Werbung

Nachricht vom 11.04.2012    

Konzert-Premiere mit Weltstar Erika Geldsetzer am Freitag

Das Landesjugendorchester (LJO) Rheinland-Pfalz befindet sich im Vorbereitungs-Endspurt für die Konzert-Premiere am Freitag, 13. April, im Kulturwerk Wissen mit Erika Geldsetzer an der Violine. Die Proben mit einem Weltstar sind ohne Zweifel für die jungen Musikerinnen und Musiker etwas Besonderes. Für die Premiere gibt es noch einige Eintrittskarten.

Die gebürtige Betzdorferin Erika Geldsetzer kommt zum Konzert mit dem LJO ins Kulturwerk Wissen. Foto: Kulturwerk

Neuwied-Engers/Wissen. Für über 90 junge und ausgewählte Musiker aus Rheinland-Pfalz bedeutet Schulferienzeit alles andere als Faulenzen oder verreisen. Für sie heißt es Antreten in der Villa Musica (Neuwied-Engers) zur mittlerweile 117.(!) Arbeitsphase des Landesjugendorchesters (kurz: LJO) Rheinland-Pfalz.

Dort findet aktuell unter der Leitung von Dirigent Klaus Arp der Feinschliff für die Konzert-Premiere im Kulturwerk Wissen am Freitag, den 13. April statt.
Fast ein Heimspiel wird es für den Weltstar Erika Geldsetzer an der Violine. Die gebürtige Betzdorferin begann ihr Studium als Jungstudentin an der Musikhochschule in Köln bei Prof. Gerhard Peters. Es folgte das Hauptstudium an der Musikhochschule Karlsruhe bei Prof. Ulf Hoelscher, Post Graduate an der Royal Academy of Music, London bei Erich Gruenberg, sowie Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien bei Prof. Gerhard Schulz.

Als Solistin tritt Erika Geldsetzer regelmäßig mit verschiedenen Orchestern auf, u. a. mit dem Rundfunksinfonieorchester des SWR Kaiserslautern, der Philarmonia Romania, dem Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz, der Südwestfälischen Philharmonie, dem Tonart Orchester Heidelberg sowie der Capella Classica.
Seit 2009 ist Erika Geldsetzer Dozentin bei der Rheinland-Pfälzischen Stiftung Villa Musica, sowie Mitglied des Ensembles Villa Musica und Gründungsmitglied des Streichquartett Villa Musica.
Als Geigerin des Fauré Quartetts (gegründet 1995), eines der erfolgreichsten deutschen Kammermusikensembles, konzertiert Erika Geldsetzer auf den wichtigsten internationalen Podien, wie London (Wigmore Hall), Berlin (Philharmonie), Amsterdam (Concertgebouw), Frankfurt (Alte Oper), Buenos Aires (Teatro Colòn ), New York, Tokio etc., ebenso wie das Schleswig-Holstein- Musikfestival, Rheingau-Musik-Festival, Schwetzinger Festspiele, Martha Argerich Festival Buenos Aires, Festival de Radio France et Montpellier, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.
Für CD-Aufnahmen bei Deutsche Grammophon mit Werken von Mozart, Brahms und Mendelssohn sowie Popsongs. Für die Einspielungen der Klavierquartette von Brahms sowie der Popsongs wurden die Künstlerin 2008 und 2010 mit dem Klassik Echo ausgezeichnet.



Für das Konzert am Freitag, 13. April, um 20 Uhr im Kulturwerk sind noch Karten in den Vorverkaufsstellen erhältlich: der Buchladen (Wissen), Buchhandlung MankelMuth (Betzdorf), Lesen&Ambiente (Daaden), Siegerlandhalle (Siegen), Hähnel’sche Buchhandlung (Hachenburg), Buchhandlung Liebmann (Altenkirchen), Buchhandlung Lesebuch (Morsbach) und der Buchladen (Waldbröl). Im Internet sind die Eintrittskarten auf der Seite www.kulturwerk-wissen sowie telefonisch unter der Hotline 0180 50 40 300 erhältlich.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunst mit Tiefgang und Lebensmut: Künstlerin Jutta Faßhauer-Jung stellt im Stöffel-Park aus

Enspel. Als Kunstexperten sieht Hof sich nicht, "nichtsdestotrotz" haben insbesondere zwei Kunstwerke von Faßhauer-Jung in ...

Kostenfreie Führung auf dem Stelenweg in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Treffpunkt ist am Keramikmuseum Westerwald in der Lindenstraße 13. Unter fachlicher Leitung von Joachim ...

Lateinamerikanische Musik beim Treffpunkt Alter Markt in Hachenburg mit "Los Pipos"

Hachenburg. Jazzharmonien und pulsierende Rhythmen schaffen einen vertrauten und dennoch erfrischend neuen Sound. "Los Pipos" ...

Italienischer und deutscher Barock in der Musikkirche Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Mit zwei Kantaten und drei Arien von Alessandro Scarlatti, Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann ...

100. Wäller Vollmondnacht in Bad Marienberg: "So zärtlich war Suleyken von Siegfried Lenz"

Bad Marienberg. Siegfried Lenz nimmt in seinen Erzählungen die Leser mit in ein kleines Dorf seiner masurischen Heimat namens ...

So dick wie noch nie: Der neue Veranstaltungskalender der Hachenburger Kulturzeit

Hachenburg. Dem Auftritt der 1980er-Jahre-Ikone am 12. Juli auf dem geschichtsträchtigen Alten Markt in Hachenburg war die ...

Weitere Artikel


Mehr als 1000 Drogendelikte im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Es war ein Abend so ganz nach den Vorstellungen des Forums Soziale Gerechtigkeit: Betroffene und Fachleute ...

Der neue Held der Sahara kommt in den Westerwald

Selters/WW. Mit einem Höhepunkt beginnt die 17. Reihe von „Musik in alten Dorfkirchen“: aus dem Niger kommt mit "Bombino" ...

Das Miteinander der Generationen kreativ gestaltet

Westerwald. Das diesjährige Thema des internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ war so aktuell wie vielschichtig: ...

Nadine Reuber erhielt Dirigentenstab

Mörsbach/Brunken. Einen fulminanten Einstand gab die neue Dirigentin Nadine Reuber als Leiterin des Musikvereins Brunken. ...

Ostermusik vor dem Rathaus Montabaur

Montabaur. Mit Frechblech, dem besonderen Bläserquintett des evangelischen Dekanates Selters, lebt eine alte evangelische ...

Für Fahrt nach Brüssel jetzt anmelden

Westerwaldkreis. Bei der von der überparteilichen Europa-Union Westerwald geplanten Fahrt nach Brüssel vom 10. bis 12. Juli ...

Werbung