Werbung

Nachricht vom 26.08.2012    

Kinderkrebshilfe feierte Sommerfest auf dem "Beroder Ring"

Am Sonntag fanden sich zahlreiche Besucher auf dem Sportgelände des SC Union Berod/Wahlrod zusammen, um gemeinsam das von den Freunden der Kinderkrebshilfe Gieleroth veranstaltete Sommerfest zu begehen. Unter dem Motto „Formel 1“ wurde den Gästen ein spannendes Spielprogramm geboten.

Beim diesjährigen Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth traten 16 Mannschaften in unterschiedlichen Spielen gegeneinander an. Letztlich konnte sich das Team aus Niedererbach den Wanderpokal sichern. (Fotos: Bianca Klüser)

Gieleroth. Unter dem Motto „Formel 1“ hatten die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth zum diesjährigen Sommerfest eingeladen. Trotz des widrigen Wetters waren zahlreiche Gäste der Einladung gefolgt und hatten sich auf dem zum „Beroder Ring“ gewordenen Sportgelände des SC Union Berod/Wahlrod eingefunden, um bei spannenden Wettkämpfen gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen.

Jutta Fischer, Vorsitzende des Vereins, äußerte in ihrer Begrüßungsrede ihre Freude darüber, dass trotz des schlechten Wetters so viele Menschen der Veranstaltung treu geblieben und gekommen waren. Es sei ein glücklicher Moment, dieses Fest zu eröffnen, da vonseiten des Vereins in den vergangenen Wochen eine Menge Arbeit darin investiert worden sei. „Wenn man dieses Fest auf die Beine stellen will, ist es wichtig, dass Menschen da sind“, so Fischer und erklärte, dass die Unterstützung der Menschen die Organisation einer derartigen Veranstaltung, die mit viel Stress verbunden sei, erst ermögliche. Gleichzeitig gab Fischer zu bedenken, dass Familien, mit an Krebs erkrankten Kindern oftmals auch einen stressigen Alltag führen, jedoch mit dem Unterschied, dass diese Menschen nicht wissen, wohin die Zukunft sie führe und welches Ergebnis zu erwarten sei.

Auch Schirmherr Paul-Josef Schmitt, Vorstandsmitglied der Westerwald Bank eG, Hachenburg, richtete einige Worte an die Gäste, in denen er diese zunächst herzlich zum Sommerfest willkommen hieß. Krebskranke Kinder und Familien brauchen Hilfe, so Schmitt. Dafür benötige es jedoch Menschen, die sich engagieren, sowie finanzielle Mittel, um das Ganze bewerkstelligen zu können. Im Rahmen der Veranstaltung solle auch der finanzielle Aspekt, diese Menschen zu unterstützen, weiter gefördert werden.

„Es zählt der olympische Gedanke: dabei sein ist alles“, so Moderator Thomas Fischer kurz vor Beginn des Wettkampfs. Dann hieß es für die Teams „Auf die Plätze, fertig, los“. Neben Mannschaften aus den Kreisen Altenkirchen und Neuwied sowie dem Westerwaldkreis, startete auch in diesem Jahr wieder ein Prominententeam bei den Spielen zum Sommerfest. Die Politiker Dr. Peter Enders, MdL, Thorsten Wehner, MdL, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdB, Erwin Rüddel, MdB, sowie Carmen Neuls, Obermöhne Karnevalsverein Gieleroth, Peter Thummerer aus der RTL2-Sendung „Zu Hause im Glück“ und die durch den Fernsehsender DMAX bekannt gewordenen Brüder Uwe und Manfred Ludolf gingen für das Prominententeam an den Start.



Im Rahmen der Veranstaltung wurde den Besuchern ein spannender Wettkampf geboten, bei dem 16 Teams in den Spielen Bobbycarrennen, Auto beladen, Autobau, Siegerehrung und Boxengasse gegeneinander antraten. Mit insgesamt 400 Punkten sicherte sich das Team Niedererbach den ersten Platz und damit den begehrten Wanderpokal. Auf den zweiten Platz schaffte es das Team Herpteroth mit 375 Punkten, gefolgt von Team Birnbach mit 325 Punkten auf dem dritten Rang. Das Prominententeam landete am Ende auf dem zwölften Platz. Ganze zehn Schiedsrichter waren im Einsatz und überwachten den Wettbewerb mit Adleraugen. Zusätzlich waren zwei Helfer für die Auswertung zuständig. Zahlreiche weitere Helfer agierten im Rahmen der Veranstaltung, so am Bonverkauf, am Essens- sowie am Getränkestand.

Musikalisch war für beste Unterhaltung gesorgt. Unter anderen spielten der Posaunenchor Höchstenbach, der auch die Spiele mit zahlreichen Stücken begleitete, sowie das Stimmungsduo Kölsche Katti und Schunkel Pitter, die am Nachmittag für gute Stimmung bei den Gästen sorgten. Mitgebrachten Hunger und Durst konnten die Gäste ebenfalls stillen, denn auch für das leibliche Wohl hielt die Veranstaltung Leckeres bereit. (bk)

Nachfolgende 16 Mannschaften haben an den Spielen im Rahmen des Sommerfestes der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth teilgenommen:
Daaden
Roßbach
KSK Azubis
Multi Kulti
Helmenzen
Niedererbach
Berod
Reit-Teufel Herpteroth
Giesenhausen
Westerwaldsterne Uckerath
Herpteroth
5 lustig 6
Kirmesgesellschaft Steinebach
Birnbach
Schützenverein Leuzbach
Promis


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Kinderkrebshilfe feierte Sommerfest auf dem "Beroder Ring"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Drei Neuinfektion und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 17. Juni 7.411 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 84 aktiv Infizierte.


Schwerer Unfall bei Dreikirchen - zwei Schwerverletzte

VIDEO | AKTUALISIERT Am Mittwochnachmittag, den 16. Juni ereignete sich bei Dreikirchen ein schwerer Verkehrsunfall. Nach einer Vorfahrtsmissachtung kam es zum Zusammenstoß zweier PKW.


Region, Artikel vom 16.06.2021

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 16. Juni 7.408 (+1) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 100 aktiv Infizierte.


Acht Fleischer-Meisterschüler stellten sich anspruchsvollen Prüfungsaufgaben

Fünf Tage je acht Stunden Meisterprüfung und Aufgaben von der Verkaufsberatung, der Präsentation einer Verkaufstheke mit Fleisch- und Wurstwaren bis zur Herstellung eines kompletten Gerichts für 15 Personen: die Abschlussprüfung zum Meistertitel hatte es in sich! Erfolgreich waren auch Teilnehmer aus dem Gebiet der Kuriere.


Wirtschaft, Artikel vom 17.06.2021

Bau-Boom im Westerwaldkreis hält an

Bau-Boom im Westerwaldkreis hält an

Boomende Baubranche: Im Westerwaldkreis wurden im vergangenen Jahr 922 neue Wohnungen gebaut – in Ein- und Zweifamilienhäusern, in Reihen- und Mehrfamilienhäusern. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mit. Die IG BAU beruft sich hierbei auf aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Neuer Präsident beim Lions Club Bad Marienberg

Bad Marienberg. Doch voller Leben und Leidenschaft für die gemeinsame Sache. Eine hybride Veranstaltung, die hoffnungsfroh ...

Wandern und gewinnen mit den Limbacher Runden

Limbach. In ganz Rheinland-Pfalz werden, überwiegend im Freien oder online, kostenfreie Bewegungsangebote durch Partner der ...

Chorworkshop „Zusammen singen und sich austauschen"

Ruppach-Goldhausen. Daher bot die Region 1 einen kleinen Chorworkshop kurzfristig an, wo Interessenten einmal eine Chorprobe ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler beim „Wäller Schwätzjen“

Oberroßbach Am Sonntag, dem 6. Juni war nun die ehemalige Ministerin für Gesundheit und Soziales nach Oberroßbach gekommen, ...

Mitgliederversammlung des Deutschen Kinderschutzbunds Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Regularien
3. Bericht des Vorstands
4. Bericht der ...

NI klagt gegen Bebauungsplan im Stadtwald Montabaur

Montabaur. Zudem handele es sich um den Kernlebensraum der streng geschützten europäischen Wildkatze. Weiterhin seien verschiedene ...

Weitere Artikel


SG Puderbach gewinnt Heimspiel gegen SG Müschenbach mit 5:3

In der 38. Minute fasste sich der Puderbacher Hendrik Sawadsky ein Herz und zog aus gut 25 Metern voll ab. Der Ball wurde ...

SG Ellingen schlägt die SG Ransbach-Baumbach

Die SG Ellingen wollte vor heimischem Publikum mit schnellen Kombinationen zum Erfolg kommen. Wurden in der 7. und 10. Minute ...

Jahrsfelder Markt in Straßenhaus am 6. September

Von 9.00 bis 19.00 Uhr können Besucher bummeln und stöbern. Viel zu erleben gibt es auch auf der dazu gehörigen Tierausstellung. ...

Polizei Westerburg sucht Hinweise zu Zerstörungen

Pottum/Westerburg. In der Zeit vom 22. bis 24. August wurde in Westerburg – ehemaliges Bundeswehrgelände, jetzt Wäller Park ...

Dierdorfer Martin-Butzer-Gymnasium vertritt Rheinland Pfalz in Berlin

Die Gymnasiastinnen werden vom 23. bis 27.09.2012 beim Bundesfinale in Berlin das Land Rheinland-Pfalz versuchen möglichst ...

IGS Selters begrüßte Neulinge mit Einschulungsfeier

Selters. Der Schritt von der Grundschule zu einer weiterführenden Schule ist für Kinder ein großes Ereignis. 120 Schüler ...

Werbung