Werbung

Nachricht vom 20.03.2012    

Impressionen vom Rhein noch bis Sonntag zu erleben

Mit Geräuschen komponiert - vom Maler inspiriert. Die besondere Klangausstellung "Impressionen vom Rhein" ist noch bis zum Sonntag im Stadthaus Selters zu erleben. Prof. Arnd Dolge und die Fotografin Helke Stiebel entführen an den Rhein mit einer faszinierenden Mischung aus Klang und Bild.

"Was haben Sie sich bloß dabei gedacht?" Moderator Eckhard Schneider (Mitte) im Gespräch mit Fotografin Helke Stiebel und Prof. Arnd Dolge. Fotos: media schneider

Selters. Die Klangausstellung „Impressionen vom Rhein“ wurde erfolgreich eröffnet. Prof. Arnd Dolge und die Koblenzer Fotografin Helke Stiebel stellten auf sehr unterschiedliche Art und Weise ihre Sicht auf den Rhein da. Stadtbürgermeister Rolf Jung begrüßte die an Kunst interessierten Gäste im Stadthaus Selters.
Helke Stiebel bereiste den Rhein zu Fuß, per Schiff uns teils per Auto auf der gleichen Route, die vor rund 200 Jahren der englische Maler William Turner ging. Stiebel nutzt in ihren Fotos Unschärfe und Spiegelungen, um dem Betrachter Interpretationsmöglichkeiten des Bildes zu lassen. Einige Bilder stehen sogar auf dem Kopf. Ihre Fotos leben vor allem vom Lichtspiel, den satten Farben aber auch von der Reduktion auf die schwarz/weiß-Darstellung.

Arnd Dolges „Rheinmusik“ wurde mit dem Computer erzeugt. Er geht von Geräuschen und elektronischen Klängen aus, formt sie zu Motiven, bisweilen sogar zu Melodien und behandelt diese, wie in der klassischen Musik. So entstehen schwebende, meditative Klangteppiche aus denen immer wieder Motive hervortreten. Schiffshupen, Motorengeräusche und Vogelstimmen sind erkennbar, aber wie Instrumente sind sie Teil einer Komposition. Seine Musik und Stiebels Bilder wurden zu einem visuellen und akustischen Gesamtwerk zusammengeführt.
Ausgestellt sind per Hand abgezogene und analog erzeugte Bilder auf Barytpapier. Daneben läuft die Klangausstellung während der Öffnungszeiten auf einer großen Leinwand. Die verbleibenden Öffnungszeiten sind: Freitag, 23. und Samstag 24. März: 17 bis 19.30 Uhr. Sonntag, 25. März: 11 bis 17.30 Uhr im Stadthaus Selters, Rheinstraße 22.


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Impressionen vom Rhein noch bis Sonntag zu erleben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Ausstellung Montabaur: Werke als Reaktion auf Krisen

Montabaur. Die Krisen der vergangenen Jahre berührten auch Künstler, die oft besonders feinfühlige Antennen für die Veränderungen ...

Orange Moon & Friend im Gewölbe

Montabaur. Das Zusammenspiel von Geige, Gitarre und Gesang geht „unter die Haut“, „trifft mitten ins Herz“ und ist Ausdruck ...

Exponate 2022 - Absolventenausstellung der Fachschule für Keramik

Höhr-Grenzhausen. Die vielfältig gestalteten Werkstücke werden erstmals der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Dabei sind Arbeiten ...

Kooperation der Volkshochschulen - Die documenta und Kassel kennenlernen

Montabaur. Mit ihrem digitalen Vortrag am 7. Juni begeben sich die Kunsthistorikerinnen und documenta-Kennerinnen Karina ...

Der Kulturrenner(od) im Juni – Mittsommer

Rennerod. Mittsommer heißt singen, tanzen und pure Lebensfreude. „Simone Wehmeyer & Das Ensemble KlangArt“ feiern in diesem ...

"Food For Future"-Festival im Kino Cinexx Hachenburg

Hachenburg. Ute Maria Lerner möchte mit der Auswahl ihrer Programmpunkte und Filme Impulse geben, wie eine lebens- und liebenswerte ...

Weitere Artikel


Der 1. Bad Marienberger Frühlingsmarkt startet

Bad Marienberg. Der Frühlingsmarkt findet am Dienstag, 3. April, in der Zeit von 8 bis 17 Uhr auf dem neu gestalteten Marktplatz ...

Jugendzentrum bietet viel und hat zu wenig Platz

Hachenburg. Mitglieder der SPD informierten sich in Begleitung von Gabriele Greis, 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Hachenburg, ...

Publikum genoss Vielfalt der Wäller Kirchenmusik

Selters. Die Nacht der Kirchenmusik hat ihrem Namen alle Ehre gemacht: Mehr als vier Stunden lang haben 13 Ensembles und ...

Selbsthilfegruppe für Spielsüchtige jetzt in Kirchen

Kirchen/Hachenburg. Die Spieler-Selbsthilfegruppe „Hilfe zur Selbsthilfe“ wird von Hachenburg nach Kirchen verlegt und lädt ...

Sieg im Lokalderby

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff, war es erneut Timo Wolfkeil, der durch einen Freistoß auf 0:3 erhöhte. In der 73. Minute ...

Drei Landkreise gehen auf den "Holzweg"

Herschbach/Oww. In knapp zwei Monaten ist es so weit – dann geht eine ganze Region auf den „Holzweg“: Vom 4. bis 6. Mai finden ...

Werbung