Werbung

Nachricht vom 17.05.2012    

Zentrale Veranstaltung zum "Welt MS-Tag" am 30 Mai

Die Diagnose "Multiple Sklerose" (MS) verändert das Leben eines Menschen grundlegend. Am 30. Mai ist "Welt MS-Tag", die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) und ihre Selbsthilfegruppen veranstalten an diesem Tag bundesweit Infoabende. Eine zentrale Veranstaltung für die Region findet in Wirges statt.

Wirges. Am 30. Mai 2012 ist Welt MS Tag – ein guter Anlass um mit Vorurteilen und falschen Vorstellungen über diese unheilbare Erkrankung des Zentralen Nervensystems aufzuräumen und die Menschen, die an Multiple Sklerose erkrankt sind, in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen.
Unter dem Motto „Mein Leben mit MS“ gehen der Landesverband Rheinland-Pfalz der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) und seine 57 Selbsthilfegruppen mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen an die Öffentlichkeit, um zu informieren und aufzuklären.

Mehr als 130.000 Menschen sind in Deutschland an Multiple Sklerose erkrankt, etwa 6.000 alleine in Rheinland-Pfalz. Für sie und ihre Angehörigen bedeutet die Diagnose MS, sich auf ein Leben mit einer unheilbaren, in ihrem Verlauf nicht vorhersehbaren Erkrankung auseinandersetzen und arrangieren zu müssen. MS verändert ganz individuell den Alltag, das familiäre, berufliche und gesellschaftliche Leben. Es gehört viel Mut dazu, die Krankheit anzunehmen, sich nicht unterkriegen zu lassen, sich trotz und mit der Erkrankung Lebensträume zu erfüllen. Dass dies vielen MS-Erkrankten, trotz oft großer Beeinträchtigungen durch sichtbare und unsichtbare Symptome, in herausragender Weise gelingt und wie sie selbstbewusst und selbstbestimmt ihr Leben mit der Krankheit gestalten, wird Thema der Aktionen und Veranstaltungen in allen Teilen der Bundesrepublik am und um den 30. Mai 2012 sein. Darüber hinaus geht es aber auch darum, Außenstehende für die Belange und Bedürfnisse MS-Erkrankter zu sensibilisieren und darüber aufzuklären, was „Leben mit MS“ eigentlich bedeutet.



So veranstaltet die DMSG-Selbsthilfegruppe „MS-Treff Wirges“ am Mittwoch, den 30. Mai, um 19.00 Uhr im Bonifatiushaus, Kirchstr. 6 in Wirges eine Vortragsveranstaltung mit dem Referenten, Dr. med. Dieter Pöhlau,, Chefarzt der Abt. Neurologie der Kamillus-Klinik, Asbach.
Thematisiert werden sowohl etablierte Therapieformen der MS als auch zukünftige Optionen. Unsichtbare Symptome sowie deren Behandlung stehen zudem im Fokus dieses sehr informativen Vortrags.
Betroffene, Angehörige sowie weitere Interessenten sind herzlich willkommen.
Informationen vorab gibt es bei Martina Löffler, Tel.: 02602/81207 oder bei Biggi Tang, Tel.: 02602/180455


Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Freitag sehr nass - am Wochenende Wetterberuhigung

Region. Die stabile Großwetterlage beschert uns am Freitag wieder ein Tiefdruckgebiet, das von Südwesten her über den Westerwald ...

NACHHOLTERMIN: Spiegel-Bestseller Autorin Antonia Wesseling live auf Schloss Hachenburg

Hachenburg. In ihrem neuesten Werk geht es um die Influencerin Valerie Sophie, deren Leben nach außen hin perfekt scheint. ...

Kunst als Ausdruck der Menschenwürde: Caritas und Bistum Limburg starten Aktion in Montabaur

Montabaur. Zum Aktionsauftakt am Freitag, 24. Mai, in Montabaur wird der Diakon und Holzbildhauer Ralf Knoblauch zehn Königsfiguren ...

Erste Pflanzentauschbörse in Hahn am See mit großem Erfolg

Hahn am See. "Wir sind überwältigt von dem großen Interesse und viele Besucher fragten nach, ob es im nächsten Jahr wieder ...

Polizeieinsatz in Hillscheid: Entblößter Mann verhaftet

Hillscheid. Am Donnerstag (23. Mai), zwischen 8 Uhr und 8.10 Uhr, erreichten die Polizeidirektion Montabaur mehrere Anrufe. ...

Bernd Stelter beglückte Montabaur

Montabaur. Bernd Stelter ist einer der bekanntesten Unterhaltungskünstler in Deutschland, der in vielen Bereichen erfolgreich ...

Weitere Artikel


SPD Bad Marienberg bestätigt Vorstand

Bad Marienberg. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des SPD- Gemeindeverbandes Bad Marienberg stand eine deutliche ...

Zecken lauern jetzt überall

Region. Zecken lauern im Gras, Unterholz und auf Sträuchern auf Lebewesen, von deren Blut sie sich ernähren. Die Tiere übertragen ...

Frauen-Erholwochenende ist ein Erfolg

Westerwaldkreis/Medebach. Eine Mischung aus selbstbestimmtem Nichtstun, guten Gesprächen und christlichen Impulsen lockt ...

Dr. Ulrich Thielemann spricht im Sozialkaufhaus

Montabaur. Einen unverzerrten Blick auf die Rolle des Kapitals in Wirtschaft und Gesellschaft will das Forum Soziale Gerechtigkeit ...

Dreharbeiten zum Hagenberg-Film voller Emotionen

Hachenburg. Die Dreharbeiten zum Hagenberg-Film stießen am vergangenen Wochenende auf Begeisterung und Betroffenheit zugleich. ...

Rundreise zum Thema "Inklusion" im Westerwald

Westerwaldkreis. Auf eine Tour für gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen im Westerwald ging das Forum Soziale Gerechtigkeit ...

Werbung