Werbung

Nachricht vom 07.11.2012    

Musik trifft Literatur beim marienthaler forum

Der Schriftsteller und Journalist Jens Mühling und die aus Russland stammende Pianistin Eugenia Smirnova sind zu Gast im Hammer Kulturhaus. Unter dem Motto „Musik trifft Literatur“ lädt das marienthaler forum ein für Sonntag, den 18. November. Mühling stellt sein Buch „Mein russisches Abenteuer“ vor, Eugenia Smirnova brilliert dazu mit Werken alter und neuer Meister.

Jens Mühling (Foto: © DuMont Buchverlag) und Eugenia Smirnova sind zu Gast beim marienthaler forum.

Hamm/Region. „Musik trifft Literatur“ heißt es am Sonntag, dem 18. November, beim marienthaler forum. Beginn der Veranstaltung im Hammer Kulturhaus ist um 17 Uhr. Für den literarischen Teil zeichnet Jens Mühling verantwortlich. Der Schriftsteller und Journalist hat sein aktuelles Buch „Mein russisches Abenteuer“ im Gepäck und wird hieraus einige Passagen vortragen und seine Reiseerlebnisse schildern.

Mühling arbeitete über mehrere Jahre als Journalist in Russland, lernte nicht nur die Sprache, sondern bereiste das Riesenreich. In Hamm wird er von seinen Erlebnissen berichten, auch weniger Spektakuläres einfühlsam darlegen und einen Einblick in die russische Seele ermöglichen. Jens Mühling wurde in Siegen geboren, studierte Literaturwissenschaft in Berlin und Norwich und ist Redakteur des Berliner „Tagesspiegel“.



Den musikalischen Part bestreitet die aus Russland stammende Pianistin Eugenia Smirnova, die bereits zum wiederholten Mal zu Gast in Hamm ist. Sie brilliert einmal mehr mit Werken alter wie neuer Meister, darunter Rachmaninovs „Elegia“, Skrjabins Sonate Nr. 4 und Prokofjews Marsch aus der Oper „Liebe zu den drei Orangen“. Geboren im russischen Saratov, gab die Pianistin bereits mit sieben Jahren ihr Konzertdebüt. Nach ihrer Ausbildung und dem Diplom-Abschluss am Saratover Konservatorium folgte ein Studium am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau.

Eintrittskarten gibt es zum Preis von 18,- Euro nur an der Abendkasse.



Kommentare zu: Musik trifft Literatur beim marienthaler forum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Barbaraturm: Der höchste Adventskranz im Westerwald leuchtet wieder

Malberg. Auch die diesjährige Vorweihnachtszeit wird wieder überschattet von einem dynamischen Pandemiegeschehen und zahlreichen ...

Buchtipp: „Backen wie gemalt - Pfälzische Weihnachtsplätzchen“ von Karola Fuhr

Dierdorf/Karlsruhe. Zur Rezeptauswahl gehören Klassiker wie Anisplätzchen, Haselnussringe, Haselnussmakronen und Kokosmakronen, ...

2G bei Federspiel in Hachenburg

Hachenburg. Die Hachenburger Kulturzeit gibt bekannt: Mit der Änderung der pandemiebedingten Regeln am 24. November gilt ...

Keine Eröffnungsfeier bei Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum

Neuwied. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus der Mittelrhein-Region präsentieren in dieser bekannten, traditionellen ...

"Kabarett am Gelbach" startet 2022 mit dem Duo Blözinger aus Österreich

Wirges/Gelbachtal. Das politische Kabarett wird für unsere sich schnell verändernde Gesellschaft immer wichtiger. Auch wenn ...

Ohne Zuschauer: "Lebendiges Weihnachtskrippenspiel" in Marienrachdorf findet statt

Marienrachdorf. "Die Stiftung Pusch Pflegebauernhof und die Pfarrei St. Anna laden am 4. Dezember zu einer außergewöhnlichen ...

Weitere Artikel


Neue Notfallseelsorger für den Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Es stand schlecht um die Notfallseelsorge im Westerwaldkreis (NFS): Noch im vergangenen Jahr war deren Personalsituation ...

Greenpeace Westerwald sucht Baumpaten

Hachenburg. Über den Schutz alter Buchen informiert zur Zeit die Greenpepace-Gruppe Westerwald. Gemeinsam mit anderen Lokalgruppen ...

Besuch im Phantasialand gewonnen

Hachenburg/Mudenbach. Da bleibt der Schulstart doch in bester Erinnerung: Erstklässler Jan Robin Krämer (Foto) aus Mudenbach ...

Barocke Streicher- und Cembaloklänge in moderner Kirche

Montabaur. Zu einem außergewöhnlich großen Programm lud das bekannte Diezer Instrumentalensemble unter der Leitung von Erhard ...

Jugend hat gute Chancen beim Start ins Berufsleben

Montabaur. Ein Ausbildungsjahr beginnt jeweils am 1. Oktober und endet am 30. September des folgenden Jahres. In diesem Zeitraum ...

Babys unter Wasser fotografieren

Bad Marienberg. Babys haben den angeborenen Tauchreflex, der es ihnen ermöglicht, unter Wasser den Atem anhalten zu können. ...

Werbung