Werbung

Nachricht vom 29.03.2012    

In Erinnerungen schwelgen

Die Stadtbücherei Selters ließ die Vergangenheit lebendig werden und die Gäste genossen den Blick zurück in die Heimatgeschichte. Es zeigte sich auch in der Autorenlesung und den lebendig ausgetauschten Erinnerungen, das die "gute alte Zeit" im Vergleich garnicht so gut war.

Viel Spaß hatten die Gäste im Stadthaus Selters.

Selters. Begeistert sahen sich zwei Dutzend Gäste der Veranstaltung „Erzählte Geschichten aus der Heimat“ in der Stadtbücherei Bilder vom alten Selters an und schwelgten in Erinnerungen, wie es damals war. Als die neunzigjährige Else Lange auf einem Foto ihren Vater erkannte, entwickelten sich angeregte Gespräche quer über alle Tische. Schnell wurden private Fotoalben von zu Hause hinzugezogen.

Als Gast las die Journalistin Gisela Wülffing aus ihrem Buch „Erzählte Geschichten aus der Heimat“ vor. Um Themen, wie Haus und Hof, Schulzeit, Familienfeste und Kriegserinnerungen geht es in den Interviews, die sie mit älteren Menschen aus Steinebach an der Wied geführt hatte. Die Selterser fanden sich in den Schilderungen wieder und konnten ähnliches aus ihrer Kindheit berichten.
Dabei wurde klar: Dörfer wie Steinebach erlebten binnen einer Generation große, heute kaum mehr vorstellbare Veränderungen. Und: „die gute alte Zeit“ war gar nicht so gut. Armut und harte Arbeit begleiteten die Menschen.
Und dann kramte man noch die Geschichte vom „Chresboom“ aus. Nach einer alten Westerwälder Tradition stellte man eine Fichte („Dännsche“), mit goldenen Nüssen und Plätzchen geschmückt, in ein kleines Gärtchen, das mit einem grün und weiß angestrichenen Lattenzäunchen umgeben war. Das sollte den Baum des Lebens im Paradiesgarten darstellen. Solche Geschichten und Erinnerungen waren noch lange Gesprächsthema. Viele Gäste wünschten sich, einen solchen Blick auf die Heimatgeschichte zu wiederholen.


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Festival-Feeling mit der heimischen Band "Soulmatic" im Kulturwerk Wissen

Wissen/Sieg. Das Konzept "Sommer im Kulturwerk" geht auf. An nun noch weiteren sechs Terminen in den Sommerferien sind Festivalcharakter ...

Anhänger im Wert von 3.500 Euro in Rennerod gestohlen

Rennerod. Nach Angaben der Polizei fand der Diebstahl zwischen 14 Uhr am Mittwoch und 8.35 Uhr am Donnerstag statt. Der Tatort ...

Rheuma-Bus auf Deutschland-Tour: Station in Bad Marienberg am 29. August

Bad Marienberg. Vom 26. bis 30. August 2024 ist der Rheuma-Bus im Einsatz und besucht verschiedene Städte. Zum Auftakt steht ...

Hachenburg startet Förderprogramm für erneuerbare Energien im August 2024

VG Hachenburg. Ab dem 1. August 2024 wird die Verbandsgemeinde Hachenburg ein Förderprogramm zur Nutzung erneuerbarer Energien ...

"Nachhaltige Schule": Grundschule Alpenrod ausgezeichnet

Alpenrod/Mainz. Die Vertreter der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, darunter Bürgermeisterin Gabriele Greis, Dr. Timo ...

45. Verbandsgemeinde-Pokalschießen in Montabaur

Montabaur. Anders als in den vergangenen Jahren, wird es in diesem Jahr nur noch eine Teamwertung geben, egal wie sich das ...

Weitere Artikel


Mit dem neuen Umweltkompass in die Natur

Region. Durch das Jahr mit der Natur des Westerwaldes: Dazu lädt erneut der Veranstaltungskalender „Umweltkompass“ der Kreise ...

Infos vom Stadtrat Hachenburg

Hachenburg. In der Stadtratssitzung am 19. März gab Stadtbürgermeister Peter Klöckner bekannt, dass die Ratsmitglieder Manuela ...

Schuhhaus Enners startet neu in den Frühling

Bad Marienberg. Schon in der dritten Generation besteht das Schuhhaus Enners, das im Jahre 1919 von Schumachermeister Fritz ...

Rekordbesuch zum Thema: Rätselhafter Spiegel

Gemünden. Impulse für den Alltag, gute Gespräche und ein leckeres Frühstück erwarteten die Frauen beim 6. Ökumenischen Frauenfrühstück ...

Krankenhaus Dierdorf-Selters mit neuem Chefarzt

Dr. Benjamin Bereznai studierte in Marburg und Würzburg, ist Facharzt für Neurologie, für klinische Neurophysiologie und ...

Nicht nur junge Menschen haben Drogenprobleme

Westerwaldkreis. Immer mehr ältere Menschen sind auch im Westerwald abhängig von Alkohol und Medikamenten. Ursache ist häufig ...

Werbung