Werbung

Nachricht vom 23.08.2012    

Für Hinweise 1000 Euro Belohnung ausgesetzt

In Höhn wurde eine Firmenhalle mit verschiedenen Farben und einem Schriftzug eines bislang unbekannten Täters beschmiert. Der Schaden ist beträchtlich. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat für Hinweise, die zur Ermittlung der oder des Täter/s führen eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt.

Foto: Polizei

Höhn. Eine Firmenhalle in Höhn war das Ziel eines Sprühers der die Seitenwand der Halle beschmierte. Die in der Albrechtsstraße in Höhn gelegene Firma wurde in der Nacht zu Samstag, August, von einem unbekannten Täter aufgesucht. Die zur Straße gelegene Außenwand der Lagerhalle wurde vom Täter mit dem Schriftzug: "I love (Herz aufgesprüht) you NADIENE" verunstaltet.

Der gesamte Schriftzug weist eine Größe von ca. 2 Metern Höhe und 10 Metern Breite auf. Vom Sprüher wurden sechs verschiedene Farben verwendet. Auf Grund der Größe der einzelnen Buchstaben muss der Täter längere Zeit an der Wand gearbeitet haben. Der angerichtete Sachschaden liegt nicht im Bagatellbereich.

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat für Hinweise, die zur Täterermittlung oder Aufklärung der Tat führen eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zum Sprüher. Hinweise bitte an die Polizei Westerburg unter der Tel.-Nr.: 02663 / 98050


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Für Hinweise 1000 Euro Belohnung ausgesetzt

1 Kommentar

Und dann auch noch den Namen falsch geschrieben!!!
#1 von Mario, am 25.08.2012 um 07:59 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Laub ist kein Müll!

Region. Die Nutzer der Geräte tragen zum Eigenschutz oft Gehörschutz, Nachbarschaft und Passanten müssen den Krawall ungeschützt ...

Einsatzreiche Tage für die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wallmerod

Verbandsgemeinde Wallmerod. Am Donnerstag, dem 21. Oktober, zog Sturmtief Ignatz auch durch die Verbandsgemeinde Wallmerod ...

Corona im Westerwaldkreis: 61 Neuinfektionen über das Wochenende

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet unverändert die Verbandsgemeinde Bad Marienberg mit 57 aktiven Fälle, gefolgt ...

Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräber e. V.

Westerwaldkreis. Seit inzwischen über 50 Jahren werden in Gemeinden und Städten des Landes Haus- und Straßensammlungen für ...

Steinebach an der Wied hat den digitalisiertesten Friseursalon des Westerwalds

Steinebach an der Wied. In einer Zeit, in der die Digitalisierung sich durch alle Lebensbereiche zieht, wächst die Bedeutung ...

Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Der Film erzählt mit großer Sorgfalt für seine Figuren die Geschichte einer starken, unabhängigen Frau – zwischen ...

Weitere Artikel


Tierschutzverein wanderte entlang der Nister

Heimborn/Altenkirchen. 22 Hunde mit Frauchen, Herrchen und Kindern trafen sich am vergangenen Samstag in Heimborn–Ehrlich ...

Sommergewinn ging nach Stahlhofen

Stahlhofen/Montabaur. Mit jedem Sonnenstrahl wird sie geweckt, die Lust auf Reisen. Raus aus dem Haus, Natur genießen. Mobilität ...

Lara Neumann vom KSC Puderbach zur Europameisterschaft nominiert

Lara konnte im letzten Jahr National und International unter anderem mit dem Sieg bei der Deutschen Meisterschaft, Sieg beim ...

Nach 50 Jahren einen Lebenstraum erfüllt

Herschbach. Wie ein frisch vermähltes Pärchen wirken Frieda und Viktor Engel nicht. Obwohl ihre Hochzeit in der Herschbacher ...

Von Hip-Hop bis zum klassischen Ballet

Nentershausen. Einen Tag lang drehte sich am vergangenen Wochenende alles rund um das Thema Tanzen. Mehr als 50 Kinder, Jugendliche ...

5.000 Euro gewonnen

Bad Marienberg. „Spielend Sparen und Gewinnen“ – so lautet das Motto beim PS-Los-Sparen der Nassauischen Sparkasse (Naspa). ...

Werbung