Werbung

Nachricht vom 03.07.2012    

Wanderung führte rund um Rotenhain

Die Wanderung des Westerwaldvereins Bad Marienberg führte rund um Rotenhain auf den Spuren alter Wege und den historischen Zeugnissen der Vergangenheit.

Foto: Verein

Rotenhain. Umringt von einem Dutzend "Wäller Weißläuw", war Hans Jürgen Wagner ( Vorsitzender des Westerwald-Vereins Bad Marienberg) einmal mehr "Hahn im Korb" bei der Wanderung rund um Rotenhain.
Wanderführerin Brigitte hatte sich Unterstützung vom Flurschütz Günter Baldus geholt, der die Gruppe auf den "Spuren alter Fluren" von Lochum - teilweise auf der alten Poststraße - zur alten Burg Rotzenhahn führte.
Unterwegs passierte man alte Grenzsteine und pausierte an der Vierherren-Hütte. Auf dem Weg durch Wälder und Wiesen mit herrlichen Ausblicken Richtung Stöffel und Bad Marienberg erfuhren die Wanderer viel über die alten Zeiten, als noch Postkutschen fuhren.
Flurschütz Baldus zeigte den Wanderern "seine" Burg Rotzenhahn und führte die Gruppe zurück nach Lochum, wo man rechtzeitig einkehrte, um dem dann einsetzenden Regen zu entgehen. Zum Schluss besuchten man das Dorffest der Freiwilligen Feuerwehr in Bad Marienberg-Langenbach und ließ diesen schönen Wandertag bei Kaffee und Kuchen ausklingen.
Vorschau: Am Sonntag, 22. Juli, Wiedwanderung mit dem Ehepaar Roth,
Treffpunkt: 10 Uhr an der Tourist-Info


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wanderung führte rund um Rotenhain

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Region, Artikel vom 17.09.2020

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In der Gemarkung Hilgert wurde eine Panzergranate gefunden, die am kommenden Sonntag, 20. September, um 11 Uhr kontrolliert gesprengt werden muss. Dazu müssen ab 9 Uhr Teile der Ortsgemeinde Hilgert evakuiert werden.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Adventskalender wird zum Adventslos

Bad Marienberg. Die 16. Ausgabe erhält ein neues Gesicht und ein neues Format. Das Adventslos hat jetzt DINA4-Größe und umfasst ...

Wanderungen des WWV Bad Marienberg im Oktober 2020

Bad Marienberg. Sonntag, den 11. Oktober 2020, 9 Uhr: Wanderung Grüne Schleife bei Steinen. Länge/Schwierigkeit: circa 8 ...

Pilzexkursion in Hübingen verlegt auf 3. Oktober – wenn es vorher regnet

Hübingen. Anmeldung ist nicht erforderlich. Mitglieder und Gäste erwartet ein Natur-spaziergang mal anders. Nämlich mit ganz ...

Evangelisches Dekanat und Beginenhof suchen Kooperation

Westerburg. Bei einem Gespräch zwischen Nadine Bongard und Regina Kehr vom Dekanat und Beginenhof-Leiterin Gaby Krause sowie ...

HomeRun – Vorstand des Kinderschutzbundes legt sich ins Zeug

Höhr-Grenzhausen. Anmeldungen: https://homerun-am-weltkindertag.de/. Der Vorstand des Kinderschutzbundes Kreisverband Westerwald ...

NABU-Jahresprogrammplanung 2021

Hundsangen. Mitzubringen ist ein Kalender 2021 für die Terminabstimmung. Veranstaltungsort ist die Brunnenstraße 11 in 56414 ...

Weitere Artikel


Umgestaltung am Friedhof Selters geht weiter

Selters. Am Friedhof Selters werden in den kommenden Wochen weitere Wege gepflastert und ein Stellplatz für den Abfallcontainer ...

Neue Prokuristen bestellt

Hachenburg/Region. Die Westerwald Bank hat drei Führungskräfte ihres Hauses zu Prokuristen bestellt: Helmut Boller, Arnd ...

Stolpersteine sind Mahnmale gegen das Vergessen

Hachenburg. Stolpersteine heißen nicht etwa deshalb so, weil man im wörtlichen Sinne des Wortes über sie stolpert. Sie werden ...

Kripo Montabaur fragt: Wer kennt diese Frau?

Heiligenroth/Montabaur: Geldbörse entwendet und Scheckkarte missbraucht
Bereits am Freitag, 24. Februar, wurde einer Kundin ...

Kunststoff-Fensterbauer bestand Prüfung

Montabaur/Hundsangen. Erstmals erfolgte im IHK-Bezirk Koblenz während der Sommerprüfung 2012 eine Abschlussprüfung im Berufsbild ...

Sozialen Themen im Westerwaldkreis "Flügel" verleihen

Westerwaldkreis. „Das Gute bewegt sich wie eine Schnecke, aber das Übel hat Flügel“ sagt ein Sprichwort. Vergleichbar ist ...

Werbung