Werbung

Nachricht vom 13.08.2012    

Vielseitig und konsequent

Die Künstlerin Sigrid Wilbois zeigte einen Querschnitt ihrer Arbeiten im Forum Selters. Zur Vernissage ins Stadthaus kamen zahlreiche Gäste, die sich von den vielseitigen Werken beeindruckt zeigten.

Stadtbürgermeister Rolf Jung, Ute Piroth, Sigrid Wilbois und Eva Koch (von links) bei der gut besuchten Ausstellung im Stadthaus Selters. Foto: media schneider

Selters. Im Forum Selters stellte die Künstlerin Sigrid Wilbois am Wochenende eine Auswahl ihrer Werke aus.
Ihre Lehrerin Ute Piroth aus Montabaur würdigte die Malerin und sagte: "Die Vielfalt und die Konsequenz mit der Sigrid Wilbois ein selbst gestelltes Thema verfolgt, zeichnet sie aus".
So malte Wilbois eine Serien mit Masken und Kriegern aus dem Omotal in Afrika, beeindruckende Bilder von Tänzerinnen aus dem Wuppertaler Tanztheater von Pina Bausch oder Designermöbel.
Sigrid Wilbois belegte Kurse bei Ute Piroth, Evelyn Hethey und Eva Koch, lernte daneben vieles autodidaktisch. Zunächst entstanden Ölbilder, später malte sie mit Acryl und auch Aquarelle.
Heute mischt Wilbois Maltechniken mit Kohlestiftzeichnen und setzt Materialen aus der Natur und Umgebung ein. Vielseitig drückt sich die Künstlerin in farbenprächtigen, intensiven Acrylgemälden oder in feinen und oft zurückhaltenden Aquarellen aus. Dabei gelingen ihr detailgetreue und dynamische Bildnisse von Tänzerinnen ebenso, wie abstrakte oder sehr reduzierte Gemälde, wie etwa die Festung Ehrenbreitstein und Bilder von der Buga 2011.




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vielseitig und konsequent

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


MORRISON HOTEL - Greatest Doors Cover Band in Hachenburg

Hachenburg. So eine Stimme, so ein Konzert darf man sich einfach nicht entgehen lassen. "The Morrison Hotel“ spielen nicht ...

Stadthalle Ransbach-Baumbach: Konzertabsage und Ankündigung Lesung

Ransbach-Baumbach. Das für Samstag, dem 23. Oktober, vorgesehene Konzert mit „One of these“ – Pink Floyd Tribute-Band ist ...

Gemütlicher Abend mit Liedermachern und Kritzel-Comedy

Enspel. Ein gemütlicher Abend zum Schmunzeln, Zuhören und Zusehen wird am Freitag, dem 29. Oktober, ab 19 Uhr, im Stöffel-Park ...

Die freundlichen Herren kommen nach Hachenburg

Hachenburg. „dfh“, bestehend aus Frontmann Andreas Weiler, den beiden Gitarristen Daniel Krautkrämer und Matthias Massion, ...

Zum 70. Geburtstag von Ortheil: Lesung aus zwei neuen Büchern in Wissen

Wissen. Die Besucher dürfen sich auf die Vorstellung von Ortheils neuem Roman „Ombra“ und das Geburtstagsbuch „Ein Kosmos ...

Klassikkonzert für guten Zweck in Nentershausen

Nentershausen. „Kultur an jeder Milchkanne“ – unter diesem Motto lädt am Sonntag, dem 31. Oktober, der Freundes- und Förderkreis ...

Weitere Artikel


„Smart Jekyll and the Hydes“ im Alten Bahnhof von Puderbach zu Gast

Der Fleiß der jungen Musiker wurde auch durch den dritten Platz im bundesweiten Dynamite-Bandcontest 2012 belohnt. Mit Sicherheit ...

11.000 Arbeitsplätze vom Tourismus abhängig

Westerwaldkreis. Das Forum Soziale Gerechtigkeit setzt sich mit vielen anderen Akteuren im Westerwaldkreis für eine Gesellschaft ...

Liederfest mit der Dekanatsband "Beziehungsweise"

Rennerod-Emmerichenhain. Ein Konzert der besonderen Art erleben Besucher der evangelischen Kirche am Sonntag, 2. September, ...

Das Spiel mit dem Feuer begeisterte

Selters. Zu einem "Spiel mit dem Feuer" hatte das Forum Selters eingeladen. Heiß und feurig ist es tatsächlich gewesen. ...

Westerwaldverein auf Wandertour zur Lochmühle

Bad Marienberg. Unter der Leitung von Manfred Schäfer wanderte der Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. mit einer Gruppe ...

Kann Deutschland von der Schweiz lernen?

Wissen. Ein rohstoffarmes Land, nur tadellose Noten, so gut wie keine Arbeitslosen, eine vorzügliche Infrastruktur, höchstes ...

Werbung