Werbung

Nachricht vom 07.04.2012    

Neuer Familienpflege-Ratgeber erhältlich

Das Land Rheinland-Pfalz hat den Familienpflege-Ratgeber neu aufgelegt. Mit vielen Infos für pflegende Angehörige und pflegebedürftige Menschen ist der Ratgeber auf 160 Seiten aktualisiert worden.

Westerwaldkreis. Der Familienpflegeratgeber mit umfassenden Informationen für Pflegende und pflegebedürftige Menschen ist neu aufgelegt worden und ist ab sofort kostenfrei zu beziehen. Darauf weist das Forum Soziale Gerechtigkeit hin.

Der 160 Seiten starke Ratgeber ist ein übersichtlich gegliederter und praxisnaher Wegweiser, der Familien hilft, in Pflegesituationen schnell und gezielt alle notwendigen Hilfen zu organisieren. Er nennt Unterstützungsangebote für Familien bei der häuslichen Pflege, nimmt das wichtige Thema der Entlastung von Pflegepersonen auf, nennt Anlaufstellen bei besonderen Pflegesituationen, beispielsweise bei der Rückkehr aus dem Krankenhaus und informiert über Leistungen der Pflegeversicherung.
Da Demenz eine der häufigsten Gesundheitsstörungen im Alter darstellt, ist den Hilfen bei Demenz ein eigenes Kapitel im Familienpflegeratgeber gewidmet. Es enthält sowohl das Thema Symptomerkennung als auch Kontaktadressen der Gedächtnisambulanzen und weiterführende Unterstützung für an Demenz erkrankte Menschen im Westerwald.
Auch der Bereich der rechtlichen Vorsorge, wie Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht, wurde in einem eigenen Kapitel aufgenommen. Darüber hinaus werden die Pflegestützpunkte im Westerwald vorgestellt, die betroffenen Menschen bei Pflegebedürftigkeit ortsnahe und umfassende Hilfen aus einer Hand anbieten und - auf Wunsch - Familien auch zuhause beraten.

Der Familienpflegeratgeber kann kostenfrei über das Internet unter www.msagd.rlp.de (Bestellservice) oder per Post im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Bauhofstraße 9, 55116 Mainz, bestellt werden. Er ist auch in den Pflegestützpunkten erhältlich.



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Festival-Feeling mit der heimischen Band "Soulmatic" im Kulturwerk Wissen

Wissen/Sieg. Das Konzept "Sommer im Kulturwerk" geht auf. An nun noch weiteren sechs Terminen in den Sommerferien sind Festivalcharakter ...

Anhänger im Wert von 3.500 Euro in Rennerod gestohlen

Rennerod. Nach Angaben der Polizei fand der Diebstahl zwischen 14 Uhr am Mittwoch und 8.35 Uhr am Donnerstag statt. Der Tatort ...

Rheuma-Bus auf Deutschland-Tour: Station in Bad Marienberg am 29. August

Bad Marienberg. Vom 26. bis 30. August 2024 ist der Rheuma-Bus im Einsatz und besucht verschiedene Städte. Zum Auftakt steht ...

Hachenburg startet Förderprogramm für erneuerbare Energien im August 2024

VG Hachenburg. Ab dem 1. August 2024 wird die Verbandsgemeinde Hachenburg ein Förderprogramm zur Nutzung erneuerbarer Energien ...

"Nachhaltige Schule": Grundschule Alpenrod ausgezeichnet

Alpenrod/Mainz. Die Vertreter der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, darunter Bürgermeisterin Gabriele Greis, Dr. Timo ...

45. Verbandsgemeinde-Pokalschießen in Montabaur

Montabaur. Anders als in den vergangenen Jahren, wird es in diesem Jahr nur noch eine Teamwertung geben, egal wie sich das ...

Weitere Artikel


Wäller Spezialitäten fanden großen Anklang

Bad Marienberg. Mit typischen Westerwälder Produkten beteiligte sich wieder eine kleine Bad Marienberger Abordnung am 7. ...

Handwerk mit dem neuen Jahr 2012 bisher zufrieden

Auch die Erwartungen für das nächste Quartal sind im Kammerbezirk positiv. Die Handwerkskammer Koblenz hat 2.800 Betriebe ...

Passionskonzerte mit hohem künstlerischen Anspruch gefielen

Montabaur/Roßbach. "Jesu, meine Freude" – unter diesem Motto standen die beiden großen Passionskonzerte des evangelischen ...

Opferdiskussion: Kirche soll Flagge zeigen

Selters. Es ist gut, einen Tag des Innehaltens zu haben. Das war die einhellige Meinung der Teilnehmer einer Diskussionsrunde, ...

Tarifabschluss kostet den Kreis 420.000 Euro

Westerwaldkreis. Der Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst mit einem 3,5 Prozent höheren Gehalt für 2012, rückwirkend ab ...

Ein Jahr Lernpaten-Projekt im Westerwaldkreis erfolgreich

Westerwaldkreis: Rückblick auf das Lernpaten-Projekt „Keiner darf verloren gehen“ im Westerwaldkreis: Lernpaten berichten ...

Werbung