Werbung

Nachricht vom 26.08.2012    

SG Puderbach gewinnt Heimspiel gegen SG Müschenbach mit 5:3

Im ersten Durchgang hatte Puderbach große Probleme mit dem Müschenbacher Abwehrsystem – Im zweiten Durchgang dann das Spiel dominiert

Puderbach. Zum ersten Heimspiel der Saison empfing der Bezirksligist SG Puderbach das Team der SG Müschenbach. Die Puderbacher Elf tat sich in der ersten halben Stunde sehr schwer sich auf den Gegner einzustellen. So war es auch der Gast, der in der 20. Minute durch Carsten Rein nach einem Freistoß verdient in Führung ging. Trainer Michael Roos meinte nach dem Spiel, dass sich seine Jungs mit dem Stil des Gegners, der mit Libero und zwei Manndeckern spielte, schwer getan haben.

Die meisten Zweikämpfe im Mittelfeld gewann in der zweiten Halbzeit die SG Puderbach. Fotos: Wolfgang Tischler

In der 38. Minute fasste sich der Puderbacher Hendrik Sawadsky ein Herz und zog aus gut 25 Metern voll ab. Der Ball wurde noch leicht abgefälscht und landete zum Jubel der gut 180 Zuschauer in den Maschen des Müschenbacher Tores. Mit diesen 1:1 Unentschieden wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Wiederanpfiff kam die SG Puderbach immer besser ins Spiel. In der 51. Minute wurde ein Puderbacher Stürmer im Strafraum regelwidrig gestoppt. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Vadim Pucha zur Puderbacher Führung. Nur sechs Minuten später konnte Daniel Seuser den Ball zur 3:1 Führung im Gästetor versenken. Vorausgegangen war eine schöne Kombination des Puderbacher Sturms.

In der 75. Minute machte dann der eingewechselte Florian Raasch alles klar. Er zog in Höhe des Strafraumes voll ab und ließ dem Müschenbacher Keeper Markus Zenz keine Chance. Jetzt wurde die Puderbacher in der Abwehr leichtsinnig. Dies nutzte der Müschenbacher Kapitän Steffen Ecker in der 80. Minute aus. Er zog aus spitzem Winkel unbedrängt ab und überwandt Maik Seuser zum 2:4 Anschlusstreffer.



Nur kurze Zeit später tankte sich Daniel Seuser auf der linken Seite durch, flankte nach innen auf dem Kopf von Mergim Dobruna, der sich die Chance nicht entgehen ließ und den alten drei Tore Abstand wieder herstellte. Das letzte Tor der Müschenbacher zum 5:3 Endstand war absolut vermeidbar. Der eingewechselte Gerrit Oettgen schnappte sich den Ball kurz hinter der Mittellinie, konnte fast ungestört bis frei von Maik Seuser laufen und dann unbedrängt das Leder ins Puderbacher Gehäuse schieben. Trainer Michael Roos ärgerte sich nach dem Match über dieses unnötige Tor: „Wir bekommen zu viele Gegentore.“ Insgesamt war der Trainer jedoch mit dem Saisonstart seiner Elf zufrieden, die aus den beiden ersten Spielen die maximale Punktzahl eingefahren hat.

Am nächsten Samstag geht es zum Auswärtsspiel zu der SG Herdorf. Anpfiff ist um 16.30 Uhr. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: SG Puderbach gewinnt Heimspiel gegen SG Müschenbach mit 5:3

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gilt demnach nicht mehr allein maßgeblich für Einschränkungen. Der Westerwaldkreis verzeichnet derzeit zum Glück sinkende Zahlen.


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Erstmeldung: Schwerverletzter Motorradfahrer bei Mündersbach

Schlimmer Vorfall kurz vor der Ortslage Mündersbach: Bei einem Verkehrsunfall auf der B 413 wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Derzeit laufen die Rettungsarbeiten.


Zum 6. Mal härtestes internationales Bier-Qualitätssiegel für die Westerwald-Brauerei

Slow Brewing-Audit mit Bestnote bestanden: Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg braucht sich selbst vor den härtesten Prüfungen nicht zu verstecken. Ein Qualitätssiegel dieses Schwierigkeitsgrades sechs mal hintereinander zu erhalten, das ist schon eine kleine Sensation - Und der Wäller darf es aus vollen Zügen einfach nur genießen.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Montabaur: Jahresmitgliederversammlung der donum vitae - Beratungsstelle

Montabaur. Die donum vitae – Beratungsstelle Westerwald/Rhein-Lahn konnte auch während der Corona-Pandemie die wesentlichen ...

Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Weitere Artikel


SG Ellingen schlägt die SG Ransbach-Baumbach

Die SG Ellingen wollte vor heimischem Publikum mit schnellen Kombinationen zum Erfolg kommen. Wurden in der 7. und 10. Minute ...

Jahrsfelder Markt in Straßenhaus am 6. September

Von 9.00 bis 19.00 Uhr können Besucher bummeln und stöbern. Viel zu erleben gibt es auch auf der dazu gehörigen Tierausstellung. ...

Wendemanöver ging schief: Drei Verletzte nach Unfall

Montabaur. Am Montag, 27. August, gegen 11.25 Uhr, kam es auf der Umgehungsstraße Montabaur zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem ...

Kinderkrebshilfe feierte Sommerfest auf dem "Beroder Ring"

Gieleroth. Unter dem Motto „Formel 1“ hatten die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth zum diesjährigen Sommerfest eingeladen. ...

Polizei Westerburg sucht Hinweise zu Zerstörungen

Pottum/Westerburg. In der Zeit vom 22. bis 24. August wurde in Westerburg – ehemaliges Bundeswehrgelände, jetzt Wäller Park ...

Dierdorfer Martin-Butzer-Gymnasium vertritt Rheinland Pfalz in Berlin

Die Gymnasiastinnen werden vom 23. bis 27.09.2012 beim Bundesfinale in Berlin das Land Rheinland-Pfalz versuchen möglichst ...

Werbung