Werbung

Nachricht vom 13.05.2012    

Westerburg entführt drei Punkte aus Puderbach

Team um Michael Roos enttäuschte auf ganzer Linie - Puderbacher zu träge und zu langsam

Puderbach. Eine denkbar schlechten Abschied der laufenden Saison lieferten heute die Fußballer der SG Puderbach ihrem heimischen Publikum. Glückselig dagegen die SG Westerburg, die drei entscheidende Punkte gegen den Abstieg mit nach Hause nehmen konnten.

Die spielentscheidende Szene. Matthias Wengenroth versenkt das Leder im Puderbacher Netz. Fotos: Wolfgang Tischler

Für die Gäste aus Westerburg ging es in der Partie um viel, denn vor der Partie war das Abstiegsgespenst noch ganz deutlich zu sehen. Ganz auf der sicheren Seite ist die Mannschaft zwar nach dem Sieg in Puderbach noch nicht, aber dem Klassenerhalt doch ein ganzes Stück näher gerückt. Haben sie doch bei noch zwei ausstehenden Spielen vier Punkte Vorsprung vor den Abstiegsrängen.

Das Spiel auf dem Urbacher Rasenplatz war eine Begegnung ohne Höhepunkte. Ein Puderbacher Fan meinte in der Halbzeit: „Die erste Halbzeit kannste vergessen.“ Der zweite Durchgang war gekennzeichnet von einer optischen Überlegenheit von Puderbach. Die Mannschaft fand aber nie richtig ins Spiel. Es fehlte das schnelle Spiel, der Drang zum Tor. Die Gäste verlegten sich auf Konter, produzierten selbst aber auch zu viele Fehlpässe, insbesondere in Tornähe.

Beide Teams hatten in der zweiten Halbzeit keine echten Torchancen. Dann kam die 90. Minute. Westerburg war zu einem wiederholten Konter unterwegs. Die Puderbacher Abwehr viel zu zaghaft und der Mann mit der Nummer Neun, Matthias Wengenroth, versenkt das Leder im Puderbacher Netz. Puderbach warf zwar in den sechs Minuten der Nachspielzeit alles nach vorne, kam aber zu keinem Erfolg.



Der Puderbacher Trainer Michael Roos war nach dem Spielende stocksauer. Normalerweise geht er zu seinen Spieler, dieses Mal nahm er den direkten Weg in die Kabine. „Bei den Profifußballern nennt man die heute gezeigte Einstellung Arbeitsverweigerung. Bei der gezeigten Leistung braucht man sich nicht über das Ergebnis zu wundern. Es war ein ganz schlechtes Spiel“, war die Meinung des Puderbacher Coach.

Sein Gegenüber Oliver Meuer meinte gegenüber dem NR-Kurier: „Wir sind ja nicht gerade bekannt für unsere Auswärtsstärke. Aber heute haben wir 90 Minuten zugriff auf das Spiel gehabt. Am Ende war es ein schöner Sonntagsschuss, der uns den Sieg brachte. Wir haben jetzt alles in der Hand, um nicht abzusteigen.“ Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Westerburg entführt drei Punkte aus Puderbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.


Region, Artikel vom 17.09.2021

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

In Höhr-Grenzhausen wird das immaterielle Weltkulturerbe des traditionellen Kannofenbrandes wiederbelebt. Die Jahrhunderte alte Methode hat sich lange bewährt und das Wissen darum droht nun, für immer verloren zu gehen. Das Spektakel wird im Internet live gestreamt.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Montabaur: Jahresmitgliederversammlung der donum vitae - Beratungsstelle

Montabaur. Die donum vitae – Beratungsstelle Westerwald/Rhein-Lahn konnte auch während der Corona-Pandemie die wesentlichen ...

Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Weitere Artikel


Westerwald Bank spendet 1.500 Euro an die Sportvereinigung Ransbach

Ransbach-Baumbach. Das Jubiläum der Sportvereinigung 1912 e.V. Ransbach wirft seine Schatten voraus. Die Planungen für das ...

SG Wienau entführt aus Hundsangen drei Punkte

Zur Halbzeit lag die SG Wienau/Marienhausen mit 3:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit wurde die Führung auf 4:1 ausgebaut, ...

Vierter Siegener Pädiatrietag war ein voller Erfolg

Siegen. Der vierte Siegener Pädiatrietag am Samstag, 12. Mai, im LYZ stieß bei den niedergelassenen Kinder- und Jugendärzten ...

Karatesport vom Feinsten in Puderbach

Sechs Kampfflächen hatten die Helfer um Uli Neumann vorbereitet. „In der Großsporthalle ist es dieses Jahr sehr eng geworden. ...

Oskar Pfeiffer geehrt

Mörsbach. Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD wurde Oskar Pfeiffer anlässlich der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins ...

Internationaler Museumstag zeigt Welt im Wandel

Hachenburg. Der Internationale Museumstag wird im Landschaftsmuseum traditionell als großes Familienfest begangen mit vielfältigen ...

Werbung