Werbung

Nachricht vom 14.03.2012    

Intercrosse-Turnier war ein Erfolg

Zum Intercrosse-Mixed-Turnier des CVJM Bad Marienberg kamen Teams und Spieler aus ganz Deutschland. Der Fun-Sport Intercrosse setzt auf Originalität und Teamgeist und Fairness. DAs Turnier wurde für Teilnehmer und Ausrichter zu einem Super-Erfolg.

Spannend und schön war das Intercrosse Turnier in Bad Marienberg. Fotos: pr.

Bad Marienberg. Das diesjährige Intercrosse-Mixed-Turnier des CVJM Bad Marienberg wurde zu einem echten Höhepunkt in der Szene. Am Sonntag, 4. März, trafen sich in Bad Marienberg 82 Spielerinnen und Spieler im Alter von 11 bis 40 Jahren, darunter erfahrene Nationalspieler, sowie Spieler aus ständig trainierenden Mannschaften, Gelegenheitsspieler und Anfänger.
Die Herkunftsorte waren weit verstreut: Pirna in Sachsen (mit 500 km die größte Entfernung), aus Trier, aus Bielefeld, Essen, Ratingen, Langenberg bei Velbert und Dachsenhausen bei Bad Ems, sowie etliche aus der näheren Umgebung von Bad Marienberg: darunter 18 Personen aus der Intercrosse-Gruppe des CVJM Bad Marienberg.

Der gemeinsame Tag begann mit einer Andacht über die Einzigartigkeit jedes einzelnen Menschen. Der evangelische Gemeindepädagoge und Veranstalter des Turniers, Moritz Hollmann, ermutigte dazu, die eigene Originalität zu leben. Nachfolgend im Turnier zeigte sich diese Originalität schon in der Spielweise der einzelnen, was das Spielen, wie das Zusehen besonders reizvoll machte.

Einander kennen lernen gehörte zum Programm des Spieltages, denn alle Spieler wurden wie immer je einander zugelost. In diesem Jahr bildeten sich so 10 Mannschaften. Einzig neu war, dass zu Anfang der Verlosung je eine erfahrene Spielerin, bzw. ein Spieler pro Mannschaft gesetzt wurde. Diese 10 übernahmen die Aufgabe der Mannschaftsführung. Auf Grund der zahlreichen Mannschaften fanden die Spiele in zwei Hallen statt. Im Laufe der Vorrunde absolvierte jede Mannschaft ca. vier Spiele. Die fünf Finalspiele fanden dann nachmittags bis in den frühen Abend statt.
Die Spiele um den 5. und den 7. Platz wurden durch Penalty – Schießen entschieden. In diesen Minuten kochte die Stimmung geradezu, als auf der Tribüne annähernd 70 Sticks im Rhythmus stampften und Schlachtrufe dazu durch die Halle tönten. In mehrerlei Hinsicht ist dieses Turnier etwas Besonderes geworden:
Nicht nur, weil so viele Spielerinnen und Spieler teilgenommen haben, sondern weil sich so viele Teilnehmer eingebracht haben, so dass die Organisation und der enge Zeitplan eingehalten werden konnte, weil die Könner ihre Erfahrung weitergegeben und damit viel Begeisterung bei den Anfängern geweckt haben, weil die Fairness in den Spielen so greifbar wurde, weil es einfach schön war in dieser Bandbreite von Alter, Spielerfahrung, Körpergröße, Fitness und Herkunft den Tag zu erleben und die gemeinsame Passion auszuüben: Intercrosse - der wohl schönste Fun-Sport! (Moritz Hollmann)


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Eröffnet! Frisch saniertes Freibad Unnau läutet die Sommerferien ein

Unnau. Nach einer langen Schließzeit von fünf Jahren ist es endlich soweit: Das Freibad Unnau wurde feierlich wiedereröffnet. ...

Vielfältige Musikabende im b-05 Kulturzentrum mit Jazz, Latin und mehr

Montabaur. Im Café des b-05 Kulturzentrums erwartet die Besucher am Freitag, 19. Juli, ab 19 Uhr ein Abend voller musikalischer ...

Alkoholisierter Autofahrer ohne Führerschein in Hambach gestoppt

Hambach/VG Wallmerod. Am Sonntag gegen 14.20 Uhr stoppten die Beamten der Polizeiinspektion Diez den Mann auf der "Koblenzer ...

Zum silbernen Jubiläum: Wochenende der Begegnung für HIV-Betroffene und Angehörige

Limburg. Passend zum diesjährigen Thema Lebensrhythmus ist eines der Highlights der Veranstaltung vom Freitag, 19. Juli, ...

Verkehrsunfall auf der K 29: Fahrradfahrer nach Kollision mit Pkw ins Krankenhaus geflogen

Langenbach bei Kirburg/K 29. Auf der K 29 ereignete sich gegen 10.35 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem ...

Wandern im Westerwald: Das Geheimnis von Hänsels Häuschen und einen türkisfarbener See entdecken

Lochum. Axel Griebling, ehrenamtlicher Wanderführer der Facebookgruppe "Wandern im Westerwald" hat eine etwa neun Kilometer ...

Weitere Artikel


Protest: Kein Kot-Tourismus in den Westerwald

Westerwaldkreis. Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises wehrt sich im Interesse der Seuchenprophylaxe gegen das Verbringen ...

Osterferien on Ice - Ferienfreizeit mit den Bären

Die Ferienfreizeit im Neuwieder Ice House beginnt jeweils um 9 Uhr und endet um 12 Uhr. Treffpunkt ist um 8.45 Uhr an der ...

Hannover Messe: Verbund mit drei Betrieben aus der Region dabei

Das Aufzeigen der Potenziale interdisziplinärer Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Werkstoffe Metall, Keramik und Kunststoff ...

Großeinsatz der Polizei gegen die rechtsextreme Szene

28 Beschuldigte, darunter sechs weibliche Tatverdächtige, sind der Mitgliedschaft dringend verdächtig. Bezüglich drei Beschuldigter ...

Gute Geschäfte in 2011 durch Internationalisierung

Dabei bleiben der Im- und Export auch in 2011 die bestimmende Form des Auslandsgeschäfts. Kosten- und ressourcenintensive ...

Schachclub Ehlscheid /Kurtscheid verliert beide letzten Partien

Während in Siershahn Alexander Blusch seine Partie gegen einen vermeintlich stärkeren Spieler gewinnen konnte - Hans-Bernd ...

Werbung