Werbung

Nachricht vom 06.04.2012    

Renovierung der Stiftskirche Gemünden erfolgreich

Noch ein paar Tage dann ist es soweit, in der Gemünder Stiftskriche wird am 22. April die Konfirmation gefeiert. Die 1100 Jahre alte Kirche war im Dezember des letzten Jahres wegen Einsturzgefahr der Decke geschlossen worden. Nun sind die Arbeiten nahezu abgeschlossen.

Pfarrer Dr. Axel Wengeroth freut sich über die schnellen und erfolgreichen Sanierungsarbeiten. am 22. April findet die Konfirmation in der Kirche statt. Fotos: Sabine Hammann-Gonschorek

Gemünden. Die umfangreiche Renovierung der einsturzgefährdeten Decke in der Stiftskirche ist fast abgeschlossen. Pünktlich zur Konfirmation am 22. April werden die Gemündener wieder Gottesdienst in ihrer Kirche feiern können.

Das über 1100 Jahre alte Gemündener Wahrzeichen war Ende vergangenen Jahres aus Sicherheitsgründen geschlossen worden. „Eine Hiobsbotschaft kurz vor Weihnachten, “ erklärt Gemündens Pfarrer Dr. Axel Wengenroth. „Bei einer Besichtigung der Kirche durch einen Architekten der Regionalen Baubetreuung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) war nur durch Zufall aufgefallen, dass die in den 1970iger Jahren eingezogene Holzdecke unsachgemäß – und somit sicherheitsgefährdend – aufgehängt worden war.“

Nun wurde die Deckenaufhängung ausgetauscht und die Decke teilweise erneuert. Da durch die Arbeiten ein aufwändiges Gerüst außen und im Innenraum der Kirche nötig wurde, konnten auch weitere Mängel am Dach beseitigt werden. Undichte Stellen wurden neu gedeckt und durch eingedrungenes Wasser faulig gewordene Balken ausgetauscht. Außerdem wurde die Elektrik im Dach neu verlegt und eine Wärmedämmung durch Zelluloseflocken auf der Innendecke aufgebracht. Durch eine extra eingebaute Dachgaube waren die meterlangen neuen Balken und das übrige Baumaterial in den Dachstuhl gebracht worden.
„Die ursprüngliche Kostenschätzung für die Renovierung von 253 000 Euro konnte aber auf rund 207 000 Euro reduziert werden“, berichtet Pfarrer Wengenroth. 80 Prozent der Kosten trägt die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), 20 Prozent muss die Kirchengemeinde aufbringen.
Und in rund zwei Jahren steht eine weitere aufwändige Renovierung in der Stiftskirche an. Denn auch im Innenraum gibt es einen Sanierungsstau. Der Putz ist an vielen Stellen lose und muss erneuert werden, die Kirche soll einen neuen Innenanstrich erhalten, außerdem müssen Soundanlage, Beleuchtung und Heizung überprüft und eventuell neu angeschafft werden.



Doch zunächst freut sich Pfarrer Wengenroth auf die anstehende Wiedereröffnung der Stiftskirche. „Hier haben unsere Vorfahren für viele Jahrhunderte ihre Freude und ihr Leid, ihr Leben und ihr Sterben, vor Gott gebracht und das gibt unserer Stiftskirche, neben ihrer architektonischen Schönheit, eine Bedeutsamkeit, die sich nicht durch rein vernünftige Überlegungen einfangen lässt. Deshalb wäre es für unsere Konfirmanden sehr unangenehm gewesen, ihre Konfirmation in einer anderen Kirche oder in einem Dorfgemeinschaftshaus feiern zu müssen".
Nach der Wiedereröffnung mit der Konfirmation am 22. April werden die mit der Renovierung beauftragten Zimmerleute noch Restarbeiten ausführen. So sind noch sichere Laufstege mit Geländer und neue Leitern im Dachgeschoss geplant. Dann will Pfarrer Wengenroth für Interessierte eine Führung über den Dächern von Gemünden anbieten. (shg)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Windpark Höhn: Welches Potenzial bieten Windkraftanlagen im Wald für die Energiewende?

Höhn. Bei einem Besuch des Windparks in Höhn hatten 20 Teilnehmer dafür kompetente Ansprechpartner mit Anja Wissenbach von ...

Dritte Ausgabe der Horhausener Dart Open: Pfeile flogen für einen guten Zweck

Horhausen. Die Eröffnung des Charity-Events erfolgte durch den Verbandsgemeindebürgermeister Fred Jüngerich und den Horhausener ...

Brand an der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg: Unterricht startet nach den Ferien wieder

Westerburg. Die Friedrich-Schweitzer-Schule zieht nach Hachenburg um. Das Gebäude der Friedrich-Schweitzer-Schule ist derzeit ...

150 Jahre alte Buche in Heiligenroth beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Heiligenroth. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich das ungewöhnliche Verbrechen in der Nacht vom ...

Lateinamerikanische Musikimpressionen in Montabaur mit dem Trio "Latineando"

Montabaur. In der Besetzung Gesang und Gitarre (Mateo Martinez), Gitarre (Emir Tufekcic) und Percussion, Bass und Gitarre ...

Gartenpools befüllen? VG Montabaur befürchtet Überlastung der Wasserversorgung

Montabaur. Der Wasservorrat ist momentan ausreichend, aber das Leistungsnetz ist für die Spitzenwerte, wie sie beim Poolbefüllen ...

Weitere Artikel


MesseCom Süd eröffnete weitere Niederlassung

Bad Marienberg/Scheuerfeld. Mit der Eröffnung einer weiteren Niederlassung setzt die Firma MesseCom Süd GbR auf die Zukunft. ...

Richtig bewerben bringt Erfolg

Selters. Es ist kein Buch mit sieben Siegeln. Und doch erscheint manchem Schulabgänger die erste Bewerbung als nahezu unüberwindbare ...

Kleinkunstbühne stimmte sich auf weitere 25 Jahre ein

Montabaur/Höhr-Grenzhausen. Im kommenden Jahr sind die ersten 25 Jahre des Wirkens der Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. vorbei. ...

RAW-Fotos erstellen und bearbeiten

Bei der normalen Speicherung im JPG-Format finden allerlei Bearbeitungsschritte in der Kamera statt. Unter anderem werden ...

Neuer Zoo-Shop eröffnet

In den Jahren vergangenen 10 Jahren wurden über Kioskverkauf, Tombola und Tierfutterverkauf Umsätze von fast eine Million ...

Genossenschaftsgründer waren sich nicht grün

Weyerbusch. 7.600 Genossenschaften gibt es in Deutschland, rund 18 Millionen Bundesbürger sind Mitglied in einer Genossenschaft. ...

Werbung