinem großen ...

Werbung