Werbung

Nachricht vom 17.04.2012    

CONBRIOS und Vokalensemble 2000 brillierten

Gemeinsamer Auftritt beider Chöre in der evangelischen Kirche Puderbach - Kirchenmusik kann auch unterhaltend sein

Puderbach. Die „CONBRIOS“ unter der Leitung des Musikdirektor Georg Wolf hatten zu einem besonderen Konzert in die evangelische Kirche nach Puderbach eingeladen. Der Anlass: Im kommenden Jahr wird die Gruppe 50 Jahre alt und dieses Ereignis soll ein ganzes Jahr gefeiert werden. Die Puderbacher und ihre Gäste konnten den Auftakt der Feierlichkeiten erleben. Mit eingeladen waren das Vokalensemble 2000 Altenkirchen und gemeinsame Lieder standen auf dem umfang- und abwechslungsreichen Programm.

Die beiden Chöre sangen gemeinsam im Altarraum der evangelischen Kirche Puderbach. Fotos: Wolfgang Tischler

Die Gesangsgruppe „CONBRIOS“ brilliert gemeinhin mit leichter Muse. Schlager und Unterhaltungsmedleys aus den verschiedenen Epochen und Stilrichtungen. Ebenso gehören zum umfangreichen Repertoire Operettenmelodien, à capella Songs oder Poptitel.

Beide Chöre hatten ein abwechslungsreiches kirchenmusikalisches Programm erarbeitet. Es bot Gospels und russischen Messgesängen bis hin zu neuen sakralen Werken. Beide Chöre deckten die gesamte Bandbreite der chorischen Ausdrucksmöglichkeit ab und verstanden es, trotz ernsthaften, christlichen Inhalten, blendend zu unterhalten.

Kein Wunder, denn es waren weltbekannte Titel wie „Kum ba yah, my Lord“ oder „All you nee dis love“ dabei. Bei dem letzten Titel kommen die wenigsten darauf, dass dies ein Kirchenlied sein soll. Georg Wolf konnte es dem Publikum in der voll besetzten Kirche aber erklären: „400 Millionen Menschen verfolgten seinerzeit die Aufführung des Titels an den Bildschirmen. Wie heißt die Übersetzung so schön, alles was du brauchst ist Liebe.“



Bei allen Liedern wusste der musikalische Fachmann Wolf einiges zu erzählen. So gab es ausführliche Hintergrundinformationen zum „Vater unser“, „Ave Maria“ oder „Ave verum“.

Doch nicht nur die Informationen gefielen den Zuhörern, sondern der Gesang der Gruppe in der Akustik der Kirche war ein Leckerbissen für die Ohren. Kein Wunder, dass es zwischendurch schon reichlich Applaus gab. Am Ende gab es stehende Ovationen für die beiden Chöre und den Wunsch nach Zugabe. Georg Wolf ganz selbstbewusst: „Darauf waren wir vorbereitet.“ Das weit angereiste Publikum war am Ende hoch zufrieden und die Gesprächsgrüppchen lösten sich nur sehr zögerlich auf. Genauso wie die Gruppe kamen die Besucher aus drei Westerwaldkreisen. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: CONBRIOS und Vokalensemble 2000 brillierten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.


Region, Artikel vom 17.09.2021

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

In Höhr-Grenzhausen wird das immaterielle Weltkulturerbe des traditionellen Kannofenbrandes wiederbelebt. Die Jahrhunderte alte Methode hat sich lange bewährt und das Wissen darum droht nun, für immer verloren zu gehen. Das Spektakel wird im Internet live gestreamt.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Montabaur: Jahresmitgliederversammlung der donum vitae - Beratungsstelle

Montabaur. Die donum vitae – Beratungsstelle Westerwald/Rhein-Lahn konnte auch während der Corona-Pandemie die wesentlichen ...

Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Weitere Artikel


Innovation, Energie und Fachkräfte im Fokus des Metall-Gipfels

Hamm/Sieg. Anlässlich des fünften Clusterkonferenz/Metall-Gipfels zog es am Dienstag zahlreiche Teilnehmer aus den Bereichen ...

Ideen-Wettbewerb geht in die finale Phase

Hachenburg. Eine Ideenwerkstatt für den Ausbau des Alten Marktes, Wilhelmstraße, Friedrichstraße und Schlossberg wurde ins ...

Autohändler tot in Büro aufgefunden (Aktualisiert)

Montabaur. Gegen 18.30 Uhr wurde am Mittwoch, 18. April die Polizei in Montabaur von der Lebensgefährtin eines 42 Jahre alten ...

Fragen an das Leben - Neuer Alpha-Kurs startet

Montabaur. Fragen an das Leben – das ist seit nunmehr zehn Jahren das Motto der Alpha-Kurse, zu denen die Evangelische Kirchengemeinde ...

Klarinette trifft Panflöte und Orgel

Marienstatt. Am Sonntag, 29. April, konzertieren ab 17 Uhr Helmut Eisel, (Saarbrücken), Klarinette, Matthias Schlubeck (Brakel-Bellersen), ...

Reifen geplatzt - 40.000 Euro Sachschaden

Der 41-jährigen war in einer Kurve ein Vorderreifen geplatzt, wodurch sie nach rechts von der Straße abkam und gegen vier ...

Werbung