Werbung

Nachricht vom 05.11.2012    

Barocke Streicher- und Cembaloklänge in moderner Kirche

Zu einem klangvollen Konzertabend hatte das Diezer Instrumentalensemble kürzlich in die evangelische Lutherkirche in Montabaur eingeladen. Zahlreiche Gäste fanden sich in dem modernen Gebäude ein, um den barocken Streicher- und Cembaloklängen zu lauschen.

Einen außergewöhnlichen Konzertabend, zu welchem das Diezer Instrumentalensemble eingeladen hatte, erlebte eine Vielzahl von Gästen in der evangelische Lutherkirche in Montabaur. (Foto: pr)

Montabaur. Zu einem außergewöhnlich großen Programm lud das bekannte Diezer Instrumentalensemble unter der Leitung von Erhard Köhlerin die gut besuchte evangelische Lutherkirche Montabaur ein.

Den Abend eröffnete Johann Sebastian Bachs Cembalokonzert in f-Moll mit Jennifer Möbus (Cembalo), gefolgt vom Violinkonzert e-Moll von Pietro Nardini mit Peter Krämer (Violine) und dem Konzert für Orchester und Fagott in e-Moll mit Renate Samrock (Fagott).
Den Höhepunkt des Abends bildete das fünfte Brandenburgische Konzert von Johann Sebastian Bach mit Nicola Scheloske (Flöte), Almut Wenzel (Violine) und Jennifer Möbus (Cembalo).

Zum Dank für die applaudierenden Gäste musizierte das Diezer Instrumentalensemble als Zugaben Johann Sebastian Bachs Badinerie aus der Ouvertüre Nr. 2 in h-Moll und das Air aus der Ouvertüre in D-Dur und beschloss damit den rundherum klangvollen Konzertabend.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Barocke Streicher- und Cembaloklänge in moderner Kirche

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Großholbach

Großholbach. Am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach, ein schwerer ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Einkauf, aber keine "Weihnachtsstube" am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Zum Einkaufen von Geschenken kann die Zeit vor Heiligabend aber dennoch genutzt werden! Gewürzsalze, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Große Baufortschritte am neuen Feuerwehrgerätehaus in Krümmel

Krümmel. Nach dem Erwerb einer ehemals gewerblich genutzten Halle in Krümmel – durch die Verbandsgemeinde Selters unter Beteiligung ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Weitere Artikel


Musik trifft Literatur beim marienthaler forum

Hamm/Region. „Musik trifft Literatur“ heißt es am Sonntag, dem 18. November, beim marienthaler forum. Beginn der Veranstaltung ...

Neue Notfallseelsorger für den Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Es stand schlecht um die Notfallseelsorge im Westerwaldkreis (NFS): Noch im vergangenen Jahr war deren Personalsituation ...

Greenpeace Westerwald sucht Baumpaten

Hachenburg. Über den Schutz alter Buchen informiert zur Zeit die Greenpepace-Gruppe Westerwald. Gemeinsam mit anderen Lokalgruppen ...

Jugend hat gute Chancen beim Start ins Berufsleben

Montabaur. Ein Ausbildungsjahr beginnt jeweils am 1. Oktober und endet am 30. September des folgenden Jahres. In diesem Zeitraum ...

Babys unter Wasser fotografieren

Bad Marienberg. Babys haben den angeborenen Tauchreflex, der es ihnen ermöglicht, unter Wasser den Atem anhalten zu können. ...

7.000 Euro für Kitas im Westerburger Land

Westerburg. Stadtbürgermeister Ralf Seekatz, MdL, brachte es kurz und kompakt auf den Punkt: „Aus unserer Sicht können Sie ...

Werbung