Werbung

Nachricht vom 18.10.2012    

Dennis Stroeks spielt wieder für die Neuwieder Bären

Verteidiger hatte sich im Sommer beruflich umorientiert – Jetzt möchte der der Mannschaft helfen

Neuwied. Verteidiger Dennis Stroeks schnürt seit dieser Woche wieder die Schlittschuhe für die Deichstädter. „Ich möchte dem Verein gerne helfen und stelle mich in den Dienst der Mannschaft. Wenn ich helfen kann, tue ich das gerne.“

In einer schweren Zeit kommt er zurück, um seine Mannschaft zu unterstützen: Verteidiger Dennis Stroeks (hier im Gastspiel im Vorjahr in Essen). Foto: www.fischkopp-medien.de

Weglaufen. Sich aus der Verantwortung stehlen. Es mag Spieler geben, die nach einer Niederlagenserie – so, wie der EHC Neuwied sie derzeit in der Oberliga West durchlebt – am liebsten ihre sieben Sachen packen würden. Dass es solche Strömungen bei den Bären nicht gibt, spricht für den Charakter dieser Mannschaft, die sich der sportlich schweren Herausforderung in der Oberliga stellt. Umso erfreulicher ist es, wenn Spieler in den Kader zurückkehren, die man eigentlich schon nicht mehr auf der Rechnung hatte. So einer ist der Verteidiger Dennis Stroeks.

Stroeks hat jedoch – bedingt durch seine berufliche Abwesenheit in den vergangenen Wochen – noch deutlichen Trainingsrückstand. „Man darf sicherlich keine Wunderdinge erwarten. Aber ich werde alles dafür tun, schnellstmöglich fit zu werden, um dem Team auch eine echte Hilfe sein zu können. Wir müssen alle an einem Strang ziehen, um diese schwere Saison zu meistern. Wir werden auch in Zukunft keine Wunderdinge erreichen können, aber die Fans sollen zumindest immer das Gefühl haben, dass wir 100 Prozent geben.“

Stroeks hat von seinem Arbeitgeber grünes Licht bekommen, die Bären wieder aktiv als Spieler zu unterstützen. „Ich bin jetzt drei Jahre in Neuwied. Wir hatten zwei schwere Jahre und im Vorjahr ein tolles Jahr mit dem Aufstieg. Ich würde gerne mit dazu beitragen, dass wir den Leuten zeigen können: Es geht auch eine Liga höher!“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dennis Stroeks spielt wieder für die Neuwieder Bären

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Geldsegen für Westerwälder Jecken

Region. Zusätzlich wurden drei Sonderpreise für soziales oder nachhaltiges Engagement während der Karnevalszeit vergeben ...

Netzwerk Medien-Stark Hachenburg

Hachenburg. Erziehende und Lehrende stellt das vor große Herausforderungen. Zum einen, weil sich die digitale Welt rasant ...

WW-Botschafter unterstützt „Westerwald-Kinder“

Höhr-Grenzhausen. Der passionierte Naturfreund möchte mit seinem Engagement „den Blick für das brennende Thema unserer Zeit ...

Naturschützer sehen Politikeräußerungen zum Nauberg kritisch

Hachenburg. „Es fällt schwer, der Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit von Politikern zu vertrauen, die sich kurz vor Wahlen ...

Tag des Regenwurms: BUND zum Bodenschutz

Koblenz. Der Verband stellt sein aktuelles Hintergrund- und Positionspapier „Eine gute Bodenpolitik ist möglich“ nicht nur ...

Weitere Artikel


AWO bildet Alltagshelfer aus

Westerwaldkreis. Ab dem 13. November führt der AWO–Kreisverband Westerwald e.V. weitere „Fortbildungen zum Alltagshelfer ...

Infoportal "check2" der IHK knackt 4.000er-Marke

Das bedeutet, dass die auf check2 bereitgestellten Informationen rund um das Thema Aus- und Weiterbildung rund zehn Prozent ...

Konfirmanden im Einsatz für Brot für die Welt

Kundert. Am Backes in Kundert geht es heiß her. Nicht nur die Temperatur des örtlichen Gemeindebackofens steigt stetig an. ...

Aktiver Westerwaldverein

Bad Marienberg. Trotz schlechtem Wetter fanden sich einige Leute auf der Bismarckstraße ein, um das umfangreiche Angebot ...

Die Steinzeit wird lebendig

Selters. „Waffen sind die dümmste Erfindung der Menschheit, da sie sich gegen andere Menschen richten“, sagt Dirk Lornsen. ...

Bürgerbeteiligung steht im Fokus

„Bürgerbeteiligung – was geht mich das an?“

Nach Max Frisch bedeutet Demokratie die Einmischung in die eigenen Angelegenheiten. ...

Werbung