Werbung

Nachricht vom 19.04.2012    

Ideen für das Feuerwehrgerätehaus gesucht

In Alpenrod plant die Verbandsgemeinde Hachenburg den Bau eines Feuerwehrgerätehauses. Für das gestalterische Konzept wurde ein Ideen-Wettbewerb ausgeschrieben. Bis 30. April können Bewerbungen erfolgen.

Alpenrod. Die Verbandsgemeinde Hachenburg beabsichtigt in der Ortsgemeinde Alpenrod die Errichtung eines Feuerwehrgerätehauses mit Schulungsräumen. Im Rahmen einer Ideenwerkstatt möchte die Verbandsgemeinde optimale gestalterische Lösungskonzepte zu der geplanten baulichen Anlage erhalten.

Vor diesem Hintergrund können sich interessierte Architekturbüros bis zum 30. April bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, Bauamt, Gartenstraße 11, 57627 Hachenburg bewerben. Es werden maximal zehn Büros zur Ideenwerkstatt zugelassen. Als Qualifikationsnachweis wird die Realisierung von mindestens zwei vergleichbaren Projekten in den letzten fünf Jahren und die Mitgliedschaft in der Architektenkammer gefordert.
Nach Überprüfung der Teilnehmerqualifikation erhalten die ausgewählten Büros entsprechende Arbeitsunterlagen zur Erstellung der Planungsleistungen zugesandt. Es ist vorgesehen, die fertigen Planungsentwürfe in den Gremien der Verbandsgemeinde Hachenburg vorzustellen.
Die drei am besten bewerteten Arbeiten erhalten eine Anerkennung. Insgesamt werden 4.000 Euro durch die Verbandsgemeinde zur Verfügung gestellt. Es ist beabsichtigt, den Planverfasser des favorisierten Entwurfs mit der weiteren Konzeption zu beauftragen.
Für Rückfragen steht Frau Lück von der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg unter der Telefonnummer 02662-801176 zur Verfügung.


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Eröffnet! Frisch saniertes Freibad Unnau läutet die Sommerferien ein

Unnau. Nach einer langen Schließzeit von fünf Jahren ist es endlich soweit: Das Freibad Unnau wurde feierlich wiedereröffnet. ...

Vielfältige Musikabende im b-05 Kulturzentrum mit Jazz, Latin und mehr

Montabaur. Im Café des b-05 Kulturzentrums erwartet die Besucher am Freitag, 19. Juli, ab 19 Uhr ein Abend voller musikalischer ...

Alkoholisierter Autofahrer ohne Führerschein in Hambach gestoppt

Hambach/VG Wallmerod. Am Sonntag gegen 14.20 Uhr stoppten die Beamten der Polizeiinspektion Diez den Mann auf der "Koblenzer ...

Zum silbernen Jubiläum: Wochenende der Begegnung für HIV-Betroffene und Angehörige

Limburg. Passend zum diesjährigen Thema Lebensrhythmus ist eines der Highlights der Veranstaltung vom Freitag, 19. Juli, ...

Verkehrsunfall auf der K 29: Fahrradfahrer nach Kollision mit Pkw ins Krankenhaus geflogen

Langenbach bei Kirburg/K 29. Auf der K 29 ereignete sich gegen 10.35 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem ...

Wandern im Westerwald: Das Geheimnis von Hänsels Häuschen und einen türkisfarbener See entdecken

Lochum. Axel Griebling, ehrenamtlicher Wanderführer der Facebookgruppe "Wandern im Westerwald" hat eine etwa neun Kilometer ...

Weitere Artikel


Rekordbeteiligung erwartet

Westerwaldkreis. Eine rekordverdächtige Beteiligung von Ortsgemeinden können die Organisatoren der Aktion "Saubere Landschaft", ...

Traditionelles Burgfest zu Muttertag

Auch das Handwerk kommt nicht zu kurz und versierte Burgführungen finden statt. Die Damen des Kräutergartens bieten neben ...

Gartentipps für den Ziergarten im April

Im April ist Pflanzzeit für Rhododendren und andere immergrüne Sträucher. Rhododendren wachsen natürlicherweise im Wald, ...

Gelungene Retrospektive Harald Böhmer

Selters. Ein aufmerksames und interessiertes Publikum sah sich das unglaublich vielseitige Werk des Harald Böhmer in einer ...

Pfarrer Frank Dönges nahm Abschied

Hachenburg. Pfarrer Frank Dönges ist am Sonntag, 15. April, in der evangelischen Schlosskirche offiziell verabschiedet worden. ...

„Mirakelbuch“-Gewinner traf sich mit Autorin im Dierdorfer Uhrturm

Das Treffen mit der Autorin und die Übergabe des Buches fanden an einem geschichtsträchtigen Ort statt, dem Dierdorfer Uhrturm. ...

Werbung