Werbung

Nachricht vom 12.04.2012    

Selterser Schülerinnen ganz weit vorn im Fritz-Walter-Cup-Finale

Team der Integrierten-Gesamtschule verpasste in Kaiserslautern nur knapp das Endspiel

Selters. Was war da nur los in der Universitäts-Sporthalle in Kaiserslautern? Die außergewöhnliche Atmosphäre beim 12. Fritz-Walter-Cup beeindruckte neben FCK-Chef Stefan Kuntz und Idol Hans-Peter Briegel auch Weltmeister Legende Horst Eckel. Alle drei waren vor Ort und gratulierten den teilnehmenden Schülermannschaften bei der Siegerehrung. Bei den Mädchen triumphierte Selters ewiger Rivale, die Kooperative Gesamtschule aus Kirchberg.

Das erfolgreiche Team der IGS Selters. Auch über den dritten Platz konnten sich die Mädchen und ihre Betreuer freuen.

Der 2:0-Vorrundensieg gegen das Helmholtz Gymnasium Zweibrücken bedeutete für die jungen Spielerinnen aus Selters bereits den Einzug ins Halbfinale. Im zweiten Gruppenspiel unterlagen die Westerwälder dem Gymnasium Konz mit 1:2.

Im Halbfinale wartete kein geringerer Gegner als die Kooperative Gesamtschule Kirchberg, die im Regionalentscheid bereits die Nase vorn hatte. Diesmal mussten sich die Mädchen aus Selters mit einem 0:1 geschlagen geben. Bitter, denn es war ein enges, spannendes Spiel mit einem glücklichen Sieger.

Im Spiel um Platz drei demonstrierten die jungen Schülerinnen all ihr Können. Das Otfried-von-Weißenburg Gymnasium Dahn fegten sie mit 5:0 regelgerecht vom Feld. Jedes Tor wurde vom eigenen Anhang, aber auch von neutralen Zuschauern lautstark bejubelt.

Neben Trainerin Petra Fuß-Schmidt begleiteten Konrektorin Natascha Delgado, Sport-Fachkonferenzleiterin Verena Lesinski und Sanitäterin Isolde Goltz die Mädchenmannschaft der Klassenstufen fünf und sechs (Jahrgang 1999/2000) nach Kaiserslautern. Mit dabei waren auch Eltern und zahlreiche Mitschülerinnen und Mitschüler. Selters hatte mit über zwei Stunden Fahrt den weitesten Anreiseweg.

„Nachdem wir letztes Jahr das erste Mal eine Mädchenmannschaft gemeldet haben und gleich Zweiter im Landesfinale wurden, hat uns dieses Jahr der absolute Siegeswille gefehlt. Das war letztendlich ausschlaggebend für die knappe Niederlage im Halbfinale gegen Kirchberg. Eine gewisse Enttäuschung herrscht schon“, sagte AG-Leiterin Petra Fuß-Schmidt nach dem Turnier, fügte aber mit einem Lächeln hinzu: „Trotzdem ist es wieder ein Erfolg in der Endrunde gewesen zu sein. Wir immerhin sind die drittbeste Schüler-Mädchenmannschaft in ganz Rheinland-Pfalz.“



Der Weltmeister von 1954 Horst Eckel, FCK-Chef Stefan Kuntz und Hans-Peter Briegel gratulierten bei der Siegerehrung den Mädchen aus Selters zu ihrem hervorragenden dritten Platz. Die Idole versorgten zuvor die Zuschauer in der vollen Uni-Sporthalle mit Autogrammkarten. „Wenn ich sehe, was hier los ist und in die Gesichter der Spielerinnen und Spieler blicke, dann ist das genau das, was wir mit dieser Veranstaltung unterstützen wollen. Für die Schüler, deren Leidenschaft der Fußball ist, ist es doch das Größte, vor so einem großartigen Publikum zu spielen“, lobte Kuntz die gesamte Organisation der Fritz-Walter-Stiftung und verfolgte mit einem Lächeln den Finalsieg der Mädchen und den grenzenlosen Jubel danach.

Bei den Jungen verteidigte das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern den Titel. Im Endspiel gab es einen 2:0 Erfolg über die Integrierte Gesamtschule Enkenbach-Alsenborn.
Sportartikel Hersteller und FCK-Ausstatter „Uhlsport“ schenkte allen zwölf teilnehmenden Schülermannschaften einen kompletten Trikotsatz. Zahlreiche Ehrengäste waren geladen. Nicht alle konnten erscheinen. Innenminister Roger Lewentz, zugleich Vorsitzender der Fritz-Walter-Stiftung ließ sich entschuldigen. Das Organisationsteam um Sven Weilemann, Armin Bauer und Peter Jochen Degen hatte mit der 12. Auflage des Fritz-Walter-Cups wieder sehenswerte Arbeit geleistet. Fabian Schmitt


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pianistinnen der Kreismusikschule Westerwald ausgezeichnet

Montabaur/Saarbrücken. Einen wunderbaren zweiten Platz belegte dabei das Klavier-Duo Amy Schäfer und Melissa Bischoff. Das ...

100 Jahre im Einsatz: Freiwillige Feuerwehr Willingen feiert Jubiläum

Willingen. Wenn die Feuerwehrsirene in Willingen jeden ersten Samstag im Monat mittags ertönt, dann ist das für jeden im ...

Verkehrsunfall auf der L 318: Motorradfahrerin schwer verletzt

Girod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich das Unglück gegen 13.21 Uhr. Der Verursacher des Unfalls, ...

Wandern im Westerwald: Neue Rundtour "Wäller Tour Druidenstein-Wanderweg"

Region. Auch abseits seiner Fernwanderwege hat der Westerwald einiges zu bieten. Auf den Wäller Touren taucht der Wanderer ...

Von Worten zu Wunden: Streit in Seck eskaliert

Seck. Gegen 20.20 Uhr wurde die Polizei Westerburg über den Konflikt in der Ortschaft Seck informiert. Vor Ort stellten die ...

Kinderschutzbund Westerwald informiert: "Wo steht mein Kind in der digitalen Welt?"

Höhr-Grenzhausen. Der Umgang mit Medien ist für Kinder heutzutage selbstverständlich. Sie gucken bei den Eltern auf das Handydisplay, ...

Weitere Artikel


Sprechtag für Existenzgründer in Hachenburg

Hachenburg. Der Schritt in die Selbstständigkeit verspricht vielfältige berufliche Chancen. Allerdings ist der Weg, den die ...

Richtig bewerben bringt den Erfolg

Bad Marienberg. Es ist kein Buch mit sieben Siegeln. Und doch erscheint manchem Schulabgänger die erste Bewerbung als nahezu ...

Mind Award Jury vorgestellt

Ruppach-Goldhausen. Der "Mind Award" wurde 2009 ins Leben gerufen. Erster
Preisträger war im Jahr 2010 Reiner Meutsch ...

Tankbetrüger flüchtete als Geisterfahrer über die A3 vor der Polizei

Gegen 7.40 Uhr wurde der Autobahnpolizei Montabaur eine Fahndung nach einem Tankbetrüger gemeldet. Nach einem Tankbetrug ...

Das Miteinander der Generationen kreativ gestaltet

Westerwald. Das diesjährige Thema des internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ war so aktuell wie vielschichtig: ...

Der neue Held der Sahara kommt in den Westerwald

Selters/WW. Mit einem Höhepunkt beginnt die 17. Reihe von „Musik in alten Dorfkirchen“: aus dem Niger kommt mit "Bombino" ...

Werbung