Werbung

Nachricht vom 01.08.2012    

Musikalischer Gottesdienst gefiel

Einen besonderen Samstagabendgottesdienst mit sommerlicher Musik erlebten zahlreiche Besucher und Besucherinnen kürzlich in Selters. Bei Canjon-Rhythmen und Baritonklängen wurde den Gästen ein Gottesdienst der Extraklasse geboten.

Von einem kontrastreichen Musikgottesdienst ließen sich kürzlich die Gottesdienstbesucher in Selters begeistern. (Foto: pr)

Selters. Dezente Cajon-Rhythmen und warme Baritonklänge empfingen die Besucherinnen und Besucher des kontrastreichen Musikgottesdiensts am Samstag, 07. Juli, in Selters, als sie die Kirchentür kurz vor Gottesdienstbeginn öffneten. Dr. Benjamin Bereznai und Joachim Westphal spielten sich gemeinsam mit Dekanatskantor Jens Schawaller mit und für die Gottesdienstbesucher in der hellen Kirche am Saynbach ein. Um 18 Uhr war es dann so weit: ein Gottesdienst der Extraklasse mit Dekan Wolfgang Weik begann.

"Die Kirchengemeinde Selters bietet in Hinblick auf die Samstagabendgottesdienste ein liebevolles und abwechslungsreiches Angebot – vor allem, wenn es um die Kirchenmusik geht", erklärt Dekanatskantor Schawaller (Keyboard). Mit Dr. Ben Bereznai, dem neuen Chefarzt der Neurologie des Evangelischen und Johanniter-Krankenhauses Dierdorf-Selters als Bläser und Joachim Westphal als Rhythmusmann erklangen traditionelle und moderne Lieder in ungewohnter und sommerlicher Gewandung. "Dekan Wolfgang Weik hat mit seiner ihm zueigenen Kreativität und geistlichen Begabung nicht gespart und die vielen, vielen Lieder in einen lebendigen liturgischen Rahmen gesetzt, dass es eine helle Freude ist", erklärt Jens Schawaller. So predigte der Dekan des evangelischen Dekanates Selters auch über zwei Lieder und erreichte damit sichtlich die anwesende Gemeinde. "Die tiefsinnige Predigt und der ganze Gottesdienst haben mich tief berührt", meinte eine Besucherin aus Montabaur und sprach damit für die vielen Anwesenden, die die Kirche füllten.



Letztendlich sei es auch der gastgebenden Kirchengemeinde Selters gedankt, die alle anwesenden Gäste im Anschluss an den Gottesdienst zu einem kleinen Umtrunk einlud. Es gehört zur Kultur dieser Kirchengemeinde, in großer Offenheit Gäste zu empfangen und zu bewirten.


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Musikalischer Gottesdienst gefiel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kurkonzert mit den Schorrberg Musikanten in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Schorrberg Musikanten unterhalten - bei hoffentlich gutem Wetter - die Besucher mit Egerländer und Böhmischer ...

Altenkirchen: Ausschuss erzürnt über Forderung nach mehr Geld fürs "Spiegelzelt"

Altenkirchen. Das „Spiegelzelt“ ist ohne Zweifel das Leuchtturmprojekt in Sachen Kultur rund um Altenkirchen und darüber ...

Schützenfest Wissen 2022: Diese Fahrgeschäfte heizen Vorfreude an

Wissen: In diesem Jahr dürfen sich die Besucher unter anderem auf folgende Attraktionen freuen, wie der Schützenverein informiert:

X-Force
„Das ...

Nana Ansari & Michael Baiculescu: Die georgische Tafel in Montabaur

Montabaur. Einige dieser Rezepte werden an diesem Abend im Café b-05 nachgekocht und vielleicht – vielleicht auch nicht gemäß ...

"Klezmer & Odessa Gangsta Folk": Bald einzigartiges Konzert in Neitersen

Neitersen. „In Odessa kommen die Menschen zusammen. In Odessa werden sie lachen und singen", heißt es in einem alten Couplet ...

Altenkirchen: Qualitäts-Konzert dank Heeresmusikkorps Koblenz und Bläserklassen

Altenkirchen. Mehr in sich vereinte Musikalität und Qualität geht praktisch nicht. Der Auftritt des HMK diente auch der Motivation ...

Weitere Artikel


13. Treffen des Arbeitskreises Schule, Wirtschaft und Verwaltung

Hachenburg. Als einer der größten Ausbildungsbetriebe der Region kümmert sich die WesterwaldBank e.G. nicht nur um die eigenen ...

Rettungshundearbeit vorgestellt

Eichen. Wie sieht Rettungshundearbeit eigentlich konkret aus? Welche Voraussetzungen müssen Hunde und ihre Hundeführer erfüllen ...

Gut gefüllter Rucksack

Region. Beamte des Hauptzollamts Koblenz stellten am Sonntag im Rahmen einer Zollkontrolle mehr als drei Kilogramm Rauschgift ...

Sommerfest startet unter dem Motto: "Formel 1"

Gieleroth. Das Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth wird am Sonntag, 26. August, ab 11 Uhr gefeiert. Das ...

Hilfeaufruf für Freiwilligeneinsatz beim Gnadenbrothof Ziegenhain

Ersfeld. Der "Gnadenbrothof Ziegenhain e.V." lebt von Spenden, welche vollständig für die Tiere verwendet werden. Darüber ...

"Spiel mit dem Feuer" im Forum Selters

Selters. Am Samstag, 11. August wird’s heiß in Selters. Ab 19 Uhr ist im Hof des Stadthauses ein spektakulärer Raku-Brand ...

Werbung